09.11.2012 10:37
Bewerten
 (0)

Russlands Notenbank bestätigt Leitzinsen

Leitzinsen
Die russische Notenbank hat am Freitag beschlossen, ihre Geldpolitik unverändert fortzuführen und die Leitzinsen unangetastet zu lassen.
Demnach verharrt der Satz für eintägige Repo-Geschäfte bei 8,25 Prozent. Nach Ansicht der Währungshüter wird der Inflationsdruck nachlassen.

Volkswirte hatten diesen Beschluss bereits im Vorfeld erwartet. Zuletzt waren die Leitzinsen im September 2012 überraschend um 25 Basispunkte auf 8,25 Prozent angehoben worden. (09.11.2012/ac/n/m)

Moskau (www.aktiencheck.de)

Bildquellen: Anton Gvozdikov / Shutterstock.com

Heute im Fokus

DAX deutlich im Minus -- Dow mit Verlusten erwartet -- Erste Geständnisse nach Börsenturbulenzen in China -- Kommunale RWE-Aktionäre rechnen mit Dividendenkürzung -- VW im Fokus

Börsen in Fernost schließen überwiegend in Rot. Bayer arbeitet an neuer Drei-Säulen-Strategie. Anleihenkäufe und Niedriginflation bei der EZB im Fokus. Allianz will offenbar um Londoner City Airport mitbieten. Euro steigt wieder über 1,12 Dollar. Ölpreise geben etwas nach. Jackson Hole - Fed rechnet mit steigender Inflationsrate - China lässt unbeeindruckt.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?