26.11.2012 13:08
Bewerten
 (0)

Belgien zahlt rekordniedrige Zinsen für zehnjährige Schulden

    BRÜSSEL (dpa-AFX) - Der Trend sinkender Zinsen für Staatsanleihen hält auch in Belgien an. Am Montag konnte sich das Euroland so günstig wie noch nie frisches Kapital besorgen. Bei einer Versteigerung zehnjähriger Staatsanleihen erhielten Anleger eine durchschnittliche Rendite von gut 2,25 Prozent, wie aus Zahlen der nationalen Schuldenagentur in Brüssel hervorgeht. Das ist ein Rekordtief in dieser Laufzeit. Zusammen mit drei weiteren Anleihen, deren Laufzeiten von fünf bis sieben Jahren reichen, nahm das Land insgesamt knapp 3,2 Milliarden Euro auf. Die Nachfrage nach den Schuldtiteln war hoch, allerdings leicht rückläufig gegenüber den letzten vergleichbaren Auktionen.

 

    Belgien gehört zu den Euroländern, die im Vergleich zu Krisenländern wie Spanien oder Italien als recht robust gelten. Allerdings zählt das Land nicht zu den besten Adressen im Währungsraum, die wie Deutschland eine erstklassige Kreditwürdigkeit aufweisen. Unter Experten gilt Belgien vielmehr als sogenanntes "Semi-Kernland". Diese Länder profitieren bei der Kreditaufnahme von den sehr niedrigen Renditen, die Staatsanleihen von Kernländern derzeit abwerfen. Auf der Suche nach Rendite weichen Anleger deswegen schon seit längerem vermehrt auf Länder wie Belgien aus./bgf/hbr

 

Heute im Fokus

DAX fester erwartet -- Fed hält Leitzins an der Nulllinie -- Billiges Kerosin und Streikpause beflügeln Lufthansa -- Euroschwäche hilft Siemens -- Facebook verdient weniger

Nokia wächst dank Euroschwäche. Bundesregierung will K+S wohl nicht vor Übernahme retten. Schäuble will wohl Kompetenzen der EU-Kommission beschneiden. Samsung mit weniger Gewinn. Starkes Kabi-Geschäft treibt Gewinnprognose von Fresenius. FMC bestätigt Jahresprognosen.
Das sind die10 innovativsten Länder der Welt

Die heißesten deutschen Überflieger

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Daimler will noch in diesem Jahr einen selbstfahrenden Lastwagen auf einer deutschen Autobahn testen. Was halten Sie davon, dass ein Computer den Fahrer ersetzt?