11.12.2012 13:54
Bewerten
 (1)

Britische Ermittlungsbehörde nimmt drei Männer fest

Libor-Skandal
In den Libor-Skandal könnte bald Bewegung kommen.
In Großbritannien nahm die Ermittlungsbehörde für besonders schwere Betrugsfälle (Serious Fraud Office) drei Männer, die unter Verdacht stehen den Referenzinssatz Libor manipuliert zu haben, fest. Die drei britischen Staatsbürger werden derzeit wegen der Vorwürfe verhört, teilte die Behörde am Dienstag in London mit.  Die Männer seien 33, 41 und 47 Jahre alt. Mehr wurde nicht mitgeteilt.

    Nachdem die britische Großbank Barclays im Sommer eingeräumt hat, den Libor zumindest teilweise manipuliert zu haben, ermitteln die Behörden weltweit gegen zahlreiche Banken. Darunter ist auch die Deutsche Bank. Die Ermittlungen sind jedoch sehr komplex. Eine Betrugsabsicht ist den Instituten wegen der intransparenten Methoden zur Festsetzung des Libors schwer nachzuweisen./zb/fbr

LONDON (dpa-AFX)

Bildquellen: Luke Rajchert / Shutterstock.com, Nando Machado / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.04.2015Deutsche Bank overweightJP Morgan Chase & Co.
14.04.2015Deutsche Bank NeutralCredit Suisse Group
14.04.2015Deutsche Bank UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
13.04.2015Deutsche Bank Equal-WeightMorgan Stanley
13.04.2015Deutsche Bank SellSociété Générale Group S.A. (SG)
20.04.2015Deutsche Bank overweightJP Morgan Chase & Co.
02.04.2015Deutsche Bank kaufenDZ-Bank AG
01.04.2015Deutsche Bank kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
31.03.2015Deutsche Bank buyCitigroup Corp.
30.03.2015Deutsche Bank overweightJP Morgan Chase & Co.
14.04.2015Deutsche Bank NeutralCredit Suisse Group
13.04.2015Deutsche Bank Equal-WeightMorgan Stanley
10.04.2015Deutsche Bank Neutralequinet AG
07.04.2015Deutsche Bank NeutralUBS AG
01.04.2015Deutsche Bank Equal-WeightMorgan Stanley
14.04.2015Deutsche Bank UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
13.04.2015Deutsche Bank SellSociété Générale Group S.A. (SG)
09.04.2015Deutsche Bank SellSociété Générale Group S.A. (SG)
26.03.2015Deutsche Bank UnderperformBNP PARIBAS
02.03.2015Deutsche Bank SellSociété Générale Group S.A. (SG)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Deutsche Bank AG Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt mit kräftigem Gewinn -- US-Börsen schließen grün -- IBM mit durchwachsenen Zahlen -- Athen kratzt das letzte Geld zusammen -- Morgan Stanley, Commerzbank, VW im Fokus

Musk wollte Tesla an Google verkaufen. GE verhandelt mit Wells Fargo über Verkauf von Unternehmenskreditgeschäft. Griechische Staatsfonds müssen Barreserven an Zentralbank übertragen. China hilft Venezuela mit Milliardenkredit. Carl Zeiss Meditec mit weniger Gewinn. Nokia will zurück ins Handy-Geschäft. EZB lässt Bilanzziel fallen. Draghi: Kein Euro-Ausstieg Griechenlands. EZB: Manche Regierungen werden von Negativzinsen abgeschirmt. Athen: Rettung aus China und Russland? - Kreml reserviert.
In welchem Land gibt es die höchsten Ausschüttungen?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die besten Flughäfen der Welt

Umfrage

Die Lokführergewerkschaft GDL hat nach den gescheiterten Tarifgesprächen am Sonntag offiziell beschlossen, erneut zu streiken. Haben Sie dafür Verständnis?