Telefonica Deutschland Aktie WKN: A1J5RX / ISIN: DE000A1J5RX9

2,77EUR
+0,05EUR
+1,80%
KAUFEN
VERKAUFEN
mehr Daten anzeigen
14.01.2020 11:56

Telefonica Deutschland overweight (Barclays Capital)

LONDON (dpa-AFX Analyser) - Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für Telefonica Deutschland auf "Overweight" mit einem Kursziel von 3 Euro belassen. Die Wettbewerbsaussichten für den deutschen und den französischen Telekomsektor im laufenden Jahr seien grundsätzlich positiv, schrieb Analyst Mathieu Robilliard in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie. Seine bevorzugten Werte in den beiden Absatzmärkten sind Telefonica Deutschland und Bouygues./edh/kro

Veröffentlichung der Original-Studie: 13.01.2020 / 21:44 / GMT
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 14.01.2020 / 05:00 / GMT

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Zusammenfassung: Telefonica Deutschland overweight

Unternehmen:
Telefonica Deutschland AG (O2)
Analyst:
Barclays Capital
Kursziel:
3,00 €
Rating jetzt:
overweight
Kurs*:
2,76 €
Abst. Kursziel*:
8,74%
Rating vorher:
-
Kurs aktuell:
2,77 €
Abst. Kursziel aktuell:
8,26%
Analyst Name:
Mathieu Robilliard
KGV*:
-
Ø Kursziel:
3,09 €
*zum Zeitpunkt der Analyse

Analysen zu Telefonica Deutschland AG (O2)

08:06 Uhr Telefonica Deutschland overweight JP Morgan Chase & Co.
27.01.20 Telefonica Deutschland Hold Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
23.01.20 Telefonica Deutschland Neutral Credit Suisse Group
16.01.20 Telefonica Deutschland Sell Goldman Sachs Group Inc.
14.01.20 Telefonica Deutschland overweight Barclays Capital
mehr Analysen

Nachrichten zu Telefonica Deutschland AG (O2)

Nach Rechtsstreit
Urteil: Telefonica Deutschland muss 225.000 Euro Handyguthaben auszahlen
Der Mobilfunkbetreiber Telefonica Deutschland muss 225.000 Euro Handyguthaben an einen geschäftstüchtigen Kunden auszahlen, der mit Gesprächsgutschriften ein kleines Vermögen angehäuft hat.
Nach Rechtsstreit
Urteil: Telefonica Deutschland muss 225.000 Euro Handyguthaben auszahlen
Der Mobilfunkbetreiber Telefonica Deutschland muss 225.000 Euro Handyguthaben an einen geschäftstüchtigen Kunden auszahlen, der mit Gesprächsgutschriften ein kleines Vermögen angehäuft hat.
DAX geht deutlich stärker ins Wochenende -- Dow schließt im Minus -- Axel Springer-Aktie vor Delisting -- Wirecard-Aktie setzt Rally fort -- Conti, K+S, KRONES im Fokus
Haaland nicht in BVB-Startelf. American Express übertrifft Erwartungen. Intel verdient mehr als erwartet und zeigt sich für 2020 optimistisch. Volkswagen wohl mit MAN Energy Solutions-Angebot unzufrieden. Ericsson wächst im Schlussquartal. Übernahme von JUST EAT durch Takeaway.com vor neuer Hürde. Broadcom profitiert von Apple-Auftrag in zweistelliger Milliardenhöhe.
DAX geht deutlich stärker ins Wochenende -- Dow schließt im Minus -- Axel Springer-Aktie vor Delisting -- Wirecard-Aktie setzt Rally fort -- Conti, K+S, KRONES im Fokus
Haaland nicht in BVB-Startelf. American Express übertrifft Erwartungen. Intel verdient mehr als erwartet und zeigt sich für 2020 optimistisch. Volkswagen wohl mit MAN Energy Solutions-Angebot unzufrieden. Ericsson wächst im Schlussquartal. Übernahme von JUST EAT durch Takeaway.com vor neuer Hürde. Broadcom profitiert von Apple-Auftrag in zweistelliger Milliardenhöhe.
DAX geht deutlich stärker ins Wochenende -- Dow schließt im Minus -- Axel Springer-Aktie vor Delisting -- Wirecard-Aktie setzt Rally fort -- Conti, K+S, KRONES im Fokus
Haaland nicht in BVB-Startelf. American Express übertrifft Erwartungen. Intel verdient mehr als erwartet und zeigt sich für 2020 optimistisch. Volkswagen wohl mit MAN Energy Solutions-Angebot unzufrieden. Ericsson wächst im Schlussquartal. Übernahme von JUST EAT durch Takeaway.com vor neuer Hürde. Broadcom profitiert von Apple-Auftrag in zweistelliger Milliardenhöhe.
DAX geht deutlich stärker ins Wochenende -- Dow schließt im Minus -- Axel Springer-Aktie vor Delisting -- Wirecard-Aktie setzt Rally fort -- Conti, K+S, KRONES im Fokus
Haaland nicht in BVB-Startelf. American Express übertrifft Erwartungen. Intel verdient mehr als erwartet und zeigt sich für 2020 optimistisch. Volkswagen wohl mit MAN Energy Solutions-Angebot unzufrieden. Ericsson wächst im Schlussquartal. Übernahme von JUST EAT durch Takeaway.com vor neuer Hürde. Broadcom profitiert von Apple-Auftrag in zweistelliger Milliardenhöhe.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysensuche

GO

Kursziele Telefonica Deutschland Aktie

+11,41%Abstand aktueller Kurs zum Ø Kursziel: +11,41%
Ø Kursziel: 3,09
Anzahl:
Buy: 6
Hold: 7
Sell: 0
2,4
2,6
2,8
3
3,2
Oddo BHF
3 €
Kepler Cheuvreux
3 €
Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
3 €
Jefferies & Company Inc.
3 €
Warburg Research
3 €
Barclays Capital
3,00 €
HSBC
3 €
Deutsche Bank AG
4 €
Morgan Stanley
4,00 €
UBS AG
4 €
Goldman Sachs Group Inc.
2 €
JP Morgan Chase & Co.
4 €
Credit Suisse Group
3 €
Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
3,00 €
Abstand aktueller Kurs zum Ø Kursziel: +11,41%
Ø Kursziel: 3,09
alle Telefonica Deutschland AG (O2) Kursziele

Umfrage

Glauben Sie, dass die Wirtschaftsform des Kapitalismus gut für die Zukunft ist?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln