09.11.2012 10:37
Bewerten
 (0)

Russlands Notenbank bestätigt Leitzinsen

Leitzinsen
Die russische Notenbank hat am Freitag beschlossen, ihre Geldpolitik unverändert fortzuführen und die Leitzinsen unangetastet zu lassen.
Demnach verharrt der Satz für eintägige Repo-Geschäfte bei 8,25 Prozent. Nach Ansicht der Währungshüter wird der Inflationsdruck nachlassen.

Volkswirte hatten diesen Beschluss bereits im Vorfeld erwartet. Zuletzt waren die Leitzinsen im September 2012 überraschend um 25 Basispunkte auf 8,25 Prozent angehoben worden. (09.11.2012/ac/n/m)

Moskau (www.aktiencheck.de)

Bildquellen: Anton Gvozdikov / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX im Minus gestartet -- Apple will wohl iWatch vorstellen -- Piloten wollen Lufthansa-Tochter Germanwings am Freitag bestreiken -- Samsung kündigt Computeruhr an

Zalando will an kostenlosen Retouren festhalten. Fielmann verdient im 2. Quartal netto 4 Prozent mehr. Bieterrennen: Telefonica legt nach und erhöht Angebot für brasilianische GVT. Telecom Italia will Telefonica bei brasilianischer GVT ausstechen. Qantas mit schwerstem Verlust der Firmengeschichte.
Beste Produktmarken

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Darstellerin verdient am meisten?

Angesichts möglicher Streiks bei der Lufthansa und der Bahn werden die Forderungen nach einer gesetzlichen Lösung lauter. Wie stehen Sie dazu?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen

Anzeige