finanzen.net
08.04.2019 18:27
Bewerten
(0)

5G-Auktion überspringt 4-Milliarden-Marke

FRANKFURT (Dow Jones)--Bei der 5G-Frequenzauktion zeichnet sich auch nach drei Wochen noch kein ganz schnelles Ende ab. Mit neuen Höchstgeboten knackten die vier Teilnehmer der Versteigerung - Deutsche Telekom, Vodafone, O2 Telefonica und 1&1 Drillisch - am Montag die Marke von 4 Milliarden Euro. Nach der 151. Runde summierten sich alle Offerten auf knapp 4,1 Milliarden Euro. Diesen Stand veröffentlichte die Bundesnetzagentur als Veranstalter auf ihrer Website.

Anfang vergangener Woche schien es, als seien sich die Beteiligten weitgehend einig und die Auktion werde mit sehr geringen Erlösen für den Bund beendet. Darauf deutet gegenwärtig wenig hin. So weisen die Höchstgebote im Frequenzbereich 3,6 Gigahertz, in den das Gros der angebotenen 41 Frequenzblöcke fällt, noch eine relative hohe Spannbreite auf. Geboten werden hier zwischen etwa 61 Millionen und knapp 110 Millionen Euro pro Block.

Dieser Frequenzbereich eignet sich vorrangig für die Übertragung von großen Datenmengen, aber weniger für die großflächige Versorgung mit schnellem mobilen Internet. Die Auktion hat am 19. März begonnen. Sie endet, wenn keiner der Beteiligten mehr ein neues Angebot für mindestens einen Frequenzblock vorlegt.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/rio/bam/kla

(END) Dow Jones Newswires

April 08, 2019 12:28 ET (16:28 GMT)

Nachrichten zu Deutsche Telekom AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Telekom AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
06.09.2019Deutsche Telekom SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
03.09.2019Deutsche Telekom NeutralCredit Suisse Group
02.09.2019Deutsche Telekom SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27.08.2019Deutsche Telekom NeutralCredit Suisse Group
12.08.2019Deutsche Telekom buyHSBC
12.08.2019Deutsche Telekom buyHSBC
09.08.2019Deutsche Telekom buyUBS AG
08.08.2019Deutsche Telekom kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
08.08.2019Deutsche Telekom kaufenDZ BANK
08.08.2019Deutsche Telekom kaufenIndependent Research GmbH
03.09.2019Deutsche Telekom NeutralCredit Suisse Group
27.08.2019Deutsche Telekom NeutralCredit Suisse Group
09.08.2019Deutsche Telekom neutralBarclays Capital
08.08.2019Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
29.07.2019Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
06.09.2019Deutsche Telekom SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
02.09.2019Deutsche Telekom SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08.08.2019Deutsche Telekom UnderperformJefferies & Company Inc.
29.07.2019Deutsche Telekom SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.07.2019Deutsche Telekom UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Telekom AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX tiefer -- Asiens Börsen uneinig -- Wirecard zieht es nach China -- Ölpreise nach Drohnenangriff stärker -- CompuGroup meldet Gewinnwarnung -- Hannover Rück, Daimler im Fokus

ams senkt Mindesannahmeschwelle für OSRAM-Kauf - OSRAM-Führung empfiehlt ams-Offerte dennoch. Fresenius stoppt offenbar Verkauf von Transfusionssparte. Sorge vor ungeordnetem Brexit: Merck stockt Arzneilager auf. TLG baut auf Aktientausch mit Aroundtown.

Umfrage

Sind Sie in Gold investiert?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
Allianz840400
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Ballard Power Inc.A0RENB
BMW AG519000
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
E.ON SEENAG99