260 Jets plus Optionen: American Airlines beglückt Airbus, Boeing und Embraer mit Riesenorder

04.03.24 18:09 Uhr

Werte in diesem Artikel
Aktien

162,06 EUR 0,24 EUR 0,15%

13,54 EUR 0,24 EUR 1,84%

160,80 EUR 1,22 EUR 0,76%

22,00 EUR -1,60 EUR -6,78%

Indizes

PKT PKT

PKT PKT

8.077,2 PKT 36,8 PKT 0,46%

18.023,8 PKT 163,0 PKT 0,91%

7.083,0 PKT 61,3 PKT 0,87%

192,9 PKT 0,8 PKT 0,41%

38.240,0 PKT 253,6 PKT 0,67%

510,7 PKT 3,5 PKT 0,69%

4.975,6 PKT 38,7 PKT 0,78%

1.511,9 PKT 9,2 PKT 0,61%

9.615,6 PKT 76,9 PKT 0,81%

18.016,0 PKT 76,0 PKT 0,42%

18.014,8 PKT 89,4 PKT 0,50%

3.519,6 PKT -17,6 PKT -0,50%

15.036,9 PKT 92,7 PKT 0,62%

7.101,2 PKT 61,8 PKT 0,88%

2.370,6 PKT 21,9 PKT 0,93%

5.010,6 PKT 43,4 PKT 0,87%

6.103,6 PKT 27,3 PKT 0,45%

4.681,8 PKT 4,2 PKT 0,09%

4.395,3 PKT 30,7 PKT 0,70%

Schon im vergangenen Sommer gab es Berichte, American Airlines plane eine wirklich große Flugzeugbestellung. Bis zu 200 Jets von Airbus und Boeing wolle die Fluggesellschaft ordern. Seit Montag (4. März) ist klar: Die Bestellung fällt noch größer aus – und beglückt sogar drei Hersteller.American Airlines bestellt bei Airbus 85 A321 Neo, bei Boeing 85 Boeing 737 Max 10 und bei Embraer 90 E175. Zusätzlich sicherte sich die Fluglinie Kaufrechte und Optionen für 193 Flugzeuge – 75 A321 Neo, 75 Boeing 737 Max 10 und 43 Embraer E175.American holt sich noch mehr 737 Max 10Zudem wechselt American bei einer älteren Order von 30 Boeing 737 Max 8 auf 737 Max 10. «Die Aufträge für Schmalrumpfflugzeuge ergänzen die bestehenden Bestellungen von Langstreckenflugzeugen vom Typ Boeing 787-9 und Airbus A321 XLR», kommentiert die Fluglinie ihre Bestellung. Sie erwartet 30 Dreamliner und 50 A321 XLR. Insgesamt wächst das Orderbuch der Airline durch die neue Aufträge auf offene Bestellungen für 440 Jets.Zusätzlich ändert sie auch etwas in ihrer bestehenden Flotte. Ab 2025 wird American ihre Airbus A319 und A320 umrüsten, so dass die Zahl der Business-Class-Sitze auf Inlandsflügen (in den USA First Class genannt) steigt – auf zwölf im A319 und 16 im A320.Weiter zum vollständigen Artikel bei aeroTELEGRAPH

Ausgewählte Hebelprodukte auf Airbus

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Airbus

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Quelle: aeroTELEGRAPH

Nachrichten zu Airbus SE (ex EADS)

Analysen zu Airbus SE (ex EADS)

DatumRatingAnalyst
19.04.2024Airbus SE (ex EADS) OutperformRBC Capital Markets
15.04.2024Airbus SE (ex EADS) SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
12.04.2024Airbus SE (ex EADS) OverweightBarclays Capital
12.04.2024Airbus SE (ex EADS) BuyDeutsche Bank AG
12.04.2024Airbus SE (ex EADS) OverweightJP Morgan Chase & Co.
DatumRatingAnalyst
19.04.2024Airbus SE (ex EADS) OutperformRBC Capital Markets
12.04.2024Airbus SE (ex EADS) OverweightBarclays Capital
12.04.2024Airbus SE (ex EADS) BuyDeutsche Bank AG
12.04.2024Airbus SE (ex EADS) OverweightJP Morgan Chase & Co.
11.04.2024Airbus SE (ex EADS) BuyJefferies & Company Inc.
DatumRatingAnalyst
11.04.2024Airbus SE (ex EADS) NeutralUBS AG
15.03.2024Airbus SE (ex EADS) NeutralUBS AG
07.03.2024Airbus SE (ex EADS) Sector PerformRBC Capital Markets
06.03.2024Airbus SE (ex EADS) NeutralUBS AG
16.02.2024Airbus SE (ex EADS) Sector PerformRBC Capital Markets
DatumRatingAnalyst
15.04.2024Airbus SE (ex EADS) SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.04.2024Airbus SE (ex EADS) SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08.03.2024Airbus SE (ex EADS) SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
01.03.2024Airbus SE (ex EADS) SellUBS AG
19.02.2024Airbus SE (ex EADS) SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Airbus SE (ex EADS) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"