finanzen.net
14.02.2006 09:32
Bewerten
(0)

D+S europe AG:

DRUCKEN
Hamburg (ots) -

- Anstieg der EBIT-Umsatzrendite auf 11,3 % im 2. Halbjahr 2005 - EBIT-Erhöhung auf EUR 9,7 Mio. ('05) gegenüber EUR 0,7 Mio.('04)

- Ziele 2006e: EBIT mehr als EUR 18,5 Mio, EpS über 38 Cent - Akquisitionen zur nachhaltigen Erhöhung des Gewinns pro Aktie geplant

Die D+S europe AG (ISIN: DE0005336804) hat auf Basis der vorläufigen Ergebnisse im Geschäftsjahr 2005 auf Konzernebene ein EBIT in Höhe von EUR 9,7 Mio. (2004: EUR 0,7 Mio.) erreicht und ihre Prognose damit um 5 % übererfüllt. Das EBITDA stieg von EUR 3,3 Mio. im Jahr 2004 auf EUR 14,3 Mio. Der Gewinn pro Aktie erhöhte sich im gleichen Zeitraum auf 21 Cent gegenüber 3 Cent im Vorjahr. Bei einem Brutto-Gesamterlös inklusive Vergütungen für Vorleistungen in Höhe von EUR 174 Mio. hat der Konzern auch sein Umsatzziel mit EUR 111 Mio. leicht übertroffen. Zum Umsatz trug mit EUR 37,2 Mio. die ab 1. Juli 2005 konsolidierte Akquisition der dtms Deutsche Telefon- und Marketing Services AG bei. Ohne Berücksichtigung der dtms-Akquisition steigerte die D+S europe AG auf Konzernebene ihren Umsatz um knapp 43 % von EUR 51,6 Mio. (2004) auf EUR 73,7 Mio. und erzielte daraus plangemäß ein EBIT in Höhe von EUR 4,5 Mio. gegenüber EUR 0,7 Mio. im Jahr 2004.

"Die Akquisition der dtms zum 1. Juli 2005 hat sich als voller Erfolg erwiesen", fasst Dipl.-Ing. Achim Plate, Vorstandsvorsitzender der D+S europe AG, die Ergebnisse zusammen. "Wir haben die Ertragskraft unseres Konzerns nahezu vervierfacht." So stieg die EBIT-Umsatzrendite allein innerhalb des Jahres 2005 von 3,0 % im ersten Halbjahr auf 11,3 % im zweiten Halbjahr 2005.

"Das zweite Halbjahr 2005 ist ein Indikator für die weiteren signifikanten Ergebnissprünge, die unser Konzern in den kommenden Jahren erwartet", sagt Achim Plate. "Die starke Steigerungsentwicklung setzt sich im ersten Quartal 2006 bereits eindrucksvoll fort." Im laufenden Jahr plant die D+S europe AG auf Konzernebene einen Brutto-Gesamterlös inklusive weiterberechneter Vorleistungen in Höhe von EUR 330 Mio. sowie einen Umsatz von mehr als EUR 175 Mio. Im gleichen Zeitraum erwartet der Konzern ein EBITDA von EUR 28 Mio., ein EBIT von über EUR 18,5 Mio. sowie einen Gewinn pro Aktie (EpS) in Höhe von mehr als 38 Cent. Im Jahr 2007 ist eine weitere Steigerung des Gewinns pro Aktie auf über 50 Cent vorgesehen.

Einschließlich der Prognosewerte bis 2007 verzeichnet die D+S europe AG seit 2004 ein durchschnittliches jährliches Umsatzwachstum von 57,9 % und erreicht dabei einen überproportionalen Anstieg des Ergebnisses pro Aktie. "Wir haben optimale Voraussetzungen, um unsere ganzheitlichen Prozessdienstleistungen massiv in den Markt zu bringen", so Achim Plate. Bundesweit zweistellige Zuwachsraten im multimedialen Transaktionsgeschäft abseits des Point-of-Sales führen zu einem deutlich erhöhten Bedarf an den komplexen Dienstleistungen der D+S europe AG. "Indem wir den Technologieanteil unserer Gesamtlösungen z.B. mit Sprachautomatisierung oder On-/Offline-Billing deutlich erhöhen, steigern wir die Skalierbarkeit unseres Geschäfts", erklärt Plate. "So erreichen wir eine weiterhin zügige Stärkung unserer Ertragskraft, aus der wir in den kommenden Jahren jährliche EpS-Steigerungen von über 20 Prozent erwarten."

Weitere Akquisitionen, welche die D+S europe AG zum strategischen Ausbau ihres Geschäftsmodells plant, sind in dieser Prognose noch nicht enthalten. "Wir werden auch in Zukunft offensive Schritte gehen, um mit der fortschreitenden Neupositionierung der D+S europe AG als hoch spezialisierter Dienstleister weitere margenstarke Märkte zu erschließen", kündigt der Vorstandsvorsitzende an. "Zukünftige Übernahmen können durchaus die Dimension eines EBIT-Zuwachses in zweistelliger Millionenhöhe erreichen", erläutert Achim Plate. "Wie bei unseren erfolgreichen Akquisitionen in der Vergangenheit werden wir weitere Zukäufe nur zu Konditionen durchführen, die zu einer nachhaltigen Erhöhung unserer Gewinnprognose pro Aktie führen."

