finanzen.net
30.04.2013 12:06
Bewerten
(0)

Aktien Frankfurt: Gewinne - Hoffen auf Leitzinssenkung, Deutsche Bank ziehen an

DRUCKEN
    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax (DAX) hat am Dienstag weiterhin von der Hoffnung auf eine Zinssenkung in der Eurozone profitiert. Hinzu kam ein Kursprung bei den Aktien der Deutschen Bank. Gegen Mittag kletterte der deutsche Leitindex um 0,68 Prozent auf 7.927,01 Punkte. Damit deutete sich auf Monatssicht ein Gewinn von etwa anderthalb Prozent an. Für den MDAX (MDAX) ging es zuletzt um 0,39 Prozent auf 13.451,10 Punkte nach oben. Der TecDax (TecDAX) trat mit einem Plus von 0,01 Prozent auf 924,80 Punkte nahezu auf der Stelle. Der Eurostoxx 50 (EuroSTOXX 50) bewegte sich bei einem Stand von 2.717,11 Punkten ebenfalls kaum vom Fleck.

    Zuletzt schwache Konjunkturdaten, die Rezession in der Euro-Peripherie sowie eine zurückgehende Inflation könnten die europäischen Notenbanker am Donnerstag dazu bewegen, den Leitzins auf das Rekordtief von 0,5 Prozent zu reduzieren, schrieb Analyst Gregor Kuhn vom Broker IG in einem Kommentar. Indes sind die deutschen Verbraucher trotz Konjunkturflaute und einer teilweise chaotisch verlaufenen Zypern-Rettung weiter in Kauflaune. Das vom Forschungsunternehmen GfK ermittelte Konsumklima fiel zuletzt deutlich besser aus als erwartet.

DEUTSCHE BANK GEWINNEN MEHR ALS SIEBEN PROZENT

    Ansonsten bewegten vor allem die Bilanzen einiger Dax-Konzerne. "Für Aufsehen sorgt mal wieder die Deutsche Bank", sagte Händlerin Sarah Brylewski vom Broker Gekko Global Markets. Im ersten Quartal stieg der Überschuss der Bank überraschend deutlich. Auch die Sorgen um die Kapitalisierung ist die Großbank angegangen. In einem beschleunigten Verfahren sammelte die Bank bei institutionellen Anlegern knapp drei Milliarden Euro ein. Die Analystenreaktionen fielen sehr positiv aus. Die Titel der Deutschen Bank stiegen an der Dax-Spitze um 7,52 Prozent auf 35,375 Euro. Die Zahlen der Deutschen Börse (Deutsche Boerse) überzeugten ebenfalls. Für die Papiere des Börsenbetreibers ging es um 1,62 Prozent nach oben.

    Der Medizin- und Krankenhauskonzern Fresenius sowie seine Dialysetochter Fresenius Medical Care (FMC) (Fresenius Medical Care) hingegen verfehlten die Erwartungen der Analysten. FMC zum Beispiel verzeichnete überraschend einen Gewinnrückgang. Mit einem Minus von 3,62 Prozent waren die FMC-Titel das Schlusslicht im Dax. Die Papiere des Mutterkonzern Fresenius (Fresenius SECo) büßten 2,26 Prozent ein.

WACKER CHEMIE AN DER MDAX-SPITZE

    Der im MDax geleistete Spezialchemiekonzern und Halbleiter-Zulieferer Wacker Chemie war wegen der anhaltenden Solarkrise mit einem Gewinneinbruch in das neue Jahr gestartet. Für Analyst Peter Spengler von der DZ Bank ist das schwache erste Quartal allerdings keine Überraschung. In dem freundlichen Marktumfeld zogen die Titel an der Indexspitze um 3,49 Prozent an. Die Anteilsscheine von Leoni (LEONI) stiegen um 2,39 Prozent. Der bestätigte Ausblick und die von anderen Zulieferern geteilte Erwartung einer Belebung im zweiten Halbjahr trieben die Aktien des Kabelspezialisten und Autozulieferers an, meinte ein Börsianer.

