04.07.2012 11:32
Bewerten
 (0)

Schweden: Notenbank hält Zins konstant und signalisiert geringen Leitzins

    STOCKHOLM (dpa-AFX) - Die Notenbank Schwedens hat ihren Leitzins am Mittwoch wie mehrheitlich von Experten erwartet konstant bei 1,5 Prozent gehalten. Die Entscheidung fiel allerdings nicht einstimmig, wie die schwedische Reichsbank in Stockholm mitteilte. Zwei Ratsmitglieder sprachen sich demnach für eine Zinssenkung um 0,5 Punkte aus. Bereits die Entscheidung im April, den Leitzins konstant zu halten, war nicht einstimmig gefällt worden.

 

    Unterdessen signalisiert die Notenbank anhaltend niedrige Leitzinsen. Auf Sicht von einem Jahr dürfte sich an dem Zinsniveau nichts ändern, hieß es. Die jüngsten Gipfel-Entscheidungen zur Eindämmung der Euro-Schuldenkrise wertet die Reichsbank positiv, wenngleich noch viel zu tun sei. Schweden gehört der Europäischen Union an, nicht aber dem Euroraum./bgf/jsl

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX fester -- Dow stabil erwartet - neues Allzeithoch im Blick -- adidas-Aktie steigt nach Gerücht zu Hedgefonds-Einstieg -- Sony erwartet drastisch höheren Verlust -- Apple, Deutsche Bank im Fokus

EZB erwägt Kauf von ABS mit schlechterer Bewertung. Athen plant Sieben-Jahresanleihe und verzichtet auf neue Hilfskredite. Hedgefonds will DuPont zur Aufspaltung zwingen. Athen hat die letzten 'Phantomrenten' gekappt - Milliardenverluste. Richemont ausgebremst von Nachfragerückgang in Asien. Sky Deutschland empfiehlt Aktionären BSkyB-Angebot abzulehnen.
Welche US-Aktien könnten zum Jahresende hin steigen?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Nach Keynote: Kaufen Sie sich die neuen Apple Produkte?

Anzeige