Neben gestiegenen Erträgen haben sich im abgelaufenen Geschäftsjahr auch die Bilanzkennziffern der D+S europe AG stark positiv entwickelt. Die Bilanzsumme wurde innerhalb eines Jahres auf EUR 189 Mio. mehr als verdreifacht. Hierbei konnte auch das Eigenkapital auf EUR 89 Mio. knapp verdreifacht werden, so dass nach der im Geschäftsjahr erfolgten Neustrukturierung der Finanzierung der D+S-Gruppe eine solide Eigenkapitalquote von 47 % ausgewiesen wird. Als weiteres Ergebnis der neuen Finanzierungsstruktur wuchs der Bestand liquider Mittel zum Jahresende mit EUR 8,3 Mio. auf mehr als das Doppelte des Vorjahreswertes von EUR 3,5 Mio.

Die D+S europe AG hat ihre Marktkapitalisierung im vergangenen Jahr von EUR 52,1 Mio. (31.12.2004) auf EUR 173,5 Mio. (31.12.2005) ausgebaut und damit die Aufnahme in den SDAX erreicht. Der Kurs der D+S-Aktie stieg von EUR 3,55 (Schlusskurs 2004) auf EUR 5,85 (Schlusskurs 2005). Auf Basis der Ergebnisprognosen 2006 entspricht dies einem KGV-Multiplikator von weniger als 15.

Die im SDAX gelistete D+S europe AG ist mit über 2.900 Konzernmitarbeitern in elf Bundesländern einer der größten deutschen Outsourcing-Dienstleister für Vertriebs- und Kundenkontaktmanagement. (www.dseurope.ag)

Originaltext: D+S europe AG Digitale Pressemappe: http://presseportal.de/story.htx?firmaid=54565 Pressemappe via RSS : feed://presseportal.de/rss/pm_54565.rss2 ISIN: DE0005336804

Pressekontakt: D+S europe AG, Kapstadtring 10, 22297 Hamburg Head of Corporate Communications Thiess Johannssen, Telefon: +49 (0)40.4114-1400, Telefax: +49 (0)40.4114-3399 t.johannssen@dseurope.ag

Nachrichten zu D+S europe AG (D + S europe AG)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv

Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv

Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu D+S europe AG (D + S europe AG)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
01.07.2008D+S europe addWestLB AG
23.05.2008D+S europe kaufenSES Research GmbH
13.05.2008D+S europe kaufenSES Research GmbH
29.04.2008D+S europe kaufenSES Research GmbH
18.04.2008D+S europe addWestLB AG
01.07.2008D+S europe addWestLB AG
23.05.2008D+S europe kaufenSES Research GmbH
13.05.2008D+S europe kaufenSES Research GmbH
29.04.2008D+S europe kaufenSES Research GmbH
18.04.2008D+S europe addWestLB AG
15.08.2007D+S europe holt Luft für nachhaltigen Anstieg ExtraChancen
31.07.2007D+S europe investiert bleibenExtraChancen
08.06.2007D+S europe haltenAC Research
28.03.2007D+S europe im FokusExtraChancen
26.03.2007D+S europe dabeibleibenExtraChancen
17.04.2008D+S europe verkaufenExtraChancen
16.04.2008D+S europe Übernahmeangebot annehmenAC Research
15.06.2007D+S europe Gewinn einstreichenExtraChancen

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für D+S europe AG (D + S europe AG) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Meistgelesene D+S europe News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere D+S europe News
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX beendet Tag im Plus -- Dow legt zu -- EU lehnt Italiens Haushaltsplan ab -- thyssenkrupp: 'Zahlen schlecht, Aussichten unklar' -- Daimler, VW, Covestro, NVIDIA, Apple im Fokus

Covestro-Aktie erholt sich vom Kurssturz. May: Ablehnung des Brexit-Deals im Parlament könnte Austritt stoppen. OECD sieht Weltwirtschaft in schwierigem Fahrwasser. SAP will ungerechte Bezahlung beseitigen. Deutsche Bank weist Mitverantwortung im Danske-Skandal zurück. Renault bekommt vorläufig neue Führung.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die kreativsten Unternehmen der Welt
Welcher Global Player ist vorne mit dabei?
Diese Autobauer machen den meisten Profit
Größte Marge bei verkauften Autos
Netter Bonus
Auf soviel Weihnachtsgeld dürfen sich Arbeitnehmer 2018 in Deutschland freuen
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo steht der DAX Ihrer Einschätzung nach Ende 2018?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Amazon906866
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
NVIDIA Corp.918422
Aurora Cannabis IncA12GS7
CommerzbankCBK100
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
BayerBAY001
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Covestro AG606214
EVOTEC AG566480
Infineon AG623100