    Für Qiagen-Aktien (QIAGEN) ging es am TecDax-Ende um mehr als vier Prozent abwärts. Das Biotechunternehmen war mit einem Gewinnrückgang ins laufende Geschäftsjahr gestartet. An der Indexspitze stiegen die Titel von Evotec um knapp fünf Prozent. Das Biotech-Unternehmen geht mit dem Belfer-Institut für angewandte Krebsforschung eine Kooperation zur Entwicklung neuer Krebstherapien ein.

RTL STARTEN AUF XETRA

    Die Aktien der RTL Group starteten auf der Handelsplattform Xetra mit einem Kurs von 55,50 Euro. Der Medienkonzern Bertelsmann hatte sich für diesen Preis von einem Paket von 25,5 Millionen Aktien oder gut 17 Prozent getrennt. Bertelsmann bleibt mit 75,1 Prozent weiterhin Mehrheitsaktionär. Zuletzt notierten die RTL-Papiere etwas tiefer bei 54,89 Euro. Die Titel von Solarworld (SolarWorld) sanken nach einer Achterbahnfahrt zuletzt um knapp ein Prozent. Die Eigentümer und Gläubiger müssen für die Rettung des angeschlagenen Solarunternehmens tief in die Tasche greifen./la/rum

    --- Von Lutz Alexander, dpa-AFX ---

Nachrichten zu EVOTEC SE

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu EVOTEC SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.05.2019EVOTEC SE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
17.05.2019EVOTEC SE HoldDeutsche Bank AG
07.05.2019EVOTEC SE HoldDeutsche Bank AG
10.04.2019EVOTEC SE HoldDeutsche Bank AG
05.03.2019EVOTEC HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.12.2018EVOTEC buyDeutsche Bank AG
15.11.2018EVOTEC buyOddo BHF
15.11.2018EVOTEC buyDeutsche Bank AG
14.11.2018EVOTEC buyDeutsche Bank AG
08.11.2018EVOTEC buyDeutsche Bank AG
22.05.2019EVOTEC SE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
17.05.2019EVOTEC SE HoldDeutsche Bank AG
07.05.2019EVOTEC SE HoldDeutsche Bank AG
10.04.2019EVOTEC SE HoldDeutsche Bank AG
05.03.2019EVOTEC HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08.11.2017EVOTEC VerkaufenDZ BANK
17.08.2017EVOTEC VerkaufenDZ BANK
10.08.2017EVOTEC VerkaufenDZ BANK
31.07.2017EVOTEC VerkaufenDZ BANK
12.07.2017EVOTEC VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für EVOTEC SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Nachhaltig investieren

Mit nachhaltigen Produkten investieren Sie in eine bessere Welt - ohne Abstriche bei der Rendite. Wie das gelingt, erklärt Heiko Geiger von der Bank Vontobel im Webinar um 18 Uhr.
Jetzt kostenlos anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX fester -- Offenbar Millionenklage gegen VW in Saudi Arabien -- Fiat Chrysler schlägt Fusion mit Renault vor - Angriff auf VW -- Wirecard, Siltronic, LEONI, Uniper, Schaeffler im Fokus

Novartis: USA lassen mehr als zwei Millionen Dollar teures Medikament zu. Brexit-Partei stärkste Kraft bei Europawahl in GB. Nasdaq zieht Übernahmeangebot für Osloer Börse zurück. Deutsche Bank muss Trump-Unterlagen nicht sofort aushändigen. QIAGEN: PIK3CA-Biomarker-Test erhält FDA-Zulassung.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das verdienen Aufsichtsratschefs in DAX-Konzernen
Deutlich unter Vorstandsgehältern
Apps & Social Media: Die wertvollsten Marken der Welt
Welche Marke macht das Rennen?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die traditionellen Volksparteien haben bei den EU-Wahlen schwach abgeschnitten. Erwarten sie nun einen veränderten politischen Kurs Europas?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Apple Inc.865985
BayerBAY001
BASFBASF11
Allianz840400
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Scout24 AGA12DM8
Infineon AG623100
BMW AG519000