26.02.2013 14:59

Senden
LEITZINS

Ungarns Zentralbank senkt Leitzins zum siebten Mal in Folge


Die Notenbank Ungarns hat ihren Leitzins angesichts der tiefen Rezession abermals gesenkt.

Am Dienstag verringerte sie den Zinssatz, zu dem sich die Geschäftsbanken kurzfristig bei ihr refinanzieren können, um weitere 0,25 Punkte auf 5,25 Prozent. Es war bereits die siebte Reduzierung in Folge. Seit vergangenem Sommer hat die Zentralbank den Leitzins um insgesamt 1,75 Prozentpunkte gesenkt.

    Die jüngste Zinssitzung wurde letztmalig vom ausscheidenden Notenbankchef Andras Simor geleitet. Seinen Nachfolger will Ministerpräsident Viktor Orban Anfang März präsentieren. Die Wirtschaft Ungarns befindet sich seit Mitte 2011 in der Rezession. Zugleich liegt die Teuerung über dem Zielwert der Notenbank von drei Prozent. Allerdings war die Inflationsrate zuletzt ausgehend von fünf Prozent in Richtung des Zielwerts gesunken./bgf/jkr

BUDAPEST (dpa-AFX)

Bildquellen: Annto / Shutterstock.com

Weitere Links:

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

InstitutZinssatz
VTB Direktbank2,20%
DenizBank2,10%
Bigbank AS2,05%
VTB Direktbank / VTB Duo2,00%
abcbank GmbH2,00%

ANZEIGE

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen

Anzeige