10.09.2021 13:07

Farbanschlag auf Privathaus von Volkswagen-Chef Diess in München

"Diess enteignen": Farbanschlag auf Privathaus von Volkswagen-Chef Diess in München | Nachricht | finanzen.net
"Diess enteignen"
Folgen
Auf das Privathaus von Volkswagen-Chef Herbert Diess in München ist ein Farbanschlag verübt worden.
Werbung
Unbekannte Täter hätten mit roter Farbe auf die Eingangstür "Diess enteignen" geschrieben, bestätigte ein Sprecher des Autobauers. Die Schmierereien seien umgehend entfernt worden. Das Unternehmen verurteile den Anschlag. Das Online-Magazin "Business Insider" berichtete darüber hinaus, die Täter hätten ein Schreiben hinterlassen, in dem Diess als "Vertreter des deutschen Autokapitals" bezeichnet werde. Diess habe bei der Münchner Polizei Strafanzeige wegen Sachbeschädigung erstattet.

In München findet derzeit die Automesse IAA Mobility statt. Die Eröffnung der Messe am Dienstag war von massiven Protesten von Umweltaktivisten begleitet. IAA-Gegner seilten sich von Autobahnen ab und sorgten damit für ein Verkehrschaos. Sie werfen der Autoindustrie vor, Klimaschutz lediglich als Lippenbekenntnis zu betreiben. In einer am Freitag verbreiteten Erklärung eines Bündnisses von Klimaaktivisten heißt es: "IAA und Autoindustrie stehen für ein Wirtschaftssystem, in dem Profite über dem Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlage stehen."

Diess hat sich wiederholt der Diskussion mit Umweltschüzern gestellt. Am Rande einer Veranstaltung des Konzerns vor der IAA diskutierte er mit Vertretern der Umweltorganisation Greenpeace. Dabei hob er die Investitionen von Volkswagen in die Elektromobilität hervor und nannte die Klage von Umweltverbänden gegen die deutschen Autobauer ungerechtfertigt. In einem Gespräch mit Reuters und der "Süddeutschen Zeitung" am Rande der Messe sagte der Konzernchef: "Es macht aus meiner Sicht keinen Sinn, dass wir im Mittelpunkt der Proteste stehen." Belangt werden sollten diejenigen, die mit der Erdölförderung und dem Verbrennen Gewinne machten. Die Autoindustrie unternehme große Anstrengungen, um den CO2-Ausstoß zu verringern.

Hamburg (Reuters)

Bildquellen: GEOFF ROBINS/AFP/Getty Images

Nachrichten zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Relevant
    3
  • Alle
    6
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11:11 UhrVolkswagen (VW) vz BuyGoldman Sachs Group Inc.
20.10.2021Volkswagen (VW) vz OutperformRBC Capital Markets
15.10.2021Volkswagen (VW) vz OutperformRBC Capital Markets
15.10.2021Volkswagen (VW) vz KaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
15.10.2021Volkswagen (VW) vz KaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
11:11 UhrVolkswagen (VW) vz BuyGoldman Sachs Group Inc.
20.10.2021Volkswagen (VW) vz OutperformRBC Capital Markets
15.10.2021Volkswagen (VW) vz OutperformRBC Capital Markets
15.10.2021Volkswagen (VW) vz KaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
15.10.2021Volkswagen (VW) vz KaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
06.10.2021Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
04.10.2021Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
15.09.2021Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
03.09.2021Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
01.09.2021Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
30.11.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
20.11.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
16.11.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
11.11.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
30.10.2020Volkswagen (VW) vz VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Volkswagen (VW) AG Vz. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX um Vortagesschluss -- Software AG steigert Umsatz -- NEL erzielt Rekordumsatz -- Tesla verdient mehr -- Unilever mit Umsatzplus -- Evergrande, ADVA, Amadeus FiRe, IBM, SAP, Nemetschek im Fokus

RTL und Amobee wollen Gemeinschaftsfirma gründen. Fraport platziert Schuldschein über 500 Millionen Euro. HOCHTIEF-Tochter CIMIC steigert Umsatz. Zur Rose rechnet mit weniger Umsatzwachstum. Sartorius-Aktie knüpft an späte Erholung vom Vortag an. Analysten erhöhen Kursziele für Sixt. Anglo American erwartet Produktion teils am unteren Ende der Prognosespanne. RELX beschleunigt Wachstum.

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln