E.ON Aktie

11,01EUR
-0,07EUR
-0,60%

WKN: ENAG99 / ISIN: DE000ENAG999

Hier für 0 Euro handeln mit
mehr Daten anzeigen
Werbung
14.07.2021 20:46

EON SE Hold (Jefferies & Company Inc.)

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die Investmentbank Jefferies hat Eon auf "Hold" mit einem Kursziel von 9,80 Euro belassen. Die von der Bundesnetzagentur geplante Kürzung der Versorgerrenditen auf das eingesetzte Kapital beinhalte Aufwärtspotenzial für die Konsensschätzungen, die ein "worst case scenario" für Deutschland einpreisten, schrieb Analyst Ahmed Farman in einer am Mittwoch vorliegenden Studie./gl/ck

Werbung

Passende Produkte der Société Générale

Name WKN Laufzeit Cap Kurs
Discountzertifikat Classic auf E.ON SD1BSE 17.12.2021 9,80
Discountzertifikat Classic auf E.ON SF0YP8 17.06.2022 9,80
Nur 2,50 € pro Trade* für alle Produkte der Société Générale.
Jetzt günstig traden!
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: SD1BSE, SF0YP8. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Veröffentlichung der Original-Studie: 14.07.2021 / 13:22 / ET
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 14.07.2021 / 13:22 / ET

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Zusammenfassung: E.ON Hold

Unternehmen:
E.ON SE
Analyst:
Jefferies & Company Inc.
Kursziel:
9,80 €
Rating jetzt:
Hold
Kurs*:
10,15 €
Abst. Kursziel*:
-3,49%
Rating vorher:
Hold
Kurs aktuell:
11,01 €
Abst. Kursziel aktuell:
-10,97%
Analyst Name:
Ahmed Farman
KGV*:
-
Ø Kursziel:
11,83 €
*zum Zeitpunkt der Analyse

Analysen zu E.ON SE

15.09.21 E.ON Overweight Barclays Capital
09.09.21 E.ON Neutral UBS AG
09.09.21 E.ON Buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
07.09.21 E.ON Outperform Credit Suisse Group
20.08.21 E.ON Sector Perform RBC Capital Markets
mehr Analysen

Nachrichten zu E.ON SE

Dow letztlich tiefer -- DAX letztlich kaum bewegt -- Siemens mit milliardenschweren Bahnauftrag -- DN Capital verkauft gut zwei Millionen AUTO1-Aktien -- Intuit, QIAGEN, Carrefour, VW im Fokus
Ford stoppt erneut die Fiesta-Produktion. Walmart stellt 20.000 Mitarbeiter ein. Lufthansa startet Sonderflüge wegen Bahnstreik. METRO zieht sich aus Myanmar zurück. Ford stoppt erneut die Fiesta-Produktion. Warburg senkt Heidelberger Druck auf 'Hold'. Symrise baut Kosmetik- und Tierfuttergeschäft aus. Xiaomi überholt Apple bei Smartphone-Absatz. Pernod Ricard sieht anhaltenden Wachstumstrend.
Dow letztlich tiefer -- DAX letztlich kaum bewegt -- Siemens mit milliardenschweren Bahnauftrag -- DN Capital verkauft gut zwei Millionen AUTO1-Aktien -- Intuit, QIAGEN, Carrefour, VW im Fokus
Ford stoppt erneut die Fiesta-Produktion. Walmart stellt 20.000 Mitarbeiter ein. Lufthansa startet Sonderflüge wegen Bahnstreik. METRO zieht sich aus Myanmar zurück. Ford stoppt erneut die Fiesta-Produktion. Warburg senkt Heidelberger Druck auf 'Hold'. Symrise baut Kosmetik- und Tierfuttergeschäft aus. Xiaomi überholt Apple bei Smartphone-Absatz. Pernod Ricard sieht anhaltenden Wachstumstrend.
Dow letztlich tiefer -- DAX letztlich kaum bewegt -- Siemens mit milliardenschweren Bahnauftrag -- DN Capital verkauft gut zwei Millionen AUTO1-Aktien -- Intuit, QIAGEN, Carrefour, VW im Fokus
Ford stoppt erneut die Fiesta-Produktion. Walmart stellt 20.000 Mitarbeiter ein. Lufthansa startet Sonderflüge wegen Bahnstreik. METRO zieht sich aus Myanmar zurück. Ford stoppt erneut die Fiesta-Produktion. Warburg senkt Heidelberger Druck auf 'Hold'. Symrise baut Kosmetik- und Tierfuttergeschäft aus. Xiaomi überholt Apple bei Smartphone-Absatz. Pernod Ricard sieht anhaltenden Wachstumstrend.
Dow letztlich tiefer -- DAX letztlich kaum bewegt -- Siemens mit milliardenschweren Bahnauftrag -- DN Capital verkauft gut zwei Millionen AUTO1-Aktien -- Intuit, QIAGEN, Carrefour, VW im Fokus
Ford stoppt erneut die Fiesta-Produktion. Walmart stellt 20.000 Mitarbeiter ein. Lufthansa startet Sonderflüge wegen Bahnstreik. METRO zieht sich aus Myanmar zurück. Ford stoppt erneut die Fiesta-Produktion. Warburg senkt Heidelberger Druck auf 'Hold'. Symrise baut Kosmetik- und Tierfuttergeschäft aus. Xiaomi überholt Apple bei Smartphone-Absatz. Pernod Ricard sieht anhaltenden Wachstumstrend.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysensuche

GO
Werbung

Kursziele E.ON Aktie

+7,42%Abstand aktueller Kurs zum Ø Kursziel: +7,42%
Ø Kursziel: 11,83
Anzahl:
Buy: 10
Hold: 4
Sell: 0
9
10
11
12
13
14
15
Deutsche Bank AG
12 €
Kepler Cheuvreux
15,00 €
Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
13,00 €
Goldman Sachs Group Inc.
13,00 €
JP Morgan Chase & Co.
12 €
Bernstein Research
13 €
Jefferies & Company Inc.
10 €
Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13 €
UBS AG
11 €
Barclays Capital
12,00 €
Credit Suisse Group
12 €
RBC Capital Markets
11 €
Morgan Stanley
9,00 €
Independent Research GmbH
10 €
Abstand aktueller Kurs zum Ø Kursziel: +7,42%
Ø Kursziel: 11,83
alle E.ON SE Kursziele

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln