29.09.2021 14:07

BMW-Tochter Rolls-Royce steigt bis 2030 aus Verbrenner aus

"Spectre": BMW-Tochter Rolls-Royce steigt bis 2030 aus Verbrenner aus | Nachricht | finanzen.net
"Spectre"
Folgen
Die BMW-Tochter Rolls-Royce wird bis 2030 zur reinen Elektromarke.
Werbung
Zu dem Zeitpunkt werde Rolls-Royce keine Autos mehr mit Verbrennungsmotor produzieren und verkaufen, teilte das Unternehmen am Mittwoch bei der Vorstellung des elektrischen Modells "Spectre" mit. Damit zieht der britische Luxusauto-Hersteller mit Rivalen wie der Volkswagen-Tochter Bentley und Jaguar gleich. Das erste Elektromodell solle im vierten Quartal 2023 auf den Markt kommen, die Straßentests begännen in Kürze.

Damit haben sich die beiden kleineren BMW-Marken zu einem reinen Elektrokurs bekannt: Auch Mini will ab 2030 nur noch Elektroautos verkaufen. BMW selbst will sich dagegen nicht auf ein Enddatum für die Verbrenner festlegen, sondern macht dies auch von der Nachfrage abhängig. BMW-Chef Oliver Zipse hat als Ziel genannt, dass 2030 jeder zweite neue BMW nur noch mit einem Batterieantrieb fährt. Sollten in bestimmten Märkten schneller nur noch Elektroautos gekauft werden, werde BMW aber liefern können. Die Münchner bringen noch in diesem Jahr mit dem i4 und dem iX zwei neue, rein elektrische Modelle auf den Markt.

München (Reuters)

Bildquellen: Art Konovalov / Shutterstock.com

Nachrichten zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Relevant
    4
  • Alle
    8
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12:51 UhrVolkswagen (VW) vz OutperformRBC Capital Markets
01.12.2021Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
26.11.2021Volkswagen (VW) vz KaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.11.2021Volkswagen (VW) vz KaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
08.11.2021Volkswagen (VW) vz UnderperformJefferies & Company Inc.
12:51 UhrVolkswagen (VW) vz OutperformRBC Capital Markets
26.11.2021Volkswagen (VW) vz KaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.11.2021Volkswagen (VW) vz KaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
02.11.2021Volkswagen (VW) vz KaufenDZ BANK
01.11.2021Volkswagen (VW) vz BuyWarburg Research
01.12.2021Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
01.11.2021Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
28.10.2021Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
27.10.2021Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
06.10.2021Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
08.11.2021Volkswagen (VW) vz UnderperformJefferies & Company Inc.
30.11.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
20.11.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
16.11.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
11.11.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Volkswagen (VW) AG Vz. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX unentschlossen -- US-Kongress wendet 'Shutdown' ab -- Aurubis erhöht Dividende -- Musk verkauft weitere Tesla-Aktien -- Allianz verspricht Dividendenwachstum -- DiDi, Daimler, Vonovia im Fokus

Deutscher Automarkt auch im November mit Absatzeinbruch. CTS Eventim übernimmt regionale Ticketing-Anbieter. Evergrande-Rivale Kaisa bekommt keine Laufzeitverlängerung für Anleihe. Türkische Notenbank greift zur Lira-Stützung erneut am Devisenmarkt ein. US-Regierung klagt gegen Kauf des Chipdesigners Arm durch NVIDIA. Emirate kaufen 80 Rafale-Kampfflugzeuge und 12 Airbus-Hubschrauber.

Umfrage

Wie bewerten Sie die Verhandlungsergebnisse und künftigen Pläne der Ampelkoalition?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln