finanzen.net

innogy Aktie WKN: A2AADD / ISIN: DE000A2AADD2

40,53EUR
+0,06EUR
+0,15%
18.01.2019
KAUFEN
VERKAUFEN
mehr Daten anzeigen

innogy Ausblick auf 2018 aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: Dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.net übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.

innogy erwartet für das laufende Geschäftsjahr ein bereinigtes EBIT von rund 2,7 Milliarden Euro und ein bereinigtes Nettoergebnis von über 1,1 Milliarden Euro und bestätigt damit die Prognose vom 13. Dezember 2017. Ein Grund für den Ausblick unterhalb des Niveaus von 2017 sind höhere Ausgaben für zukunftsträchtige Geschäftsfelder wie Erneuerbare Energien, Breitband und Elektromobilität. Zudem werden positive Sondereffekte aus 2017 voraussichtlich geringer ausfallen. Der Wegfall von positiven Einmaleffekten führt auch zu einem schwächeren erwarteten bereinigten Finanzergebnis in 2018. Zur Ermittlung des bereinigten Nettoergebnisses wird in 2018 eine normalisierte Steuerquote von 25 bis 30 Prozent zugrunde gelegt werden.

Update 14.05.2018: Der Ausblick für 2018 wird bestätigt: Bereinigtes Nettoergebnis von über 1,1 Mrd. € wird erwartet und der Ausblick für den Unternehmensbereich Vertrieb (jetzt ohne eMobility): 750 Mio. € (zuvor 700 Mio. €) für das Gesamtjahr 2018 erwartet; der gegenläufige Effekt zeigt sich in der Position „Corporate/Neue Geschäftsfelder"

Update 10.08.2018: innogy bestätigt den Ausblick auf Konzern- und Segmentebene. Basis für die Dividende ist das bereinigte Nettoergebnis, von dem innogy unverändert 70 bis 80 Prozent ausschütten will. innogy strebt einen Verschuldungsfaktor von rund 4,0 an. Das Verhältnis der Nettoschulden zum bereinigten EBITDA zählt weiterhin zu den wesentlichen Finanzkennzahlen für die Steuerung der Verschuldung des Unternehmens.

Update 13.11.2018: Der Ausblick für den Unternehmensbereich Erneuerbare Energien wurde aufgrund von nachteiligen Witterungsverhältnissen auf „rund 300 Millionen Euro“ (vorher: „rund 350 Millionen Euro“) angepasst. Für den Unternehmensbereich Netz & Infrastruktur wird der Ausblick vor allem aufgrund höherer Einmaleffekte und darüber hinaus durch ein verbessertes Ergebnis aus den Minderheitsbeteiligungen von innogy auf „rund 1.950 Millionen Euro“ (vorher: „rund 1.850 Millionen Euro“) angehoben. Der Ausblick für das Vertriebsgeschäft wird auf „über 700 Millionen Euro“ (vorher: „rund 750 Millionen Euro“) angepasst. Ursächlich hierfür sind der Witterungseffekt in den Niederlanden im ersten Quartal und der kontinuierlich steigende Wettbewerbsdruck. Basis für die Dividende ist das bereinigte Nettoergebnis, von dem innogy unverändert 70 bis 80 Prozent ausschütten will. innogy erwartet für das laufende Jahr weiterhin einen Verschuldungsfaktor von rund 4,0.

Update 17.12.2018: Seit dem dritten Quartal 2018 hat innogy die Vertriebsaktivitäten von npower als „nicht fortgeführte Aktivitäten“ bilanziert. Da das britische Vertriebsgeschäft nun vorerst weiter bei innogy verbleibt, wird npower in der Berichterstattung wieder als „fortgeführte Aktivitäten“ ausgewiesen. Aus diesem Grund ist eine Anpassung des im November kommunizierten Ausblicks für das Geschäftsjahr 2018 erforderlich: Unter Einbeziehung des britischen Vertriebsgeschäfts erwartet innogy nunmehr ein bereinigtes EBIT von rund 2.600 Millionen Euro (vorher: rund 2.700 Millionen Euro) auf Konzernebene sowie ein bereinigtes Nettoergebnis von über 1.000 Millionen Euro (vorher: über 1.100 Millionen Euro). Im Unternehmensbereich Vertrieb wird nun ein bereinigtes EBIT von rund 650 Millionen Euro (vorher: über 700 Millionen Euro) erwartet. Für die Unternehmensbereiche Erneuerbare Energien (rund 300 Millionen Euro) und Netz & Infrastruktur (rund 1.950 Millionen Euro) sowie für das bereinigte Finanzergebnis (rund -750 Millionen Euro) und die Steuerquote zur Ermittlung des bereinigten Nettoergebnisses (25 bis 30 Prozent) bleibt der Ausblick unverändert. Auf Basis des bisherigen Zielkorridors für die Ausschüttungsquote von 70 bis 80 Prozent des bereinigten Nettoergebnisses wäre eine Dividende in Höhe des Vorjahres (1,60 Euro / Aktie) nicht darstellbar.

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)578560
Allianz840400
Amazon906866
BMW AG519000
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
Aurora Cannabis IncA12GS7
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
adidasA1EWWW