finanzen.net
18.01.2019 13:33
Bewerten
(0)

100 Jahre Frauenwahlrecht / Sozialverband: "Mehr Frauen in die Politik!"

DRUCKEN
Berlin (ots) - "Ohne das Frauenwahlrecht wäre unsere Demokratie heute gar nicht denkbar. Und dennoch ist die Gleichstellung in Deutschland noch nicht vollständig erreicht", erklärt SoVD-Frauensprecherin Edda Schliepack anlässlich des 100. Jahrestages der Einführung des Frauenwahlrechts. "Wir müssen nach vorne blicken und unermüdlich dafür kämpfen, dass mehr Frauen die Politik in unserer Gesellschaft mitbestimmen. Dies gilt für alle Ebenen - für Kommunen, Länder und den Bund. Keinesfalls lassen wir unsere Rechte von Populisten jedweder Couleur in Frage stellen!", betont Edda Schliepack.

Am 19. Januar 1919 durften Frauen zum ersten Mal wählen und gewählt werden. Nur wenige Tage zuvor gab der SoVD damals unter dem Namen "Reichsbund der Kriegsopfer" bekannt, auch Frauen gleichberechtigt in die Verbandsarbeit einzubinden. Was heute selbstverständlich ist, war damals außergewöhnlich.

Bereits 1917 als Kriegsopferverband gegründet, gehört der SoVD zu den langjährigsten Sozialverbänden in Deutschland. Die historischen Erfahrungen seit 1917 - zwei Weltkriege, Unterdrückung und die NS-Diktatur - zeigen, dass soziale Gerechtigkeit, Demokratie und Frieden einander bedingen. Daher setzt sich der Sozialverband SoVD seit 100 Jahren erfolgreich zugunsten sozial Benachteiligter für diese Werte ein.

Der SoVD unterhält in den Landesverbänden ein flächendeckendes Netz von Sozialberatungszentren und -büros sowie von Kreisgeschäftsstellen, die die Beratung der anspruchsberechtigten Mitglieder in allen sozialrechtlichen Angelegenheiten und die Vertretung vor den Sozialgerichten durchführen. Die Bundesrechtsabteilung nimmt die Interessen der Mitglieder vor dem Bundessozialgericht wahr.

Über ihre Rolle im Wandel der Zeit und die heutigen Aufgaben informieren die Frauen im SoVD in den kommenden Monaten. Das Jubiläumsjahr wird mit verschiedenen Maßnahmen begleitet. 100 Jahre Frauen im SoVD:

https://www.sovd.de/informieren/themen/100-jahre-frauen-im-sovd/

OTS: SoVD Sozialverband Deutschland newsroom: http://www.presseportal.de/nr/43645 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_43645.rss2

Pressekontakt: Kontakt: SoVD-Bundesverband Pressestelle Stralauer Str. 63 10179 Berlin Tel.: 030/72 62 22 129/ Sekretariat -123 Fax: 030/72 62 22 328 E-Mail: pressestelle@sovd.de

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt fester -- Dow geht im Minus aus dem Handel -- Coca-Cola: Neues Aktienrückkaufprogramm -- Deutsche Telekom toppt Erwartungen -- Tesla, Wirecard, Henkel im Foku

HOCHTIEF peilt auch 2019 einen Gewinnsprung an. SDAX im März mit zahlreichen Änderungen. Kretinksy darf bis zu 35 Prozent der METRO-Aktien übernehmen. US-Zölle könnten Volkswagen Milliarden kosten. Höhere Rohstoffpreise bescheren Anglo American mehr Gewinn. Nordex: Umsatz und Ergebnis sinken in 2018. Trump erwägt weiter Zölle auf EU-Autoimporte.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die reichsten Länder Welt 2018
USA nicht mal in den Top 10
Abschlüsse der DAX-Chefs
Diese Studiengänge haben die DAX-Chefs absolviert
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Die weltweit größten Smartphone-Hersteller
Der Worldwide Quarterly Mobile Phone Tracker
StepStone Gehaltsreport 2019
So viel verdienen die Deutschen in diesen Branchen
mehr Top Rankings

Umfrage

Sind Sie in Cannabis-Aktien investiert?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Telekom AG555750
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Allianz840400
Aurora Cannabis IncA12GS7
Apple Inc.865985
BASFBASF11
TUI AGTUAG00
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
SteinhoffA14XB9
Nordex AGA0D655