METRO (St.) Aktie WKN: BFB001 / ISIN: DE000BFB0019

7,76EUR
+0,06EUR
+0,81%
KAUFEN
VERKAUFEN
Werbung
mehr Daten anzeigen
18.02.2020 15:09

METRO (St) Halten (Independent Research GmbH)

FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für Metro AG nach Zahlen von 14,50 auf 13,50 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Halten" belassen. Die Ergebnisse seien zwar im Rahmen seiner Erwartungen ausgefallen, allerdings hätten sie am Markt nicht überzeugen können, schrieb Analyst Lars Lusebrink in einer am Freitag vorliegenden Studie. Abgesehen vom Russland-Geschäft habe der Konzern in den anderen Regionen überwiegend Ergebnis- und Margenrückgänge verzeichnet. Den bestätigten Ausblick für 2019/2020 hält Lusebrink für erreichbar./kro/mis

Veröffentlichung der Original-Studie: 14.02.2020 / 09:10 / MEZ
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 14.02.2020 / 11:10 / MEZ

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Zusammenfassung: METRO (St.) Halten

Unternehmen:
METRO (St.)
Analyst:
Independent Research GmbH
Kursziel:
13,50 €
Rating jetzt:
Halten
Kurs*:
12,66 €
Abst. Kursziel*:
6,64%
Rating vorher:
-
Kurs aktuell:
7,76 €
Abst. Kursziel aktuell:
73,92%
Analyst Name:
Lars Lusebrink
KGV*:
-
Ø Kursziel:
13,63 €
*zum Zeitpunkt der Analyse

Analysen zu METRO (St.)

30.03.20 METRO (St.) Halten DZ BANK
23.03.20 METRO (St.) market-perform Bernstein Research
04.03.20 METRO (St.) Equal weight Barclays Capital
04.03.20 METRO (St.) Hold Kepler Cheuvreux
04.03.20 METRO (St.) Reduce Baader Bank
mehr Analysen

Nachrichten zu METRO (St.)

DAX im Plus -- US-Börsen rot -- US-Notenbank öffnet weiteren Kanal für Dollar-Versorgung -- Deutsche Wohnen, Vonovia: Genug Rücklagen für Corona-Ausfälle -- Drägerwerk, Nemetschek, QIAGEN, im Fokus
Glencore schiebt Dividende auf und erneuert Kreditlinien. Trump fordert zwei Billionen Dollar für Infrastruktur-Programm. Ford und GE versprechen 50.000 Beatmungsgeräte in 100 Tagen. Kühne erhöht Anteil an Hapag-Lloyd auf 30 Prozent. Fielmann setzt Dividende 2019 wegen Corona-Pandemie aus. Varta bleibt in Corona-Krise zuversichtlich. ArcelorMittal stemmt sich mit weiteren Maßnahmen gegen Virus-Krise.
DAX im Plus -- US-Börsen rot -- US-Notenbank öffnet weiteren Kanal für Dollar-Versorgung -- Deutsche Wohnen, Vonovia: Genug Rücklagen für Corona-Ausfälle -- Drägerwerk, Nemetschek, QIAGEN, im Fokus
Glencore schiebt Dividende auf und erneuert Kreditlinien. Trump fordert zwei Billionen Dollar für Infrastruktur-Programm. Ford und GE versprechen 50.000 Beatmungsgeräte in 100 Tagen. Kühne erhöht Anteil an Hapag-Lloyd auf 30 Prozent. Fielmann setzt Dividende 2019 wegen Corona-Pandemie aus. Varta bleibt in Corona-Krise zuversichtlich. ArcelorMittal stemmt sich mit weiteren Maßnahmen gegen Virus-Krise.
DAX im Plus -- US-Börsen rot -- US-Notenbank öffnet weiteren Kanal für Dollar-Versorgung -- Deutsche Wohnen, Vonovia: Genug Rücklagen für Corona-Ausfälle -- Drägerwerk, Nemetschek, QIAGEN, im Fokus
Glencore schiebt Dividende auf und erneuert Kreditlinien. Trump fordert zwei Billionen Dollar für Infrastruktur-Programm. Ford und GE versprechen 50.000 Beatmungsgeräte in 100 Tagen. Kühne erhöht Anteil an Hapag-Lloyd auf 30 Prozent. Fielmann setzt Dividende 2019 wegen Corona-Pandemie aus. Varta bleibt in Corona-Krise zuversichtlich. ArcelorMittal stemmt sich mit weiteren Maßnahmen gegen Virus-Krise.
DAX im Plus -- US-Börsen rot -- US-Notenbank öffnet weiteren Kanal für Dollar-Versorgung -- Deutsche Wohnen, Vonovia: Genug Rücklagen für Corona-Ausfälle -- Drägerwerk, Nemetschek, QIAGEN, im Fokus
Glencore schiebt Dividende auf und erneuert Kreditlinien. Trump fordert zwei Billionen Dollar für Infrastruktur-Programm. Ford und GE versprechen 50.000 Beatmungsgeräte in 100 Tagen. Kühne erhöht Anteil an Hapag-Lloyd auf 30 Prozent. Fielmann setzt Dividende 2019 wegen Corona-Pandemie aus. Varta bleibt in Corona-Krise zuversichtlich. ArcelorMittal stemmt sich mit weiteren Maßnahmen gegen Virus-Krise.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysensuche

GO
Werbung

Kursziele METRO (St.) Aktie

+75,64%Abstand aktueller Kurs zum Ø Kursziel: +75,64%
Ø Kursziel: 13,63
Anzahl:
Buy: 1
Hold: 9
Sell: 0
11
12
13
14
15
16
17
Merrill Lynch & Co., Inc.
12 €
Warburg Research
15 €
HSBC
16,00 €
Deutsche Bank AG
13,00 €
Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14 €
Jefferies & Company Inc.
14 €
Kepler Cheuvreux
13 €
Independent Research GmbH
14 €
Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
17,00 €
Baader Bank
12,00 €
Barclays Capital
13 €
Bernstein Research
12 €
Abstand aktueller Kurs zum Ø Kursziel: +75,64%
Ø Kursziel: 13,63
alle METRO (St.) Kursziele

Umfrage

Corona-Crash und Chaostage an den Börsen. Wie handeln Sie in unsicheren Zeiten?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln