06.02.2013 11:59
Bewerten
 (1)

Deutschlands Zinsen steigen bei Anleiheauktion

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Investoren verlangen wieder höhere Zinsen, um deutsche Staatstitel zu kaufen. Bei einer Aufstockung fünfjähriger Anleihen musste der Bund am Mittwoch die höchste Rendite seit April 2012 bieten. Das geht aus Zahlen der Bundesbank hervor. Dennoch bleibt das Niveau extrem niedrig, da Deutschland an den Finanzmärkten weiterhin als "sicherer Hafen" gilt.

 

    Insgesamt sammelte der Bund zum durchschnittlichen Zins von 0,68 Prozent 3,269 Milliarden Euro bei Anlegern ein. Am 9. Januar, als das versteigerte Papier erstmals angeboten wurde, fiel der Zins mit 0,53 Prozent noch etwas niedriger aus. Die Gebote hätten laut Bundesbank ausgereicht, um ein Volumen von 6,27 Milliarden Euro am Markt zu platzieren. Das angestrebte Maximalziel lag bei 4,0 Milliarden Euro./hbr/bgf

Heute im Fokus

DAX geht mit kräftigem Plus ins Wochenende -- US-Börsen schließen höher -- Commerzbank mit Milliardengewinn -- Deutsche Bank startet Anleihen-Rückkauf -- Groupon, Renault im Fokus

Springer-Konzern verwirft Umwandlung der Rechtsform. Tim Cook blamiert sich mit der iPhone-Kamera - und reagiert humorlos. Wachstum in China kurbelt VW-Verkäufe wieder an. Triebwerksbauer Rolls-Royce kappt wegen Krise Dividende. Japans Regierung deutet Intervention gegen starken Yen an.
Wo verdiene ich am meisten?
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?