Heidelberger Druckmaschinen Aktie WKN: 731400 / ISIN: DE0007314007

0,92EUR
±0,00EUR
+0,27%
KAUFEN
VERKAUFEN
mehr Daten anzeigen
21.01.2020 16:56

Heidelberger Druckmaschinen verkaufen (DZ BANK)

FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die DZ Bank hat den fairen Wert für Heidelberger Druck nach einer erneuten Gewinnwarnung für das bis Ende März laufende Geschäftsjahr von 0,90 auf 0,80 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Verkaufen" belassen. Die gesenkte Prognose komme angesichts der vorherigen Warnung vom Konkurrenten König & Bauer nicht ganz überraschend, schrieb Analyst Thorsten Reigber in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Diese habe bereits auf ein anhaltend schwaches Marktumfeld auch im vierten Quartal hingedeutet./kro/bek

Veröffentlichung der Original-Studie: 21.01.2020 / 15:24 / MEZ
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 21.01.2020 / 15:31 / MEZ

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Zusammenfassung: Heidelberger Druckmaschinen verkaufen

Unternehmen:
Heidelberger Druckmaschinen AG
Analyst:
DZ BANK
Kursziel:
-
Rating jetzt:
verkaufen
Kurs*:
0,99 €
Abst. Kursziel*:
-
Rating vorher:
-
Kurs aktuell:
0,92 €
Abst. Kursziel aktuell:
-
Analyst Name:
Thorsten Reigber
KGV*:
-
Ø Kursziel:
1,15 €
*zum Zeitpunkt der Analyse

Analysen zu Heidelberger Druckmaschinen AG

11.02.20 Heidelberger Druckmaschinen Sell Warburg Research
29.01.20 Heidelberger Druckmaschinen neutral Kepler Cheuvreux
22.01.20 Heidelberger Druckmaschinen Sell Warburg Research
22.01.20 Heidelberger Druckmaschinen neutral Independent Research GmbH
21.01.20 Heidelberger Druckmaschinen verkaufen DZ BANK
mehr Analysen

Nachrichten zu Heidelberger Druckmaschinen AG

DAX nach Rekordjagd fester -- US-Börsen mit neuen Rekorden -- Deutsche Bank stärkt Kernkapital -- JENOPTIK besser als erwartet -- Siemens Healthineers will profitabler werden -- Lyft, NORMA im Fokus
BP will sich neu aufstellen. Grammer: Angeblicher Tippgeber für Insiderhandel wusste nichts. Austrian Airlines streicht fast jede dritte Führungsposition. OPEC senkt Prognose für Ölnachfrage kräftig. Schindler droht Kone bei thyssen-Aufzugsdeal mit Klagewelle. BASF baut Fabrik für E-Auto-Batteriematerialien in der Lausitz.
DAX nach Rekordjagd fester -- US-Börsen mit neuen Rekorden -- Deutsche Bank stärkt Kernkapital -- JENOPTIK besser als erwartet -- Siemens Healthineers will profitabler werden -- Lyft, NORMA im Fokus
BP will sich neu aufstellen. Grammer: Angeblicher Tippgeber für Insiderhandel wusste nichts. Austrian Airlines streicht fast jede dritte Führungsposition. OPEC senkt Prognose für Ölnachfrage kräftig. Schindler droht Kone bei thyssen-Aufzugsdeal mit Klagewelle. BASF baut Fabrik für E-Auto-Batteriematerialien in der Lausitz.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysensuche

GO

Kursziele Heidelberger Druckmaschinen Aktie

+24,75%Abstand aktueller Kurs zum Ø Kursziel: +24,75%
Ø Kursziel: 1,15
Anzahl:
Buy: 1
Hold: 5
Sell: 0
HSBC
1 €
Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
1 €
Bankhaus Lampe KG
2 €
Baader Bank
1 €
Independent Research GmbH
1,00 €
Kepler Cheuvreux
1 €
Warburg Research
1 €
Abstand aktueller Kurs zum Ø Kursziel: +24,75%
Ø Kursziel: 1,15
alle Heidelberger Druckmaschinen AG Kursziele

Aktuelle Analysen

Umfrage

CDU-vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer kündigte ihren Verzicht auf eine Unions-Kanzlerkandidatur an. Wie finden Sie das?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln