finanzen.net

BVB (Borussia Dortmund) Aktie WKN: 549309 / ISIN: DE0005493092

7,93EUR
-0,13EUR
-1,55%
22.03.2019
KAUFEN
VERKAUFEN
17.04.2007 12:51
Bewerten
(0)

Borussia Dortmund Downgrade (GSC Research)

DRUCKEN
Düsseldorf (aktiencheck.de AG) - Klaus Kränzle, CEFA von GSC Research, nimmt für die Aktie von Borussia Dortmund (ISIN DE0005493092/ WKN 549309) ein Downgrade von "kaufen" auf "verkaufen" vor.

Zum Zeitpunkt des letzten Update habe eine Uefa-Cup-Teilnahme für den BVB angesichts des damals 8. Tabellenplatzes und nur 5 Punkten Rückstand auf Platz 5 noch möglich geschienen. Durch die darauf folgende Serie von Niederlagen sei diese Chance verspielt worden; stattdessen habe sich der BVB plötzlich unerwartet im Abstiegskampf wieder gefunden. Nach der am 30. März erlittenen 0:1-Niederlage im Ostwestfalenderby gegen Arminia Bielefeld (auswärts) sei der BVB zeitweise bis auf den 17. Tabellenplatz abgerutscht.

Gemäß den Quoten der Wettanbieter bwin.de (1:3,6) bzw. betfair.com (1:4,3) tippe aktuell die Mehrzahl der Markteilnehmer darauf, dass der BVB den Klassenerhalt doch noch schaffe. Obwohl der BVB nach dem am Samstag erzielten überraschenden 4:1-Erfolg in Aachen und dem Sprung auf Rang 14 der Tabelle keinen Abstiegsplatz mehr einnehme, hätten die Analysten aufgrund der nach wie vor prekäre Tabellensituation das Szenario einer möglichen Zweitligasaison 2007/08 bewertungstechnisch durchgespielt.

Für das laufende Geschäftsjahr 2006/07 (30. Juni) würden die Analysten erwarten, dass der BVB seine Prognose eines Gewinns vor Steuern in einer Bandbreite von 9 bis 10 Mio. Euro einhalte. Hier rechne man nicht mit negativen Überraschungen und bestätige die Schätzungen der Analysten für das Geschäftsjahr.

Auch im Falle des von den Experten erwarteten Klassenerhalts müsse der BVB beweisen, dass er nach den harten Sanierungsschritten die disziplinierten Finanz- und Ausgabenpolitik weiterführe. Nach der laufenden "Seuchensaison" dürfte nach dem Eindruck der Analysten der Ruf der Fans nach Verstärkungen lauter werden, um die sportliche Wettbewerbsfähigkeit des BVB zu gewährleisten.

Bis zum definitiven Klassenerhalt - sollte der BVB diesen, wie von den Analysten erwartet, tatsächlich schaffen - werde die Aktie sehr volatil bleiben. In Anbetracht des nach Meinung der Analysten schweren Restprogramms dürfte der Aktienkurs auf mögliche Niederlagen weiterhin sehr empfindlich reagieren.

Die Analysten würden nach der sportlichen Talfahrt nach wie vor mehr Risiken als Chancen in der BVB-Aktie sehen, würden den Fortbestand der Gesellschaft nach der harten Sanierung jedoch auch in der zweiten Liga für gewährleistet halten. Ein potenzieller Totalverlust für die Aktionäre stehe ihrer Ansicht nach nicht mehr zur Debatte; noch vor einiger Zeit hätte das in ihrer Analyse skizzierte Zweitligaszenario zum Konkurs der Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA geführt.

Vor dem Hintergrund der bis zum Ende der Saison vorhandenen Abstiegsgefahr raten die Analysten von GSC Research nach der enttäuschenden Rückrunde aktuell dennoch zum Verkauf der BVB-Aktie. Die Analysten würden ihre Einschätzung nach Ende der Saison mit der dann vorhandenen Planungssicherheit für das Geschäftsjahr 2007/08 überprüfen und gegebenenfalls aktualisieren. Das Kursziel werde von 2,20 Euro auf 1,50 Euro reduziert. (Analyse vom 10.04.2007) (17.04.2007/ac/a/nw)
Analyse-Datum: 17.04.2007

Zusammenfassung: Borussia Dortmund Downgrade

Unternehmen:
BVB (Borussia Dortmund)
Analyst:
GSC Research
Kursziel:
-
Rating jetzt:
verkaufen
Kurs*:
1,65 EUR
Abst. Kursziel*:
-
Rating vorher:
Kaufen
Kurs aktuell:
7,98 EUR
Abst. Kursziel aktuell:
-
Analyst Name:
-
KGV*:
-
Ø Kursziel:
-1,00 EUR
*zum Zeitpunkt der Analyse

Analysen zu BVB (Borussia Dortmund)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.11.2017BVB (Borussia Dortmund) NeutralOddo Seydler Bank AG
29.08.2017BVB (Borussia Dortmund) buyOddo Seydler Bank AG
23.08.2017BVB (Borussia Dortmund) buyOddo Seydler Bank AG
09.05.2017BVB (Borussia Dortmund) buyOddo Seydler Bank AG
17.03.2017BVB (Borussia Dortmund) kaufenOddo Seydler Bank AG
29.08.2017BVB (Borussia Dortmund) buyOddo Seydler Bank AG
23.08.2017BVB (Borussia Dortmund) buyOddo Seydler Bank AG
09.05.2017BVB (Borussia Dortmund) buyOddo Seydler Bank AG
17.03.2017BVB (Borussia Dortmund) kaufenOddo Seydler Bank AG
22.02.2017BVB (Borussia Dortmund) buyOddo Seydler Bank AG
23.11.2017BVB (Borussia Dortmund) NeutralOddo Seydler Bank AG
29.11.2016BVB (Borussia Dortmund) NeutralOddo Seydler Bank AG
16.12.2014BVB (Borussia Dortmund) HaltenGSC Research GmbH
08.10.2010Borussia Dortmund GmbHCo haltenBankhaus Lampe KG
10.06.2010Borussia Dortmund wurde ausgestopptFocus Money
14.08.2007Borussia Dortmund verkaufenGSC Research
19.06.2007Borussia Dortmund verkaufenGSC Research
17.04.2007Borussia Dortmund DowngradeGSC Research
18.08.2006Borussia Dortmund reduzierenAC Research
22.05.2006Borussia Dortmund verkaufenEuro am Sonntag

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BVB (Borussia Dortmund) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Nachrichten zu BVB (Borussia Dortmund)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Umfrage

Nun ist es bestätigt: Deutsche Bank und Commerzbank loten offiziell eine Fusion aus. Glauben Sie, dass es tatsächlich dazu kommen wird?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Private Finanzen
04:20 Uhr
In 4 Schritten zum neuen Konto
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
BayerBAY001
Amazon906866
Allianz840400
CommerzbankCBK100
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
Aurora Cannabis IncA12GS7
BMW AG519000
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750