06.07.2013 17:42
Bewerten
 (1)

Noyer verteidigt Zinsausblick der Europäischen Zentralbank

   Aix-en-Provence (Dow Jones)--EZB-Ratsmitglied Christian Noyer hat die Ankündigung der Europäischen Zentralbank verteidigt, die Leitzinsen auf absehbare Zeit niedrig zu halten oder gar zu senken. "Der Ausblick deckt sich voll und ganz mit unserem Mandat", sagte der Gouverneur der Banque de France am Rande einer Veranstaltung. Der Ausblick behindere die Notenbank nicht in ihrer Aufgabe, für stabile Preise zu sorgen.

   EZB-Präsident Mario Draghi hatte am Donnerstag angekündigt, dass die Leitzinsen für längere Zeit auf dem aktuellen Rekordtief verharren oder sogar noch weiter sinken könnten. Damit ist die Euro-Notenbank nach Einschätzung vieler Beobachter von ihrer bisherigen Strategie abgerückt, sich zinspolitisch nicht für einen längeren Zeitraum festzulegen.

   DJG/DJN/bek

   (END) Dow Jones Newswires

   July 06, 2013 10:09 ET (14:09 GMT)

   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 10 09 AM EDT 07-06-13

Heute im Fokus

DAX schließt leicht im Plus -- Dow im Minus -- Apples Autopläne: Werden die Verhandlungen mit BMW wieder aufgenommen? -- Continental hebt Prognose an -- Evonik, Toyota im Fokus

FC Bayern verlängert Sponsorenvertrag mit Anteilseigner Audi. EU erlaubt Pfizer Übernahme von Hospira unter Auflagen. Schwaches Autogeschäft verunsichert BMW-Anleger. Fuchs Petrolub enthüllt Kaufpreis für SFR Lubricants. Ölpreise starten Erholungsversuch nach rasanter Talfahrt. Unternehmer Friedhelm Loh hat strategisches Interesse an KlöCo. Gläubiger ringen mit Athen um heikle Privatisierungen. Lufthansa besorgt sich eine halbe Milliarde am Kapitalmarkt.
Welche Städte werden besonders häufig besucht?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Das sind die10 innovativsten Länder der Welt

Umfrage

Indizes als Basiswert sind sowohl bei Anlage- als auch bei Hebelprodukten sehr beliebt. Welchen der folgenden Indizes berücksichtigen Sie primär bei Ihrer Auswahl?