07.03.2013 13:04
Bewerten
 (0)

Bank of England hält still

Leitzins unverändert
Die britische Notenbank lockert ihre hochexpansive Geldpolitik vorerst nicht weiter und hält das Niveau der Anleihekäufe konstant.
Auch der Leitzins bleibt unverändert, wie der geldpolitische Ausschuss der Bank of England am Donnerstag in London beschloss. Der Leitzins liegt damit seit mittlerweile vier Jahren auf dem Rekordtief von 0,5 Prozent. Das Volumen des Anleihekaufprogramms, das bereits seit Ende 2012 ausgeschöpft ist, beträgt unverändert 375 Milliarden Pfund. Beobachter hatten mit den Entscheidungen gerechnet.

    Ob im geldpolitischen Ausschuss abermals Uneinigkeit über den künftigen Kurs vorherrschte, wird das Notenbankprotokoll zeigen, das Mitte März veröffentlicht wird. Bei der Zinssitzung Anfang Februar hatten sich Notenbankchef Mervyn King und zwei weitere Ausschussmitglieder für zusätzliche Anleiheläufe ausgesprochen. Die meisten Beobachter halten eine abermalige Lockerung der Geldpolitik vor dem Amtsantritt Mark Carneys für eher unwahrscheinlich. Der gegenwärtige Chef der Bank of Canada wird im Juli an die Spitze der Bank of England rücken.

LONDON (dpa-AFX)

Bildquellen: rnagy / Shutterstock.com, Chris Loneragan / Shutterstock.com

Heute im Fokus

DAX schließt in Grün -- Dow kaum bewegt -- Bayer reduziert Umsatzprognose -- Gewinn der Deutschen Bank bricht ein -- BASF mit schwachem Quartal -- PUMA meldet Aufwärtstrend -- Apple, Twitter im Fokus

Deutsche Börse steigert Nettogewinn. HOCHTIEF mit Gewinnsprung. Probleme mit Jumbo und Dreamliner reißen Boeing in die Verlustzone. Geistesblitze bei Conti sparen seit 2012 halbe Milliarde Euro ein. Monte dei Paschi plant angeblich Kapitalerhöhung über 5 Milliarden Euro. Apple steigt vom Thron - und bleibt doch König.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.
Welche deutsche Stadt hat die meiste Kohle?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Die wertvollsten Marken 2016

Umfrage

Was ist Ihre Meinung zu selbstfahrenden Autos?