23.01.2013 10:55
Bewerten
(0)

Continental nutzt niedrige Zinsen mit neuem Kreditvertrag

Volumen 4,5 Mrd. Euro: Continental nutzt niedrige Zinsen mit neuem Kreditvertrag | Nachricht | finanzen.net
Volumen 4,5 Mrd. Euro
DRUCKEN
Der Autozulieferer Continental hat die niedrigen Zinsen für eine Umschuldung genutzt.
Continental sicherte sich einen neuen Kredit über ein Volumen von 4,5 Milliarden Euro. Der Vertrag sei mit rund 30 deutschen und internationalen Banken unterzeichnet worden, teilte Conti am Mittwoch in Hannover mit. Mitte Dezember hatten die Hannoveraner diesen Schritt bereits angekündigt.

   Ein Darlehen in Höhe von 1,5 Milliarden Euro hat den Angaben zufolge eine Laufzeit von drei Jahren, eine flexible, so genannte revolvierende Kreditlinie in Höhe von bis zu 3 Milliarden Euro eine Laufzeit von fünf Jahren. Eine Continental-Sprecherin sagte, dass der Reifenhersteller aufgrund des niedrigen Zinsumfeldes "entsprechend" davon profitiere. Genauere Angaben wollte sie nicht machen.

   Neu aufgelegt wurde nun der im April 2014 fällige Kredit. Der ursprünglich 2007 aufgelegte syndizierte Kredit über 13,5 Milliarden Euro wurde in der Zwischenzeit im Wesentlichen durch die Begebung von fünf Anleihen und die Generierung freier Mittel (Free Cashflow) um fast 9 Milliarden Euro zurückgefahren.

   Ein Großteil der Schulden bei Continental geht auf die teure Übernahme der früheren Siemens-Tochter VDO zurück. Conti hatte VDO im Jahr 2007 für rund 11,4 Milliarden Euro gekauft und den Großteil über Kredite finanziert. Zum Ende des dritten Quartals 2012 betrug der Schuldenstand rund 6,8 Milliarden Euro./stk/zb/rum

HANNOVER (dpa-AFX)
Bildquellen: Continental
Anzeige

Nachrichten zu Continental AG

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
    1
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Continental AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08.12.2017Continental buyGoldman Sachs Group Inc.
04.12.2017Continental buyGoldman Sachs Group Inc.
30.11.2017Continental buyJefferies & Company Inc.
28.11.2017Continental Equal-WeightMorgan Stanley
21.11.2017Continental SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08.12.2017Continental buyGoldman Sachs Group Inc.
04.12.2017Continental buyGoldman Sachs Group Inc.
30.11.2017Continental buyJefferies & Company Inc.
20.11.2017Continental OutperformBernstein Research
16.11.2017Continental buyUBS AG
28.11.2017Continental Equal-WeightMorgan Stanley
10.11.2017Continental neutralIndependent Research GmbH
10.11.2017Continental Equal weightBarclays Capital
10.11.2017Continental NeutralJP Morgan Chase & Co.
09.11.2017Continental NeutralJP Morgan Chase & Co.
21.11.2017Continental SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
20.09.2017Continental SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
25.08.2017Continental SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
25.05.2017Continental SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.05.2017Continental UnderperformBNP PARIBAS

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Continental AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Sparbriefe Zinsen

  • Anlagebetrag: 10.000 Euro
  • Anlagezeitraum: 3 Jahre
  • Einlagensicherung: Auch die Europäische
  • Zinszahlung: Alle Varianten
InstitutZinssatz
Banka Kovanica1,65%
J&T BANKA1,60%
Atlantico Europa1,35%
CKV1,35%
Imprebanca1,36%
weitere Sparbriefe Zinssätze

Heute im Fokus

DAX schwächer -- Dow im Plus -- EZB lässt Leitzins unverändert -- Steinhoff muss Bilanz 2016 neu aufstellen -- Aurubis-Aktien erholen sich -- Bitcoin, Disney, 21st Century Fox im Fokus

Institute: Deutsche Wirtschaft vor Hochkonjunktur. Siemens-Chef Kaeser: Medizintechnik künftig größer als Industrie. Rationpharm-Mutter Teva streicht 14.000 Stellen. Bank of England rührt Leitzins nicht an. Türkische Notenbank strafft Geldpolitik. Veränderungen in der Autobranche machen Bertrandt zu schaffen.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Webinar: Der große Ausblick auf 2018!

Am 13. Dezember gibt Simon Betschinger von TraderFox im Anlegerclub der Börse Stuttgart einen Ausblick auf das kommende Börsenjahr. Dabei nimmt er ausgewählte Aktien unter die Lupe und erklärt, warum er genau diese Werte für besonders aussichtsreich hält.
Jetzt kostenfrei registrieren
und dabei sein!

Top-Rankings

KW 49: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 49: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Weihnachtsgeld 2017
Wer bekommt wo wieviel?

Umfrage

Kommt die Jahresendrally des DAX noch?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Steinhoff International N.V.A14XB9
RWE AG St.703712
EVOTEC AG566480
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
AIXTRON SEA0WMPJ
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
E.ON SEENAG99
BP plc (British Petrol)850517
Sabina Gold & Silver Corp.A0YC9U
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Deutsche Telekom AG555750
adidas AGA1EWWW