Luxusgüteraktien bilden einen Sektortrend. Neues 605 Euro-Ziel sollte zum Ausbruch auf das 52-Wochenhoch führen!

12.11.2019 13:16:00

Liebe Trader,

überraschend robust haben sich die Geschäfte bei den Luxusgüterherstellern im dritten Quartal entwickelt. Die Unternehmen um LVMH, Hermes und Kering wuchsen prozentual zweistellig. Angesichts der verschlechterten Konjunktur sowie der Wirtschaftsabkühlung in China war das nicht selbstverständlich. Vor allem die Kaufzurückhaltung in HongKong durch die Proteste wurde erstaunlich gut aufgefangen.

Ein kurzfristiger Trade bietet sich bei Kering an, denn heute stufte Exane BNP von Neutral auf Outperform nach oben und erhöhte das Ziel von 520 Euro auf 605 Euro. Zugleich zieht die Aktie ans 52-Wochenhoch. Letzte Woche taxierte bereits Goldman Sachs das Ziel auf 608 Euro.

Zum Kering-Konzern gehören die Marken Gucci, Yves Saint Laurent sowie Bottega Veneta. Kering verzeichnete im letzten Quartal ein 14,2%iges Wachstum auf 3,88 Mrd. Euro. Die Marken Gucci sowie Yves Saint Lauren schnitten mit am besten ab. Goldman Sachs geht davon aus, dass man eher an Marktanteilen zulegen sollte. Damit dürfte Kering in 2020 weiter wachsen. Bei einem Umsatz von über 17 Mrd. Euro ist ein Ertrag von 28,23 Euro/Aktie drin.

Fazit: Kering bietet sich wegen dem neuen institutionellen Support sowie der bullischen Charttechnik für ein kurzfristiges Manöver an. Trader können mit einer 5%igen Risikotoleranz mitgehen!

kering1

Anlagetrend: Luxusgüter

Luxusgüter sind als Statussymbol allseits begehrt und damit weniger von der Konjunktur abhängig als beispielsweise Marken aus dem unteren oder mittleren Preissegment. Zu den Luxusgüter Aktien zählen Unternehmen, die teure Uhren, exklusiven Schmuck, Designermode, teure Accessoires oder Autos der gehobenen Preisklasse anbieten. In den vergangenen Jahren konnte die gesamte Branche vor allem von der starken Absatzentwicklung in Asien profitieren. Insbesondere die schnell wachsende Oberschicht in China zählte dabei zu den weltweit größten Abnehmern von Schmuck, Designermode und Autos der gehobenen Preisklasse. Stark nachgefragt werden Luxusgüter vor allem in Bevölkerungsschichten, die über ein überdurchschnittlich hohes Einkommen verfügen oder aufgrund ihrer finanziellen Gesamtsituation in der Lage sind, sich hochpreisige Konsumartikel leisten zu können.

Zu den führenden Anbietern in diesem Segment gehört unter anderem der französische Anbieter LVMH, der unter seinem Dach ein Portfolio mit 60 Marken aus den Bereichen Wein & Spirituosen, Mode & Lederwaren, Parfüm & Kosmetik sowie Uhren & Schmuck vereint. Ein weiterer bedeutender Vertreter aus dem Luxusgütersegment ist der schweizerische Konzern Richemont, der vor allem für seine Luxusuhren und Schmuckerzeugnisse bekannt ist.

Genannter Trend:
Luxusgüter

Aktien Luxusgüter

Wert Aktuell %
Hermès (Hermes International) 663,40 EUR -0,09%
HUGO BOSS AG 42,57 EUR -1,32%
Luxottica Group S.p.A.
LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton S.A. 399,53 EUR -0,60%
Pandora A-S 35,46 EUR -1,20%
Porsche SE Vz 66,62 EUR -1,36%
Richemont 68,50 EUR 0,62%
Sotheby's Holdings Inc.
Toll Brothers Inc. 37,40 EUR 1,08%

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln