13.03.2013 10:30
Bewerten
 (0)

Chinas Zentralbank will wachsam gegen Inflation vorgehen

Preise sollen stabil bleiben
Angesichts wieder steigender Inflation will Chinas Zentralbank wachsam sein und notfalls eingreifen.
Der Chef der chinesischen Notenbank, Zhou Xiaochuan, sicherte am Mittwoch während der laufenden Jahrestagung des Volkskongresses in Peking vor der Presse zu, die Preise stabil halten zu wollen. Die Verbraucherpreise waren im Februar um 3,2 Prozent und damit so schnell wie seit zehn Monaten nicht mehr gestiegen. Die Zentralbank werde in diesem Jahr an ihrer "vorsichtigen" Geldpolitik festhalten, sagte Zhou Xiaochuan. Die Bemühungen, den überhitzten Immobilienmarkt abzukühlen, sollen nach seinen Angaben fortgesetzt oder sogar verschärft werden.

PEKING (dpa-AFX)

Bildquellen: Stocks, Aleksey Klints / Shutterstock.com

Heute im Fokus

DAX stabil -- Dow startet leichter -- Deutsche Bank verdreifacht Gewinn -- US-BIP steigt -- Fresenius hebt Prognose an -- Siemens, Nokia, Facebook, Lufthansa im Fokus

Tesla-Fahrer sollen Teslas Verkaufen - Spitzenverkäufer bekommt ein Auto umsonst. Engagement von belgischem Investor beflügelt Aktie von adidas. Procter & Gamble wartet weiter auf die Wende. T-Mobile US erhöht Prognose für Kundenwachstum. Finanzabteilung des griechischen Parlamentes: Katastrophales Halbjahr. War der Grexit-Plan von Varoufakis Hochverrat?
Das sind die10 innovativsten Länder der Welt

Die heißesten deutschen Überflieger

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Daimler will noch in diesem Jahr einen selbstfahrenden Lastwagen auf einer deutschen Autobahn testen. Was halten Sie davon, dass ein Computer den Fahrer ersetzt?