NEU: Krypto-Sparplan bei BISON. Einfach und stressfrei in Bitcoin, Ethereum & Co. investieren. -w-
02.12.2021 18:45

737 Max oder A320 Neo: Wiederbelebte Jet Airways plant Großeinkauf bei Airbus oder Boeing

Folgen
Werbung
Sie war die älteste private indische Fluggesellschaft, als sie unterging. 1992 gegründet, wuchs Jet Airways dank neuen Fliegern, attraktiven Preisen und gutem Service über die Jahre zur größten Fluggesellschaft des riesigen Landes heran. Doch im Zuge der Expansion stiegen auch die Schulden. Am 17. April 2019 scheiterten Verhandlungen mit Gläubigern und Jet Airways musste den Betrieb einstellen.Schon damals kündigte das Unternehmen an, das Grounding sei nur temporär. Wenige glaubten das. Doch im Oktober 2020 fanden die Insolvenzverwalter einen Käufer. Ein Konsortium, bestehend aus dem indischstämmigen und in Dubai ansäßigen Investor Murari Lal Jalan und der Finanzgesellschaft Kalrock Capital des deutschen Investors Florian Fritsch, kaufte für 8,66 Milliarden Rupien oder umgerechnet 100 Millionen Euro die Reste von Jet Airways.Voller Service mit Fokus auf GeschäftsreisendeDas Konsortium kündigte schon damals an, neue Flugzeuge kaufen zu wollen. Jetzt wird das offenbar konkret. Wie das Portal Bloomberg Quint berichtet, verhandelt Jet Airways mit Airbus und Boeing über eine Bestellung von mindestens 100 neuen Flugzeugen. Infrage kommen dabei die 737 Max und der A320 Neo. Nicht nur ein Kauf ist ein Thema, auch Leasing ist eine Option.Die wiederbelebte Fluggesellschaft will im Frühjahr 2022 zuerst mit Inlandsflügen wieder starten. Ab dem dritten oder vierten Quartal 2022 sollen dann auch Ziele im nahen Ausland hinzukommen, angeflogen ab Bangalore, Delhi und Mumbai. Die neue Jet Airways will vollen Service bieten und vor allem auch Geschäftsreisende ansprechen.Alte Flugzeuge sollen verkauft werdenJet Airways besitzt aktuell noch elf Flugzeuge, darunter Boeing 737 und 777 sowie Airbus A330. Sie sollen allerdings verkauft werden, da sie bereits älter und daher weniger effizient sind.
Weiter zum vollständigen Artikel bei "aeroTELEGRAPH"
Quelle: aeroTELEGRAPH

Nachrichten zu Airbus SE (ex EADS)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Airbus SE (ex EADS)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.01.2022Airbus SE (ex EADS) OverweightMorgan Stanley
19.01.2022Airbus SE (ex EADS) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
13.01.2022Airbus SE (ex EADS) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
11.01.2022Airbus SE (ex EADS) HoldKepler Cheuvreux
11.01.2022Airbus SE (ex EADS) BuyDeutsche Bank AG
19.01.2022Airbus SE (ex EADS) OverweightMorgan Stanley
19.01.2022Airbus SE (ex EADS) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
13.01.2022Airbus SE (ex EADS) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
11.01.2022Airbus SE (ex EADS) BuyDeutsche Bank AG
11.01.2022Airbus SE (ex EADS) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
11.01.2022Airbus SE (ex EADS) HoldKepler Cheuvreux
29.10.2021Airbus SE (ex EADS) HoldKepler Cheuvreux
28.10.2021Airbus SE (ex EADS) HoldKepler Cheuvreux
12.10.2021Airbus SE (ex EADS) HoldKepler Cheuvreux
20.09.2021Airbus SE (ex EADS) HaltenDZ BANK
09.11.2020Airbus SE (ex EADS) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
13.10.2020Airbus SE (ex EADS) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
14.08.2020Airbus SE (ex EADS) VerkaufenDZ BANK
12.08.2020Airbus SE (ex EADS) VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
06.04.2020Airbus SE (ex EADS) VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Airbus SE (ex EADS) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt höher -- US-Handel endet rot -- Valneva-Vakzin neutralisiert Omikron-Variante -- PUMA verdoppelt EBIT 2021 -- SUSE übertrifft Erwartungen -- BMW, VW, thyssenkrupp im Fokus

EZB-Protokolle: Währungshütern bereitet Szenario hartnäckiger Inflation Sorge. Travelers übertrifft Erwartungen deutlich. Erstarkendes Primark-Geschäft sorgt für Zuversicht bei AB Foods. Brookfield hält nach erster Frist 71 Prozent an alstria office. Lagarde: Eine rasche Zinswende wie wohl bald in USA kein Thema für EZB. Sony: Activision-Spiele bleiben nach Microsoft-Deal verfügbar.

Umfrage

Haben Sie Verständnis für Menschen, die gegen die Corona-Politik demonstrieren?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln