Knorr-Bremse Aktie

Kaufen
Verkaufen
70,55 EUR -0,50 EUR -0,70 %
Aktien, ETFs, Sparpläne & Kryptos zu Top-Konditionen beim Testsieger von finanztip.de handeln! Du hast schon ein ZERO-Konto? Direkt handeln bei ZERO! Bei einem anderen Broker handeln
Marktkap. 10,98 Mrd. EUR KGV 16,96

WKN KBX100

ISIN DE000KBX1006

Symbol KNBHF


Barclays Capital

Knorr-Bremse Underweight

26.02.24

Knorr-Bremse Underweight
Aktie in diesem Artikel
70,55 EUR -0,50 EUR -0,70%

LONDON (dpa-AFX Analyser) - Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Knorr-Bremse nach Zahlen von 45 auf 46 Euro angehoben und die Einstufung auf "Underweight" belassen. Der Hersteller von Bremssystemen für Schienen- und Nutzfahrzeuge habe im vierten Quartal teils besser als erwartet abgeschnitten, aber die Profitabilität sei im Vergleich zu früher gedämpft geblieben, schrieb Analyst Vladimir Sergievskiy in einer am Montag vorliegenden Studie. Er bleibe vorsichtig angesichts der Bewertung der Aktie und fehlender Kurstreiber./ck/gl

Veröffentlichung der Original-Studie: 25.02.2024 / 20:06 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 26.02.2024 / 05:10 / GMT

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Bildquellen: Jann Averwerser/Knorr Bremse AG

Zusammenfassung: Knorr-Bremse Underweight

Unternehmen:
Knorr-Bremse
Analyst:
Barclays Capital
Kursziel:
46,00 €
Rating jetzt:
Underweight
Kurs*:
62,48 €
Abst. Kursziel*:
-26,38%
Rating vorher:
Underweight
Kurs aktuell:
70,55 €
Abst. Kursziel aktuell:
-34,80%
Analyst Name:
Vladimir Sergievskiy
KGV*:
-
Ø Kursziel:
69,88 €

*zum Zeitpunkt der Analyse

Analysen zu Knorr-Bremse

11:16 Knorr-Bremse Hold Deutsche Bank AG
22.04.24 Knorr-Bremse Kaufen DZ BANK
22.04.24 Knorr-Bremse Market-Perform Bernstein Research
22.04.24 Knorr-Bremse Buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.04.24 Knorr-Bremse Hold Warburg Research
mehr Analysen

Nachrichten zu Knorr-Bremse