Vermögensverwalter

KOLUMNE
In Deutschland arbeiten rund 500 unabhängige Vermögensverwalter. Seit 1998 darf in dieser Funktion nur tätig sein, wer die strengen Anforderungen der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) erfüllt. So erwartet die BaFin eine mindestens dreijährige Erfahrung als leitender Angestellter in der Anlageberatung oder Vermögensverwaltung. Darüber hinaus unterliegen Vermögensverwalter einer regelmäßigen Anzeige- und Prüfpflicht gegenüber der BaFin und der Bundesbank. Mehr Informationen sowie weitere Tipps zur Geldanlage finden Sie unter www.vermoegensprofis.de.