06.02.2013 11:59
Bewerten
 (1)

Deutschlands Zinsen steigen bei Anleiheauktion

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Investoren verlangen wieder höhere Zinsen, um deutsche Staatstitel zu kaufen. Bei einer Aufstockung fünfjähriger Anleihen musste der Bund am Mittwoch die höchste Rendite seit April 2012 bieten. Das geht aus Zahlen der Bundesbank hervor. Dennoch bleibt das Niveau extrem niedrig, da Deutschland an den Finanzmärkten weiterhin als "sicherer Hafen" gilt.

 

    Insgesamt sammelte der Bund zum durchschnittlichen Zins von 0,68 Prozent 3,269 Milliarden Euro bei Anlegern ein. Am 9. Januar, als das versteigerte Papier erstmals angeboten wurde, fiel der Zins mit 0,53 Prozent noch etwas niedriger aus. Die Gebote hätten laut Bundesbank ausgereicht, um ein Volumen von 6,27 Milliarden Euro am Markt zu platzieren. Das angestrebte Maximalziel lag bei 4,0 Milliarden Euro./hbr/bgf

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX um die Nulllinie -- Dow kaum bewegt -- eBay will PayPal an die Börse bringen -- Zalando: Sind Privatanleger nicht erwünscht? -- Rubel fällt auf Rekordtief -- Deutsche Bank im Fokus

Johnson & Johnson will Alios Biopharma für 1,75 Milliarden US-Dollar übernehmen. EU lässt Russland-Sanktionen in Kraft. Ford-Gewinnwarnung setzt Branche unter Druck. Spanien kürzt Etat - aber Schulden klettern über 100-Prozent-Marke. Rocket Internet startet Essens-Lieferdienst in Berlin.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Index of Economic Freedom 2014

Umfrage

Justizminister Maas will Banken verpflichten, ihre Dispozinssätze auf Ihrer Internetseite zu veröffentlichen. Was halten Sie davon?

Anzeige