finanzen.net
25.01.2013 08:22
Bewerten
(0)

Aktien Frankfurt Ausblick: Leichter erwartet - Solarwerte unter Druck

DRUCKEN
    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Aktienmarkt wird am Freitag leichter erwartet. Der X-Dax als außerbörslicher Indikator für den Leitindex (DAX) signalisierte rund eine Dreiviertelstunde vor Börsenstart ein knappes Minus von 0,06 Prozent. Der Leitindex konsolidiere derzeit und warte auf neue Impulse, sagte Marktstratege Chris Weston vom Broker IG am Morgen. Diese könnten von einigen Konjunkturdaten wie dem positiv erwarteten Ifo-Geschäftsklimaindex oder auch BIP-Daten aus Großbritannien kommen.

 

    Die Vorgabe belastet etwas: Der Future Dow Jones Industrial (Dow Jones) verlor 0,38 Prozent seit dem Xetra-Schluss am Vortag. An den Börsen in Asien stach die laut Weston wiederbelebte Börse in Tokio dank eines wieder schwachen Yen mit einem kräftigen Plus von nahezu drei Prozent hervor. Analystin Katrin Ehling von X-Trade Brokers hebt indes die Widerstandsfähigkeit der Börsen inklusive dem Dax gegen die schwachen Zahlen vom Vortag als Zeichen der Stärke hervor. Anleger könnten nun wieder vorsichtig Richtung 7.800 Punkte schauen.

 

ABSTUFUNGEN BELASTEN LANXESS UND K+S

 

    Erneut einen Blick wert sein könnten die Aktien der Deutschen Börse (Deutsche Boerse) nach einem Magazinbericht zur Geschäftsentwicklung. Vorbörslich bei Lang & Schwarz (L&S) gaben sie mit dem Markt zunächst 0,07 Prozent nach. Der negative Geschäftstrend habe sich auch im vierten Quartal fortgesetzt, wie "Börse-Online" unter Berufung auf Unternehmenskreise berichtet. Nach vorläufigen Zahlen seien die Handelsumsätze auf Xetra allein im vergangenen Jahr um fast ein Viertel zurückgegangen. Derartige Aussagen zur Geschäftsentwicklung dürften die Anleger zwar kaum schockieren, könnten aber die Stimmung belasten, kommentierte ein Händler den Artikel. Erst am Vortag hatten die Aktien des Börsenbetreibers nach Berichten über geplante Kostensenkungen fast zweieinhalb Prozent gewonnen.

 

    Daneben dürften vor allem Analystenkommentare bewegen: Lanxess (LANXESS) und K+S sanken bei L&S um rund ein Prozent. Morgan Stanley stufte die Aktien des Spezialchemieunternehmens auf "Equal-weight" und die Papiere des Düngerproduzenten auf "Underweight" ab. Für Wacker Chemie ging es gar um 2,53 Prozent nach unten. Neben einer Abstufung durch Morgan Stanley auf "Underweight" verwiesen Händler auf eine negative Stimmung der Anleger im Solarsektor.

 

SOLARWORLD BRECHEN EIN - SCHULDENSCHNITT ERWARTET

 

    Diese schlechte Stimmung löste Solarworld (SolarWorld) aus. Die Krise der Solarbranche bringt das Unternehmen finanziell immer stärker in Bedrängnis. Angesichts der wettbewerbswidrigen Marktbedingungen gehe der Vorstand davon aus, dass "gravierende Einschnitte bei den Verbindlichkeiten der Gesellschaft, insbesondere den ausgegeben Anleihen und Schuldscheindarlehen notwendig sind", teilte das Unternehmen am Donnerstagabend nach Börsenschluss mit. Bei L&S brachen die Aktien von Solarworld um fast 40 Prozent ein./mis/ag

 

Anzeige

Nachrichten zu WACKER CHEMIE AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu WACKER CHEMIE AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.05.2019WACKER CHEMIE buyUBS AG
10.05.2019WACKER CHEMIE buyBaader Bank
08.05.2019WACKER CHEMIE buyUBS AG
07.05.2019WACKER CHEMIE verkaufenDZ BANK
02.05.2019WACKER CHEMIE NeutralJP Morgan Chase & Co.
20.05.2019WACKER CHEMIE buyUBS AG
10.05.2019WACKER CHEMIE buyBaader Bank
08.05.2019WACKER CHEMIE buyUBS AG
29.04.2019WACKER CHEMIE buyWarburg Research
25.04.2019WACKER CHEMIE buyUBS AG
02.05.2019WACKER CHEMIE NeutralJP Morgan Chase & Co.
26.04.2019WACKER CHEMIE HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
11.04.2019WACKER CHEMIE HaltenIndependent Research GmbH
10.04.2019WACKER CHEMIE Equal-WeightMorgan Stanley
25.03.2019WACKER CHEMIE HoldHSBC
07.05.2019WACKER CHEMIE verkaufenDZ BANK
25.04.2019WACKER CHEMIE VerkaufenIndependent Research GmbH
25.04.2019WACKER CHEMIE ReduceKepler Cheuvreux
25.04.2019WACKER CHEMIE UnderweightJP Morgan Chase & Co.
12.04.2019WACKER CHEMIE SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für WACKER CHEMIE AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt etwas fester -- Wall Street gibt ab -- Daimler bestätigt Prognose - Entscheidung über 'Projekt Zukunft' -- Commerzbank bestätigt Ziele 2019 -- Deutsche Bank, Wirecard, QUALCOMM im Fokus

Fed Minutes: Notenbanker sind trotz Bedenken mit abwartender Haltung zufrieden. US-Richter bestellt Mediator im Streit um glyphosathaltige Mittel von Bayer. BVB-Transferoffensive: Brandt, Schulz und Hazard perfekt. Chinas Präsident Xi: Internationale Lage "immer komplizierter". Diageo bekräftigt Prognose. Delivery Hero verkündet Platzierungspreis für Aktienoptionsprogramm. May verteidigt Brexit-Pläne.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
In diesen Berufen bekommt man das höchste Gehalt
Mit welchem Beruf kommt man am ehesten an die Spitze?
Städte für Millionäre
Hier fühlen sich die Vermögenden am wohlsten
In diesen Ländern ist Netflix am billigsten
Wo zahlen Abonnenten am wenigsten?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Apple Inc.865985
BayerBAY001
Huawei TechnologiesHWEI11
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
Lufthansa AG823212
Infineon AG623100
Ballard Power Inc.A0RENB