finanzen.net
28.01.2015 14:48
Bewerten
(0)

AUSBLICK: Infineons starkes Autogeschäft dürfte Umsatzrückgang begrenzen

DRUCKEN

   Von Matthias Goldschmidt

   Der Halbleiterhersteller Infineon wird die saisonübliche Schwäche zum Ende des Jahres gespürt haben. Analysten zufolge dürfte sich der angekündigte Umsatzrückgang im abgelaufenen Vierteljahr Oktober bis Dezember, das bei Infineon das erste Quartal des Geschäftsjahres ist, aber in Grenzen gehalten haben.

   Vor allem das mit Abstand größte Segment Automotive, das Autobauer und ihre Systemzulieferer mit Chips für die Getriebe- und Motorsteuerung beliefert, dürfte von der ungebrochenen Nachfrage nach Autos deutscher Premiumhersteller profitiert haben. Analysten erwarten bei Vorlage der Zahlen am Donnerstag ein zum Vorquartal stabiles Geschäft, zum Vorjahreszeitraum sogar ein kräftiges Wachstum.

   Spürbare Rückgänge wird Infineon dagegen in den anderen Segmenten wie dem Geschäft mit Chips für Industrieanwendungen, mit Halbleitern für Chipkarten und Ausweise sowie im Bereich Power Management erlitten haben.

   Insgesamt rechnen die Analysten damit, dass der Konzernumsatz zum Vorquartal um 6,2 Prozent gesunken ist. Infineon selbst hatte einen Rückgang um 5 bis 9 Prozent prognostiziert. Neben dem Autogeschäft dürfte Infineon auch der starke Dollar geholfen haben.

   Bei Segment- und Nettoergebnis dürfte zum Vorquartal ein stärkeres Minus zu Buche stehen - zum Vorjahr dagegen ein deutliches Plus. Wegen der starken Schwankungsanfälligkeit im Chipsektor ist in der Branche eher der Vergleich zum Vorquartal üblich, weniger der Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

   Mit Spannung werden Aussagen zum Ausblick erwartet. So gehen etwa die Analysten von Independent Research angesichts der Dollar-Aufwertung und der insgesamt guten Wachstumsperspektiven von einer Anhebung der Jahresprognose aus.

   Zum 13. Januar ist International Rectifier Teil des Infineon-Konzerns geworden. Infineon hat den US-Chiphersteller für rund 3 Milliarden US-Dollar vor allem zur Stärkung des Bereichs Power Management, der etwa Lösungen für den Energieverbrauch von Geräten anbietet, übernommen.

   Nachfolgend die von Dow Jones Newswires zusammengestellten Schätzungen von Analysten zum 1. Quartal 2014/15:

=== Gesamt- Segment- Erg nSt Erg/ 1. Quartal Umsatz ergebnis u.Dritten Aktie MITTELWERT 1.102 129 101 0,09 Vorjahr 984 116 87 0,08 +/- in % +12 +11 +16 +13 Vorquartal 1.175 188 181 0,16 +/- in % -6,2 -32 -44 -44

MEDIAN 1.101 130 100 0,09 Maximum 1.128 145 120 0,11 Minimum 1.090 72 61 0,05 Anzahl 11 10 7 9 === - alle Angaben in Millionen Euro, Ausnahme Ergebnis je Aktie in Euro

   - Bilanzierung nach IFRS

   Quelle Vorjahreszahlen: Angaben des Unternehmens - wie berichtet.

   Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

   DJG/mgo/kla

   (END) Dow Jones Newswires

   January 28, 2015 08:18 ET (13:18 GMT)

   Copyright (c) 2015 Dow Jones & Company, Inc.- - 08 18 AM EST 01-28-15

Anzeige

Nachrichten zu Infineon AG

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
    4
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Infineon AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.02.2019Infineon UnderweightBarclays Capital
07.02.2019Infineon HaltenDZ BANK
06.02.2019Infineon OutperformCredit Suisse Group
06.02.2019Infineon buyKepler Cheuvreux
06.02.2019Infineon buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.02.2019Infineon OutperformCredit Suisse Group
06.02.2019Infineon buyKepler Cheuvreux
06.02.2019Infineon buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.02.2019Infineon buyWarburg Research
06.02.2019Infineon buyGoldman Sachs Group Inc.
07.02.2019Infineon HaltenDZ BANK
05.02.2019Infineon HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
05.02.2019Infineon NeutralOddo BHF
17.10.2018Infineon NeutralBNP PARIBAS
02.08.2018Infineon HaltenIndependent Research GmbH
14.02.2019Infineon UnderweightBarclays Capital
06.02.2019Infineon UnderweightBarclays Capital
05.02.2019Infineon UnderweightBarclays Capital
17.01.2019Infineon UnderweightBarclays Capital
13.11.2018Infineon UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Infineon AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt fester --Coca-Cola: Neues Aktienrückkaufprogramm -- Deutsche Telekom toppt Erwartungen -- Trump erwägt weiter Zölle auf EU-Autoimporte -- Siltronic, Pfeiffer, Fielmann, Henkel im Foku

HeidelCement verkauft Anteile an Ciments du Maroc. HOCHTIEF peilt auch 2019 einen Gewinnsprung an. SDAX im März mit zahlreichen Änderungen. Kretinksy darf bis zu 35 Prozent der METRO-Aktien übernehmen. US-Zölle könnten Volkswagen Milliarden kosten. Höhere Rohstoffpreise bescheren Anglo American mehr Gewinn. Nordex: Umsatz und Ergebnis sinken in 2018.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die reichsten Länder Welt 2018
USA nicht mal in den Top 10
Abschlüsse der DAX-Chefs
Diese Studiengänge haben die DAX-Chefs absolviert
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Die weltweit größten Smartphone-Hersteller
Der Worldwide Quarterly Mobile Phone Tracker
StepStone Gehaltsreport 2019
So viel verdienen die Deutschen in diesen Branchen
mehr Top Rankings

Umfrage

Sind Sie in Cannabis-Aktien investiert?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Telekom AG555750
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Aurora Cannabis IncA12GS7
Allianz840400
Apple Inc.865985
BASFBASF11
NEL ASAA0B733
TUI AGTUAG00
Siltronic AGWAF300
SteinhoffA14XB9
Infineon AG623100