13.11.2012 11:21
Bewerten
 (0)

Italiens Zinsen sinken bei Geldmarktauktion

    ROM/FRANKFURT (dpa-AFX) - Das Euro-Schwergewicht Italien hat sich problemlos frisches Geld bei Investoren besorgt. Am Dienstag sammelte die drittgrößte Euro-Volkswirtschaft wie geplant 6,5 Milliarden Euro am Geldmarkt ein, wie aus Angaben des italienischen Schatzamts hervorgeht.

 

    Versteigert wurde ein Papier mit zwölfmonatiger Laufzeit. Gegenüber der letzten Auktion am 10. Oktober gingen die durchschnittlichen Zinsen von 1,941 auf 1,762 Prozent zurück. Die Nachfrage blieb nahezu konstant und hätte ausgereicht, um das 1,76-fache der Titel am Markt zu platzieren./hbr/bgf

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt mit deutlichem Verlust -- Dow schließt kaum bewegt -- Griechen bitten IWF angeblich um Zahlungsaufschub -- Eurogruppe berät am Mittwoch weiter -- Apple, Sony, Microsoft im Fokus

Fitch senkt Griechenland-Rating. Evotec enttäuscht: Alzheimer-Wirkstoffkandidat verfehlt wichtiges Ziel. Maschinenbauer Manz senkt Jahresprognosen. Airbus erhält Großauftrag aus China. Insider: Eurogruppe gibt Hellas keine Finanzhilfe für IWF-Tranche. Kion hat Kampf um Unicarriers vorerst verloren.
Womit verdienten die Milliardäre ihr erstes Geld?

Wer spielt oben mit?

Heute sind sie Milliardäre

Umfrage

Grexit droht: Wird Griechenland aus der Euro-Währungsunion austreten?