News zu Zinsen

06:25 Uhr
AUSBLICK/EZB lässt Zinsen, Ankäufe und Forward Guidance unverändert (Dow Jones)
26.04.17
Türkische Notenbank strafft Geldpolitik überraschend (Reuters)
26.04.17
Allianz: Deutschland von Zinsanstieg am wenigsten betroffen (Dow Jones)
Ausblick auf EZB-Sitzung
EZB lässt Zinsen, Ankäufe und Forward Guidance unverändert
Der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) dürfte seine Geldpolitik in dieser Woche trotz einer guten Konjunkturentwicklung nicht ändern. mehr
25.04.17
EZB/Nowotny warnt vor Anstieg der langfristigen Zinsen (Dow Jones)
25.04.17
AUSBLICK/EZB lässt Zinsen, Ankäufe und Forward Guidance unverändert (Dow Jones)
Risiken verringert
EZB-Chef Draghi bekräftigt Forward Guidance zu Zinsen und Ankäufen
Der Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB) hat sich vorsichtig zu den Wachstums- und Inflationsaussichten des Euroraums geäußert. mehr
Alle Zeichen auf Wachstum
JPMorgan: Die Normalisierung der Geldpolitik wird noch zehn Jahre brauchen
Die Zinsen werden nicht über Nacht sprunghaft ansteigen und die Notenbanken werden ihre Geldpolitik nicht von heute auf morgen ändern - davon ist Robert Michele, Chief Investment Officer bei JPMorgan Asset Management überzeugt. Dieses Szenario bietet auch Chancen. mehr
Interview
Bigbank-CEO Kaido Saar: "Verstecken Sie Ihr Geld nicht unter der Matratze!"
Die aktuelle Niedrigzinsphase treibt vor allem Sparer zur Verzweiflung. Dabei könnte ein Blick ins europäische Ausland helfen. Denn Institute wie die estnische Bigbank bieten für Festgelder attraktivere Konditionen. Wir sprachen mit Bigbank-CEO Kaido Saar auf der Invest über sein Geschäftsmodell und die Ängste vieler Sparer. mehr
Exportüberschuss im Visier
Höhere Zinsen könnten Deutschlands hohe Überschüsse senken
Höhere Zinsen würden nach Einschätzung der Bundesregierung helfen, die vielfach kritisierten hohen Exportüberschüsse zu senken. mehr
18.04.17
Warum höhere Zinsen die Sparer nicht retten (finanzen.net)
11.04.17
Fed-Mitglied Williams: 2017 bis zu vier Zinsanhebungen - Bilanz reduzieren (dpa-afx)
Business Insider
Sparkassen denken über Strafzinsen für Reiche nach
Vor drei Jahren, als zum ersten Mal der Leitzins in den negativen Bereich gesenkt wurde, sagte EZB-Chef Mario Draghi beschwichtigend: "Die Zinssätze, die wir verändert haben, sind für Banken, nicht für die Leute." mehr
10.04.17
Eine seltene Art: der "Mehrsparer" (finanzen.net)
06.04.17
Mexikanische Zentralbank passt Geldpolitik nach Trumps Tweets an (Reuters)
Zu wenig Anhaltspunkte
Neubewertung Geldpolitik-Ausrichtung laut Draghi derzeit nicht angemessen
EZB-Präsident Mario Draghi lehnt eine Neubewertung der geldpolitischen Ausrichtung der Europäischen Zentralbank (EZB) gegenwärtig ab. mehr
Nach Ende der Anleihekäufe
Zinsen bleiben laut EZB-Ratsmitglied Liikanen vorerst niedrig
Die Europäische Zentralbank (EZB) wird die Zinsen nach Aussage von EZB-Ratsmitglied Erkki Liikanen vorerst nicht anheben. mehr
03.04.17
EZB/Coeure: Auf höhere Zinsen einstellen (Dow Jones)
03.04.17
Bundesbank und Bafin starten neue Zinstief-Umfrage unter Banken (dpa-afx)
03.04.17
EZB-Direktor - Regierungen müssen sich auf Zinswende vorbereiten (Reuters)
03.04.17
Investment View: US-Gesundheitswesen ist Top-Thema für Anleger (finanzen.net)
03.04.17
Praet: EZB kann Kommunikation zu Einlagenzins nicht ändern (Dow Jones)
31.03.17
Notenbanker Dudley signalisiert weitere Leitzinsanhebungen in den USA (dpa-afx)
31.03.17
Börsianer schrauben Erwartungen für EZB-Zinserhöhung herunter (Reuters)
Business Insider
Linke-Fraktionschef Bartsch im Interview: "Die Geldpolitik von EZB-Chef Draghi ist völlig gescheitert"
Jeder dritte AfD-Wähler nennt "Die Linke" als zweitliebste Partei, wie eine Umfrage zeigt. Auf den ersten Blick gibt es durchaus Gemeinsamkeiten zwischen den Parteien. mehr
Seite: 123456789...40

Heute im Fokus

DAX leichter -- Deutsche Bank verdient deutlich mehr -- Bayer hebt Prognose an -- BASF startet mit Gewinnsprung ins neue Jahr -- RWE-Chef verspricht stabile Dividende -- Wirecard im Fokus

Deutsche Börse-Aktie auf höchstem Stand seit 2008. So könnte Trumps Steuerreform den Dow Jones auf 30.000 Punkte treiben. Nokia kämpft weiter mit Umsatzschwund und Verlusten. Deutsche Bank nimmt AIXTRON mit 'Buy' wieder auf. ADVA: Ausblick verstimmt Aktionäre nach Kursrally. Ein Drittel aller Europäer würde gerne das Bargeld abschaffen.
Anzeige

Top-Rankings

KW 16: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
EU-Vergleich der Arbeitskosten 2016
So viel kostet eine Stunde Arbeit in Europa
KW 16: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Metropolen der Superreichen
In diesen Städten leben die meisten Milliardäre
Utopische Summen
Die teuersten Fußballtransfers der Saison 2016/17
Verdienst der DAX-Chefs
Das verdienten die DAX-Bosse 2016
Das Vermögen dieser Milliardäre ist seit der Trump-Wahl am stärksten gewachsen
Wer profitierte am stärksten?
Das sind die exotischsten Börsenplätze der Welt
Klein aber oho?
mehr Top Rankings

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BASFBASF11
AURELIUSA0JK2A
Allianz840400
Munich Re SE (ex Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG)843002
AIXTRON SEA0WMPJ
BayerBAY001
Apple Inc.865985
BMW AG519000
Deutsche Telekom AG555750
E.ON SEENAG99
Nordex AGA0D655