Santander Aktie WKN: 858872 / ISIN: ES0113900J37

2,23EUR
+0,02EUR
+0,72%
2,22EUR
+0,03EUR
+1,51%
KAUFEN
VERKAUFEN
Werbung
mehr Daten anzeigen
20.01.2020 15:51

Santander Underperform (Jefferies & Company Inc.)

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus Jefferies hat das Kursziel für Santander von 3,60 auf 3,30 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Underperform" belassen. Die schwache Kapitalposition dürfte weiter auf der Stimmung lasten und möglicherweise auch auf dem Gewinnwachstum, schrieb Analyst Benjie Creelan-Sandford in einer am Montag vorliegenden Studie. Der Experte liegt mit seinen Gewinnschätzungen für das spanische Kredithaus um 13 Prozent unter den durchschnittlichen Markterwartungen für 2021. Der aktuelle Trend niedriger Rückstellungen dürfte kaum aufrechtzuhalten sein./ajx/tih

Veröffentlichung der Original-Studie: 17.01.2020 / 16:19 / ET
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 19.01.2020 / 16:19 / ET

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Zusammenfassung: Santander Underperform

Unternehmen:
Santander S.A. (Banco Santander Central Hispano)
Analyst:
Jefferies & Company Inc.
Kursziel:
3,30 €
Rating jetzt:
Underperform
Kurs*:
3,64 €
Abst. Kursziel*:
-9,23%
Rating vorher:
-
Kurs aktuell:
2,23 €
Abst. Kursziel aktuell:
47,88%
Analyst Name:
Benjie Creelan-Sandford
KGV*:
-
Ø Kursziel:
3,57 €
*zum Zeitpunkt der Analyse

Analysen zu Santander S.A. (Banco Santander Central Hispano)

31.03.20 Santander Conviction Buy Goldman Sachs Group Inc.
26.03.20 Santander Sell Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
25.03.20 Santander buy UBS AG
17.03.20 Santander Outperform RBC Capital Markets
10.03.20 Santander buy Goldman Sachs Group Inc.
mehr Analysen

Nachrichten zu Santander S.A. (Banco Santander Central Hispano)

29.01.20
DAX letztlich mit zweistelligem Plus -- Wall Street mit sattem Grün -- Intel setzt Aktienrückkäufe aus -- Goldpreis über 1.600 Dollar -- Boeing, Salzgitter, PUMA, LPKF, BVB, RATIONAL, Nordex im Fokus
Nike überrascht mit Umsatzplus. GM ruft Kreditlinie in Milliardenhöhe ab. Kurzarbeit für rund 80.000 VW-Beschäftigte in Deutschland. Ryanair streicht wegen Corona-Pandemie alle Flüge. Deutsche Wirtschaft bricht im März ein. thyssenkrupp und AB InBev: Prognose gestrichen.
DAX letztlich mit zweistelligem Plus -- Wall Street mit sattem Grün -- Intel setzt Aktienrückkäufe aus -- Goldpreis über 1.600 Dollar -- Boeing, Salzgitter, PUMA, LPKF, BVB, RATIONAL, Nordex im Fokus
Nike überrascht mit Umsatzplus. GM ruft Kreditlinie in Milliardenhöhe ab. Kurzarbeit für rund 80.000 VW-Beschäftigte in Deutschland. Ryanair streicht wegen Corona-Pandemie alle Flüge. Deutsche Wirtschaft bricht im März ein. thyssenkrupp und AB InBev: Prognose gestrichen.
29.01.20

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysensuche

GO
Werbung

Kursziele Santander Aktie

+59,88%Abstand aktueller Kurs zum Ø Kursziel: +59,88%
Ø Kursziel: 3,57
Anzahl:
Buy: 5
Hold: 2
Sell: 0
2
2,5
3
3,5
4
4,5
Jefferies & Company Inc.
3 €
Barclays Capital
5 €
JP Morgan Chase & Co.
4 €
Deutsche Bank AG
4 €
Credit Suisse Group
5 €
RBC Capital Markets
3 €
Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
2,00 €
UBS AG
3,00 €
Goldman Sachs Group Inc.
4 €
Abstand aktueller Kurs zum Ø Kursziel: +59,88%
Ø Kursziel: 3,57
alle Santander S.A. (Banco Santander Central Hispano) Kursziele

Aktuelle Analysen

31.03.20 Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Outperform
31.03.20 Scout24 overweight
31.03.20 Infineon Halten
31.03.20 Fielmann Halten
31.03.20 LANXESS kaufen
31.03.20 Siemens Healthineers kaufen
31.03.20 HelloFresh overweight
31.03.20 Beiersdorf Neutral
31.03.20 BayWa Halten
31.03.20 Vonovia overweight
31.03.20 Rio Tinto Equal-Weight
31.03.20 Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) Equal-Weight
31.03.20 Commerzbank Halten
31.03.20 alstria office REIT-AG buy
31.03.20 LEONI Verkaufen
31.03.20 Unibail-Rodamco Neutral
31.03.20 Deutsche Wohnen overweight
31.03.20 LEG Immobilien overweight
31.03.20 Aroundtown SA Neutral
31.03.20 Fielmann add
31.03.20 FUCHS PETROLUB Halten
31.03.20 1&1 Drillisch kaufen
31.03.20 Rheinmetall overweight
31.03.20 WACKER CHEMIE Halten
31.03.20 SAFRAN Equal-Weight
31.03.20 Shell (Royal Dutch Shell) (A) Equal weight
31.03.20 MTU Aero Engines Underweight
31.03.20 Adler Real Estate buy
31.03.20 Airbus overweight
31.03.20 Nemetschek Hold
31.03.20 Zalando Hold
31.03.20 LOréal buy
31.03.20 Shell (Royal Dutch Shell) (A) buy
31.03.20 Dürr buy
31.03.20 Adyen B.V. Parts Sociales buy
31.03.20 Commerzbank Reduce
31.03.20 LEONI Reduce
31.03.20 Wirecard Neutral
31.03.20 BASF Neutral
31.03.20 Alstom buy
31.03.20 ABB (Asea Brown Boveri) Hold
31.03.20 DIC Asset buy
31.03.20 TLG IMMOBILIEN buy
31.03.20 Aroundtown SA buy
31.03.20 Siemens Healthineers Underweight
31.03.20 Aroundtown SA Halten
31.03.20 LANXESS Halten
31.03.20 alstria office REIT-AG Hold
31.03.20 LOréal Neutral
31.03.20 LEONI Underweight

Umfrage

Welcher der folgenden Faktoren ist Ihnen bei der Auswahl eines Emittenten am wichtigsten?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln