29.08.2013 10:30
Bewerten
 (0)

Spitzen-Banker verstricken sich im Libor-Netz

The Wall Street Journal
Die Libor-Ermittler nehmen immer stärker die Führungsetagen der beteiligten Banken ins Visier.



Diese schieben die Schuld für die Zinsmanipulation auf Einzelpersonen wie den „Rain Man" Tom Hayes. Aber Insider berichten, wie seine Taten bei der Citigroup von Vorgesetzten unterstützt wurden.

Drei Tage, nachdem der in Tokio arbeitende Banker Tom Hayes von der Citigroup wegen versuchter Manipulation gefeuert wurde, schickte er einen Brief an einen Personalmanager der US-Bank: „Meine Taten stimmen komplett mit denen anderer auf der Führungsebene überein", schrieb er am 9. September 2010. „Die Führung [der Citigroup Japan] war sich über meine Taten im Klaren."

Die Aufsichtsbehörden in den USA und Großbritannien durchkämmen derzeit knapp ein Dutzend Banken, darunter die Citigroup, ... lesen Sie den vollständigen Artikel auf WSJ.de

Bildquellen: iStock/stepbar
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu UBS AG (N)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu UBS AG (N)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.09.2014UBS Equal weightBarclays Capital
10.09.2014UBS overweightJP Morgan Chase & Co.
05.09.2014UBS overweightMorgan Stanley
02.09.2014UBS overweightJP Morgan Chase & Co.
01.09.2014UBS buyDeutsche Bank AG
10.09.2014UBS overweightJP Morgan Chase & Co.
05.09.2014UBS overweightMorgan Stanley
02.09.2014UBS overweightJP Morgan Chase & Co.
01.09.2014UBS buyDeutsche Bank AG
13.08.2014UBS overweightMorgan Stanley
15.09.2014UBS Equal weightBarclays Capital
30.07.2014UBS HaltenIndependent Research GmbH
29.07.2014UBS HoldKelper Cheuvreux
22.05.2014UBS HoldCommerzbank AG
05.02.2014UBS haltenIndependent Research GmbH
29.07.2014UBS VerkaufenBankhaus Lampe KG
26.08.2013UBS verkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
21.08.2013UBS verkaufenBankhaus Lampe KG
05.02.2013UBS verkaufenKepler Equities, Inc.
28.12.2012UBS verkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für UBS AG (N) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX schwächer erwartet -- Alibaba - Was kommt nach dem Mega-IPO -- Siemens kauft US-Konzern Dresser-Rand - Milliardenzukauf -- Rocket Internet-IPO wohl Anfang Oktober -- ThyssenKrupp im Fokus

IG Metall befürchtet Stellenabbau in Sprinter-Werk. Streiks bei Amazon haben begonnen. Rheinmetall behält Autosparte. Noyer: "Jetzt" keine Staatsanleihenkäufe durch EZB. GE könnte in Bieterrennen um Dresser-Rand einsteigen. Ukraine und Separatisten einigen sich in Minsk auf Neun-Punkte-Plan.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche US-Aktien könnten zum Jahresende hin steigen?

Milliarden IPO: Kaufen Sie sich Alibaba-Aktien oder andere Produkte auf Alibaba?

Anzeige