Daily-Newsletter
Für die PDF-Version des Newsletters bitte hier klicken.
Öffnen Sie diese E-Mail in Ihrem Browser
MÄRKTE & ZERTIFIKATE
Ihr Daily-Newsletter von RBS vom 06.02.2013
7.674,5 | +0,1 % 1,3567 | -0,1 % 1.673,00 | -0,1 % 116,51 | +0,8 %
Stand: 06.02.2013, 08:00 Uhr
DAX: Die Erholung läuft
EURO/USD: Atempause
GOLD: Wenig Bewegung
BRENT: Auf zum nächsten Versuch!
WIRTSCHAFTSDATEN: Deutsche Industrie und US-Hypotheken im Fokus

DAX 6-Monats-Zeitraum
DAX 5-JAHRES-ZEITRAUM
Der DAX bog gestern in die erwartete technische Erholung ein. Solange die Unterstützungen bei 7.635 und 7.600 Punkten halten, kann sich der Rebound noch fortsetzen. Erholungsziele liegen bei 7.730 und 7.750 Punkten. Erst über 7.855 Punkten wäre der Weg für die Bullen gen 8.000 und 8.150 Punkte frei. Unter 7.750 Punkten sind jederzeit neue Anschlusstiefs möglich. Mut machen weiterhin die US-Indizes, die weiter unter ihren Hochs kleben.

Anleger können weiterhin auf einen Rebound im DAX setzen, müssen sich aber aktuell noch im Klaren sein, dass dieser jederzeit in sich zusammenfallen kann. Ziele liegen bei 7.730 und 7.750 Punkten.
RBS Zertifikate: mini future zertifikate auf den dax>>

RBS marketindex: Zum MarketIndex Login>>

EURO/USD 1-Jahres-Zeitraum
EURO/USD 5-JAHRES-ZEITRAUM
Der Euro gönnt sich nach der bärenstarken Vorwoche wie erwartet eine kurze Atempause. Im frühen mittwöchlichen Handel notiert die europäische Gemeinschaftswährung bei 1,3567 Dollar. Am Freitag hatte sie dagegen kurzzeitig noch die Marke von 1,37 Dollar überwunden. Gegenwind verursachte unter anderem François Hollande. Der französische Staatspräsident zeigte sich besorgt über die Eurostärke und kündigte an, den Euroanstieg stoppen zu wollen.

Kurzfristig ist die Gefahr einer Fortsetzung der Korrektur weiterhin groß. Bei 1,3486 Dollar sowie im Bereich von 1,34 Dollar liegen aber massive Unterstützungen, die dem Gegenwind standhalten dürften.
Das Währungspaar EUR/USD>>

RBS marketindex: Zum MarketIndex Login>>

GOLD 1-Jahres-Zeitraum
GOLD 5-JAHRES-ZEITRAUM
In der laufenden Woche präsentiert sich der Goldpreis nahezu wie festgenagelt. Kaum verändert kostet eine Feinunze am Mittwochmorgen 1.673,20 Dollar. Zumindest kann sich das Edelmetall derzeit über der wichtigen Unterstützung in Form der 200-Tage-Linie halten, die derzeit bei 1.663,94 Dollar verläuft.

Ein Kaufsignal steht indes weiterhin aus. Erst Sprünge über den Kreuzwiderstand aus der Horizontalen im Bereich von 1.700 Dollar sowie den seit Oktober vergangenen Jahres ausgebildeten Abwärtstrend würden die Ampel auf Grün springen lassen. In diesem Bereich verläuft zudem auch die 90-Tage-Linie.
RBS Zertifikate: Mini future zertifikate auf gold>>

RBS marketindex: Zum marketindex login>>

BRENT 1-Jahres-Zeitraum
BRENT 5-JAHRES-ZEITRAUM
Der Preis für ein Barrel der Sorte Brent ist mit einem ersten Versuch über die Hürde von 117 Dollar gescheitert. Ein Grund hierfür war vor allem die schlechte Stimmung an den Börsenplätzen weltweit. Sorgen um Italien und Spanien hatten offenbar bei vielen Investoren zu zittrigen Händen geführt. Mittlerweile hat sich die Notierung aber wieder erholt.

Nun dürfte es zu einem weiteren Versuch kommen, den Widerstand bei 117 Dollar zu überwinden. Danach liegt bei 118 Dollar eine weitere Hürde, ehe der Ölpreis Kurs auf die Marke von 120 Dollar nehmen kann. Im Falle eines Scheiterns an der 117-Dollar-Hürde wäre es wichtig, dass zumindest der kurzfristige Aufwärtstrend intakt bleibt.
RBS Zertifikate: MINI Future Zertifikate auf Öl>>

RBS marketindex: Zum MarketIndex Login>>

wirtschaftsdaten
Zeit Ereignis periode vorherige prognose
12:00Auftragseingang Industrie (DE)Dezember-1,8%0,0%
13:00MBA HypothekenanträgeFebruar-8,1%-
teilen teilen teilen
Telefon: 069 - 26 900 900 | anlageprodukte@rbs.com | www.rbs.de/markets
Junghofstraße 22, 60311 Frankfurt am Main
www.rbs.de/markets RBS
Um Ihre Einstellungen zum E-Mail Empfang zu ändern, klicken Sie bitte hier.


Die in diesem Newsletter aufgeführten Ansichten und Erwartungen sind nicht als Anlageempfehlungen unserer Kooperationspartner oder der The Royal Bank of Scotland plc oder mit ihr verbundener Unternehmen („RBS”) zu verstehen. Es kann daher sein, dass die RBS Berichte oder sonstige Stellungnahmen veröffentlicht, in denen die RBS Ansichten oder Erwartungen vertritt, die den in diesem Newsletter aufgeführten Ansichten und Erwartungen widersprechen oder entgegenstehen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit stellt keine Garantie für die Zukunft dar. Dieser Newsletter der RBS ist weder ein Verkaufsangebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebots für Zertifikate oder andere Wertpapiere. Die in diesem Newsletter aufgeführten Angaben zu den Produkten sollten nicht die Basis für den Erwerb der Produkte sein. Bitte informieren Sie sich weiterführend in den jeweiligen produktspezifischen Broschüren sowie den allein verbindlichen Wertpapierprospekten, die Sie bei der The Royal Bank of Scotland plc Niederlassung Frankfurt, Junghofstraße 22, 60311 Frankfurt am Main, sowie unter www.rbs.de/markets kostenfrei erhalten. Dieser Newsletter richtet sich nur an Personen, die ihren Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben und insbesondere nicht an US-Personen oder solche mit Wohnsitz in den Niederlanden, Großbritannien, Kanada oder Japan. Die RBS kann unabhängig von den in diesem Newsletter aufgeführten Zertifikaten in die entsprechenden Werte oder Indizes auf eigene oder fremde Rechnung investieren oder auch als Market-Maker fungieren. Auch mit den Anbietern der Indizes kann die RBS in Geschäftsbeziehung stehen und eventuell auch Mitglieder der Entscheidungsgremien dieser Anbieter stellen. Die RBS darf im Zusammenhang mit dem Vertrieb dieser Zertifikate Makler- oder Rückvergütungen zahlen oder erhalten. Die Absicherungsstrategien der RBS für die Risiken aus der Begebung der Zertifikate können einen Einfluss auf den Wert der Indizes haben. Die in diesem Newsletter enthaltenen Informationen wurden von uns sorgfältig zusammengestellt und beruhen auf Quellen, die wir für zuverlässig erachten. Eine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit können wir jedoch nicht übernehmen. DAX® ist eine eingetragene Marke der Deutsche Börse AG.