IBU-tec Aktie

50,40EUR
+1,30EUR
+2,65%
23.09.2021

WKN: A0XYHT / ISIN: DE000A0XYHT5

  Kaufen  
Verkaufen
Werbung

IBU-tec Ausblick auf 2021 aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: Dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.net übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.

Nach dem erwartungsgemäßen Verlauf des vergangenen Geschäftsjahres und auf Basis der konkreten Wachstumspotenziale bekräftigt der Vorstand die Ziele für das laufende Geschäftsjahr. Der Umsatz soll 2021 bereits deutlich auf 37 bis 39 Mio. Euro steigen und die EBITDA-Marge bei 17 bis 19 Prozent liegen. Hierin sind die derzeit absehbaren Auswirkungen der COVID-19-Pandemie bereits berücksichtigt und es sind keinerlei positive Einmaleffekte, wie im abgelaufenen Geschäftsjahr, unterstellt. Getrieben durch Batterieprodukte, Glascoating aber auch das Service- und Recyclinggeschäft sowie durch neue als auch bestehende Spezialchemieprodukte erwartet IBU-tec bis 2025 einen Konzernumsatz von 80 bis mehr als 100 Mio. Euro. Im Kernsegment Batteriematerialien soll der Umsatz sich gegenüber dem vergangenen Jahr sogar verzehnfachen und 25 bis 30 Prozent zu den Gesamterlösen im Konzern beitragen.

Update 27.08.2021: Auf Basis der uns von unseren Kunden übermittelten Forecasts und der zuvor bereits geschilderten Wachstumspotenziale bei den Batterieprodukten und im Glascoatingbereich erwarten wir für das Geschäftsjahr 2021 der IBU-tec-Gruppe nach wie vor einen Gruppenumsatz zwischen 37 und 39 Millionen Euro bei einer EBITDA-Marge von 17-19 % bezogen auf das EBITDA, bereinigt um die einmaligen Kosten der im Frühjahr 2021 umgesetzten Kapitalerhöhung. Im zweiten Halbjahr erwarten wir im Vergleich zum ersten Halbjahr eine deutliche Verbesserung des operativen Ergebnisses. Beim Umsatz erwarten wir eine im Vergleich zum 1. Halbjahr stabile Geschäftsentwicklung. Hierzu trägt neben der geschil¬derten positiven Geschäftsentwicklung auch bei, dass das insbesondere noch im ersten Quartal 2021 dominierende, eher kleinteiligere Projektgeschäft zunehmend durch längerfristige Projekte zur Lohnproduktion ergänzt wird. Die Verknappung an den Rohstoffmärkten ist ein Faktor, den wir im Auge behalten. Preissteigerungen können wir dabei margenneutral an unsere Kunden weitergeben. Unter Berücksichtigung, dass die Visibilität durch die weiterhin dynamische Entwicklung des Pandemiegeschehens, den Einfluss der Chip-Knappheit auf die Automobilbranche sowie nicht zuletzt auch die Verfügbarkeit und Preisentwicklung von Rohstoffen und Logistikkapazitäten im branchenüblichen Rahmen aktu¬ell eingeschränkt ist, halten wir an unserer Prognose für das Gesamtjahr 2021 fest.

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln