Christoph Zwermann: Euro weiter auf 1,20? - DAX dann auf 12000? Weiterer Öl-Rutsch?

29.06.2017 14:20:00

Run auf den Euro! 1,20 US-Dollar hält Christoph Zwermann von Zwermann Financial auf absehbare Zeit für möglich? Das würde bedeuten: Verluste am Aktienmarkt. Der DAX könnte dann auf 12.000 Punkte fallen, sagt Christoph Zwermann im Gespräch mit Antje Erhard. Die US-Märkte reagieren auch. Aber nicht auf Grund des Dollar. Christoph Zwermann sieht eher eine Euro-Stärke, denn eine Dollar-Schwäche: Doch in den USA seien noch nicht genügend Risiken abgebaut. Ganz anders Neuseeland. Bilderbuchchart NZSX 50. Das Kursziel von Christoph Zwermann sowie Szenarien für den Fall, dass Brent weiter abrutscht, hier mit Antje Erhard im Gespräch
Video wird geladen...

Aktuelle Videos

weiter

Neueste Videos

Meistgeklickte Videos

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
CommerzbankCBK100
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Nordex AGA0D655
E.ON SEENAG99
Lufthansa AG823212
Amazon906866
Heidelberger Druckmaschinen AG731400
EVOTEC AG566480
Deutsche Telekom AG555750
BMW AG519000
PAION AGA0B65S