01.08.2012 | Euro am Sonntag Archivbericht | Ausgabe 30/12

ICH KAUFE JETZT

Name: Markus Ross Geboren: 04.02.1960 Position: Geschäftsführer der Ceros GmbH - Financial Services

Statt in spezifische

Name: Markus Ross Geboren: 04.02.1960 Position: Geschäftsführer der Ceros GmbH - Financial Services

Statt in spezifische Titel zu investieren, präferieren und empfehlen wir die Anlage in ein Gesamtkonzept. In diesem Rahmen kaufen wir einen ETF auf den Euro Stoxx Select Dividend 30 (WKN: 263 528) als Basisinvestment. Das Basisinvestment umfasst eine große Auswahl von Aktien aus der Eurozone mit breiter Diversifikation, großer Marktkapitalisierung und hoher Dividendenrendite (derzeit durchschnittlich ca. sechs Prozent) und soll die Teilhabe an steigenden Aktienmärkten gewährleisten. Das Basisinvestment wird permanent durch den Einsatz von derivativen Instrumenten gesichert (Cross-Hedge). Zu erwähnen ist hierbei, dass wir eine Absicherung empfehlen, die das Portfolio ausnahmslos zu jedem Zeitpunkt schützt. Bei steigenden Aktienmärkten wird das Absicherungsniveau stets nach oben angepasst, um die Abgabe von erzielten Gewinnen bei wieder fallenden Märkten gering halten. Der Einsatz von Zusatzstrategien soll die Absicherungskosten decken. Darüber hinaus ist beabsichtigt, dass diese Teilstrategien Zusatzrendite generieren und zwar in allen Marktlagen, sodass die Performance eines jeden Zwölf-Monats-Zeitraums nie negativ sein sollte. Bei den Strategien handelt es sich um Options-Spreads sowie eine Kombination aus Optionen und Futures. Zudem wird vereinzelt zu bestimmten Zeitpunkten eine Spreadstrategie mit Rohstoff-Futures umgesetzt. Präferiert werden sogenannte Credit-Spreads, d. h. man lässt sich das Eingehen bestimmter Positionen vom Markt bezahlen. Zudem hat man die Chance auf weitere Gewinne. Im Fall des negativen Verlaufs eines Trades steht über den vereinnahmten Credit ein gewisser "Puffer" zur Verfügung. Diese Strategie gibt es als Managed Account und ab dem 1. September 2012 auch als sparplanfähigen Fonds.

Ihr bestes Investment? Der Kauf von Russland-Anleihen im Jahr 1998. Der Kaufkurs lag bei 25. Es gab eine laufende Rendite von 40 Prozent und zudem kam eine Kurssteigerung von ca. 300 Prozent, als die Anleihen wieder auf den Nennwert zugingen. Ihr schlechtestes Investment? War ein Long-Call auf Stada, der dann wertlos verfiel, was einem Totalverlust entspricht.

Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln