04.07.1999 | Euro am Sonntag Archivbericht | Ausgabe 27/99

AGFB: Profitabler Tausch

Schnäppchenjägern winkt derzeit bei AGFB eine interessante Chance. Grund ist die geplante Verschmelzung des Kabelnetzbetreibers mit der Mainzer Firma Primacom. Dabei sollen jeweils vier AGFB-Aktien in eine Primacom getauscht werden. Die Transaktion wird nach den Hauptversammlungen der beiden Unternehmen im August über die Bühne gehen. Der Clou: Auf Basis des aktuellen Primacom-Kurses von 46 Euro müßte die AGFB-Aktie derzeit bei 11,50 Euro notieren. Tatsächlich liegt der Kurs jedoch bei 9,10 Euro. Eine Diskrepanz, die sich Primacom-Vorstand Alexander Hoffmann fundamental nicht erklären kann. Er geht davon aus, daß sich die Kurse mit dem näherrückenden Umtauschtermin angleichen werden. Für clevere Anleger eröffnet dies die Chance, die Primacom-Aktie über den Kauf von AGFB-Aktien mit einem deutlichen Discount zu bekommen. Der Kabelnetzbetreiber liefert darüber hinaus weitere Kursphantasie. Ein größeres Projekt in Leipzig dürfte in nächster Zeit abgeschlossen werden. Außerdem wird Primacom in dieser Region nicht nur Kabelfernsehen und Radio, sondern auch Internetdienste anbieten. Zudem stehen die Chancen gut, daß die Mainzer bei der Aufteilung des Netzes der Deutschen Telekom in mehreren Regionalbereichen zum Zuge kommen. Der Kurs dürfte hierauf positiv reagieren. Analysten des Investmenthauses Lehman Brothers sehen das Kursziel der Aktie bei 50 Euro.
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln