finanzen.net
20.05.2013 14:46
Bewerten
(0)

Aktien Frankfurt: Dax-Gewinne schmelzen nach Rekordmarke

DRUCKEN
    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax (DAX) hat seine Rekordserie auch am Pfingstmontag fortgesetzt. Mit 8.456 Punkten setzte der Dax (DAX) im frühen Feiertagshandel eine weitere Rekordmarke, bevor die Gewinne bis zum Nachmittag auf plus 0,16 Prozent bei 8.411,85 Punkten schmolzen. Der MDAX (MDAX) stieg noch um 0,23 Prozent auf 14.102,74 Punkte und der TecDax (TecDAX) zog um 0,29 Prozent auf 970,23 Punkte an. Für den Eurostoxx 50 (EuroSTOXX 50) ging es derweil um 0,36 Prozent auf 2.807,82 Punkte nach unten.

    Bislang seien auch im Mai noch keine Verkäufe in Sicht, konstatierte Händlerin Anita Paluch von Gekko Markets. Sie bezog sich damit auf eine saisonale Handelsregel, die empfiehlt, sich im Mai aus dem Markt zurückzuziehen. Auch die Experten von JPMorgan rechnen aktuell nicht mit der sonst regelmäßig zu beobachten Schwächeperiode. Paluch hält mit Blick auf den weiteren Wochenverlauf besonders den Mittwoch für interessant, wenn die Zentralbanken mit ihren Sitzungsprotokollen in den Fokus rücken.

AUTOS BLEIBEN EUROPAWEIT AUF REKORDFAHRT

    Besonders gefragt waren neben den weiter erholten Commerzbank-Aktien (Commerzbank) europaweit Autohersteller. Im Dax wurden sie von VW (Volkswagen vz) mit einem Zuwachs um 2,76 Prozent angeführt. Der Autosektor legte seit Mitte April ohne größere Unterbrechung um mittlerweile gut ein Viertel zu. Händlern zufolge äußerte sich nun auch Morgan Stanley in einer aktuellen Studie positiv.

    Nur optisch deutlich im Minus lagen Fresenius-Papiere. Der Gesundheitskonzern schüttete seine Jahresdividende in Höhe von 1,10 Euro je Anteil aus. Auch Gildemeister (GILDEMEISTER), Euromicron und GfK (GfK SE) werden ex Dividende gehandelt. K+S setzten ihre jüngste Talfahrt mit minus 1,00 Prozent fort. Schwächster Dax-Wert waren aber Papiere der Deutschen Bank (Deutsche Bank), von ihrem Hoch seit Februar um 1,49 Prozent zurückkamen.

RHEINMETALL PROFITIEREN VON STUDIE

    Im MDax kletterten die Aktien von Rheinmetall nach einem positiven Analystenkommentar um 3,02 Prozent. Tim Rokossa von der Deutschen Bank stufte die Papiere von "Sell" auf "Hold" hoch. Das auf 35 Euro angehobene Kursziel liegt allerdings unter dem aktuellen Kursniveau der Papiere. Der Markt dürfte die strukturelle Schwäche in der Rüstungssparte nun ausreichend verstehen, begründete der Experte sein neues Votum. Zudem gebe es Anzeichen einer Verbesserung in der europäischen Automobilproduktion. Diese dürfte das Automobilzuliefergeschäft des Konzerns nach und nach unterstützen.

    Aktien der HHLA (Hamburger Hafen und Logistik) gehörten mit plus 2,09 Prozent ebenfalls zu den Favoriten. Analystin Ruxandra Haradau-Doser von Kepler Cheuvreux gab in einer aktuellen Studie ihre "Reduce"-Einstufung für die Papiere des Hafenbetreibers auf. Die Margen hätten ihren Boden gefunden, so die Expertin, die zudem eine überraschend gute Volumenentwicklung konstatierte. Die Bewertung sei allerdings ambitioniert. Sie stuft HHLA nun mit "Hold" ein./ag/mis

Anzeige

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.05.2019Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
21.05.2019Deutsche Bank SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
20.05.2019Deutsche Bank SellUBS AG
10.05.2019Deutsche Bank UnderperformRBC Capital Markets
02.05.2019Deutsche Bank UnderweightBarclays Capital
24.10.2018Deutsche Bank buyequinet AG
30.08.2018Deutsche Bank buyequinet AG
24.05.2018Deutsche Bank kaufenDZ BANK
24.05.2018Deutsche Bank buyequinet AG
27.04.2018Deutsche Bank buyequinet AG
22.05.2019Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
29.04.2019Deutsche Bank NeutralJP Morgan Chase & Co.
29.04.2019Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
26.04.2019Deutsche Bank HaltenDZ BANK
26.04.2019Deutsche Bank NeutralUBS AG
21.05.2019Deutsche Bank SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
20.05.2019Deutsche Bank SellUBS AG
10.05.2019Deutsche Bank UnderperformRBC Capital Markets
02.05.2019Deutsche Bank UnderweightBarclays Capital
29.04.2019Deutsche Bank UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich tiefer -- Dow verliert kräftig -- Deutsche Bank will radikaler umbauen: Aktie mit Rekordtief -- ifo-Index stärker als erwartet gesunken -- KWS SAAT, Pfeiffer Vacuum, GEA im Fokus

Vapiano erhält Finanzspritze - Vorlage Jahresabschluss verschoben. Facebook entfernt mehr als drei Milliarden Fake-Konten. Dieter Zetsche ist jetzt TUI-ChefKontrolleur. Symrise begibt Anleihe über 500 Millionen Euro. Sprint-Aktien steigen - Zuversicht für Fusion mit T-Mobile US. CTS Eventim wächst im ersten Quartal.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das verdienen Aufsichtsratschefs in DAX-Konzernen
Deutlich unter Vorstandsgehältern
Apps & Social Media: Die wertvollsten Marken der Welt
Welche Marke macht das Rennen?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
Amazon906866
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB
Huawei TechnologiesHWEI11
Infineon AG623100
Lufthansa AG823212
SteinhoffA14XB9