07.05.2013 12:04
Bewerten
 (0)

Österreich zahlt rekordniedrige Zinsen für frisches Kapital

    WIEN/FRANKFURT (dpa-AFX) - Das kleine Euroland Österreich hat sich am Dienstag so günstig wie noch nie frisches Kapital besorgen können. Bei der Aufstockung einer zehnjährigen Staatsanleihe fiel die Rendite auf 1,62 Prozent, wie aus Angaben der nationalen Schuldenverwaltung hervorgeht. Das ist ein Rekordtief. Zusammen mit einer weiteren Anleihe, fällig im Jahr 2019, nahm das Alpenland 1,32 Milliarden Euro auf./bgf/hbr

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich




Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen

Anzeige