Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktie

221,30EUR
-3,20EUR
-1,43%

WKN: 843002 / ISIN: DE0008430026

  Kaufen  
Verkaufen
oder
Werbung
24.01.2022 13:01

Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Underperform (Credit Suisse Group)

ZÜRICH (dpa-AFX Analyser) - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat das Kursziel für Munich Re von 241 auf 253 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Underperform" belassen. Analyst Iain Pearce betont in einer am Montag vorliegenden Studie die Risiken und gibt Papieren der Swiss Re den Vorzug./ag/mis

Werbung

Passende Produkte der Société Générale

Name WKN Hebel Kurs
Best Unlimited Turbo-Optionsschein auf Munich Re SB9F1Q 4,69
Best Unlimited Turbo-Optionsschein auf Munich Re SH3BZX 9,83
Nur 2,50 € pro Trade* für alle Produkte der Société Générale.
Jetzt günstig traden!
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: SB9F1Q, SH3BZX. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Veröffentlichung der Original-Studie: 24.01.2022 / 05:28 / UTC
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Zusammenfassung: Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Underperform

Unternehmen:
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (Munich Re)
Analyst:
Credit Suisse Group
Kursziel:
253,00 €
Rating jetzt:
Underperform
Kurs*:
265,05 €
Abst. Kursziel*:
-4,55%
Rating vorher:
Underperform
Kurs aktuell:
221,30 €
Abst. Kursziel aktuell:
14,32%
Analyst Name:
Iain Pearce
KGV*:
-
Ø Kursziel:
292,80 €
*zum Zeitpunkt der Analyse

Analysen zu Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (Munich Re)

18.05.22 Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
16.05.22 Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Overweight Barclays Capital
11.05.22 Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Hold Deutsche Bank AG
11.05.22 Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Kaufen DZ BANK
11.05.22 Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
mehr Analysen

Nachrichten zu Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (Munich Re)

Ukraine-Krieg im Ticker: US-Börsen schließen tiefrot -- DAX letztlich weit im Minus -- Siemens Energy will Gamesa übernehmen -- UniCredit war an Commerzbank interessiert -- Target, TUI, NEL im Fokus
Tesla nicht mehr in S&P-Nachhaltigkeitsindex. Russische Wirtschaft wächst in Q1 schwächer als gedacht. Saudischer Staatsfonds deckt sich mit Nintendo-Aktien ein. Vallourec will zwei Werke in Deutschland schließen. Dermapharm steigert Gewinn. Chevron mit weniger Restriktionen in Venezuela. Deutsche Bank legt bei Lieferanten mehr Wert auf Nachhaltigkeit.
Ukraine-Krieg im Ticker: US-Börsen schließen tiefrot -- DAX letztlich weit im Minus -- Siemens Energy will Gamesa übernehmen -- UniCredit war an Commerzbank interessiert -- Target, TUI, NEL im Fokus
Tesla nicht mehr in S&P-Nachhaltigkeitsindex. Russische Wirtschaft wächst in Q1 schwächer als gedacht. Saudischer Staatsfonds deckt sich mit Nintendo-Aktien ein. Vallourec will zwei Werke in Deutschland schließen. Dermapharm steigert Gewinn. Chevron mit weniger Restriktionen in Venezuela. Deutsche Bank legt bei Lieferanten mehr Wert auf Nachhaltigkeit.
Ukraine-Krieg im Ticker: US-Börsen schließen tiefrot -- DAX letztlich weit im Minus -- Siemens Energy will Gamesa übernehmen -- UniCredit war an Commerzbank interessiert -- Target, TUI, NEL im Fokus
Tesla nicht mehr in S&P-Nachhaltigkeitsindex. Russische Wirtschaft wächst in Q1 schwächer als gedacht. Saudischer Staatsfonds deckt sich mit Nintendo-Aktien ein. Vallourec will zwei Werke in Deutschland schließen. Dermapharm steigert Gewinn. Chevron mit weniger Restriktionen in Venezuela. Deutsche Bank legt bei Lieferanten mehr Wert auf Nachhaltigkeit.
Ukraine-Krieg im Ticker: US-Börsen schließen tiefrot -- DAX letztlich weit im Minus -- Siemens Energy will Gamesa übernehmen -- UniCredit war an Commerzbank interessiert -- Target, TUI, NEL im Fokus
Tesla nicht mehr in S&P-Nachhaltigkeitsindex. Russische Wirtschaft wächst in Q1 schwächer als gedacht. Saudischer Staatsfonds deckt sich mit Nintendo-Aktien ein. Vallourec will zwei Werke in Deutschland schließen. Dermapharm steigert Gewinn. Chevron mit weniger Restriktionen in Venezuela. Deutsche Bank legt bei Lieferanten mehr Wert auf Nachhaltigkeit.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysensuche

GO
Werbung

Kursziele Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktie

+32,31%Abstand aktueller Kurs zum Ø Kursziel: +32,31%
Ø Kursziel: 292,80
Anzahl:
Buy: 8
Hold: 2
Sell: 0
240
260
280
300
320
Morgan Stanley
275,00 €
UBS AG
270,00 €
HSBC
315,00 €
Barclays Capital
286,00 €
Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
324,00 €
Jefferies & Company Inc.
300,00 €
Goldman Sachs Group Inc.
330,00 €
Deutsche Bank AG
260,00 €
JP Morgan Chase & Co.
330,00 €
Credit Suisse Group
238,00 €
Abstand aktueller Kurs zum Ø Kursziel: +32,31%
Ø Kursziel: 292,80
alle Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (Munich Re) Kursziele

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln