06.02.2013 15:59
Bewerten
(0)

ANALYSE: Berenberg nimmt Eon und RWE mit 'Sell' wieder auf

DRUCKEN
    HAMBURG (dpa-AFX) - Die Privatbank Berenberg hat die Bewertung von Eon und RWE mit "Sell" wieder aufgenommen. Analyst Lawson Steele setzte das Kursziel für Eon in seiner Branchenstudie vom Mittwoch auf 11,60 (Kurs: 12,485) Euro und das von RWE auf 24,70 (26,930) Euro.

 

    Steele sieht für europäische Energiekonzerne weiteren Restrukturierungsbedarf. Zudem seien die Gewinnerwartungen des Marktes nach wie vor zu hoch. Die Dividenden sollten allerdings weitgehend stabil bleiben: Lediglich Eon und Verbund dürften diese 2013 senken.

 

    Auch nach den umfangreichen Selbsthilfemaßnahmen hänge die Geschäftsentwicklung von Eon von den trüben Perspektiven im europäischen Strommarkt ab. Der Konzern habe auf dem Kapitalmarkttag in der vergangenen Woche die Gewinnziele für 2013 zurückgeschraubt, die Investitionen werden gesenkt und es seien mehr Verkäufe geplant. Und dennoch bleibe viel im Unklaren, wie insbesondere die Gewinnaussichten ab 2014.

 

    RWE habe in einem trüben Umfeld zu viele Schulden und zu wenig Flexibilität. Es gebe aber auch einiges Positives. Seiner Ansicht nach heben sich die Essener durch den Realismus des neuen Managements von den in einer ähnlichen Situation befindlichen Wettbewerbern ab.

 

    Mit der Empfehlung "Sell" sieht Berenberg auf Sicht von zwölf Monaten ein nachhaltiges Abwärtspotenzial von mehr als 15 Prozent für die Aktie./ag/rum

 

    Analysierendes Institut Berenberg.

 

Anzeige

Nachrichten zu RWE AG St.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
22.01.18
22.01.18
22.01.18
22.01.18

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu RWE AG St.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.01.2018RWE HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
22.01.2018RWE Equal-WeightMorgan Stanley
22.01.2018RWE buyUBS AG
19.01.2018RWE Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
18.01.2018RWE OutperformRBC Capital Markets
22.01.2018RWE buyUBS AG
19.01.2018RWE Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
18.01.2018RWE OutperformRBC Capital Markets
15.01.2018RWE Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
09.01.2018RWE buyUBS AG
22.01.2018RWE HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
22.01.2018RWE Equal-WeightMorgan Stanley
12.01.2018RWE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.01.2018RWE HoldKepler Cheuvreux
22.12.2017RWE NeutralJP Morgan Chase & Co.
16.11.2017RWE ReduceKepler Cheuvreux
14.11.2017RWE ReduceCommerzbank AG
21.09.2017RWE ReduceKepler Cheuvreux
19.09.2017RWE ReduceKepler Cheuvreux
19.09.2017RWE UnderperformBNP PARIBAS

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für RWE AG St. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Bechtle - Der Favorit im IT-Segment!

Ein breit aufgestelltes, gut diversifiziertes Produkt- und Serviceangebot, eine solide Finanzbasis und ein gutes Gespür für chancenreiche Trends und wachstumsstarke Marktsegmente - diese Mischung ist das Erfolgsgeheimnis von Bechtle. Lesen Sie im aktuellen Anlegermagazin die ganze Story über Bechtle.
Kostenfrei registrieren und dabei sein!

Heute im Fokus

DAX auf Rekordniveau erwartet -- Asien in Grün -- 'Shutdown' beendet: Trump unterzeichnet Übergangshaushalt -- US-Steuerreform belastet Quartalsergebnis von GEA -- Netflix übertrifft Erwartungen

Deutsche Finanzbranche sieht Gefahren durch Bitcoin. Medien-Mogul Murdoch: Facebook sollte für News zahlen. Neuer Deutsche Börse-Chef schaltet auf Angriff. Intel findet Fehler in Updates gegen Computerchip-Schwachstelle. Talanx kauft Liberty Sigorta. Lauda erhält Zuschlag für insolvente Niki.

Top-Rankings

KW 3: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 3: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 2: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Das sind die größten Privatbanken weltweit
Welche Bank macht 2017 das Rennen?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2017
Wo lagert das meiste Gold?
Die mächtigsten Frauen der Welt 2017
Welche Frau belegt den ersten Platz?
Das Wachstum der Schulden in verschiedenen Regionen
Welche Region konnte ihren Schuldenberg am meisten verkleinern?
mehr Top Rankings

Umfrage

Besitzen Sie Bitcoins oder eine andere Kryptowährung?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Steinhoff International N.V.A14XB9
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Bank AG514000
Deutsche Telekom AG555750
Daimler AG710000
BYD Co. Ltd.A0M4W9
EVOTEC AG566480
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Infineon AG623100
Apple Inc.865985
Siemens AG723610
GeelyA0CACX
Allianz840400
E.ON SEENAG99