finanzen.net
09.04.2013 14:42
Bewerten
(0)

Aktien Frankfurt: Neuer Erholungsversuch des Dax gerät abermals ins Stocken

DRUCKEN
    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax (DAX) hat am Dienstag auch mit seinem neuen Erholungsversuch bislang nur geringen Erfolg gehabt. Trotz des guten Starts in die US-Berichtssaison mit dem Gewinnsprung von Alcoa schmolzen die Kurszuwächse bis zum Nachmittag deutlich zusammen. So legte der deutsche Leitindex noch um 0,08 Prozent auf 7.669,10 Punkte zu, nachdem er im Hoch bis auf 7.723 Punkte geklettert war. Der MDAX (MDAX) fiel um 0,19 Prozent auf 12.963,87 Punkten und der TecDax (TecDAX) sank um 0,39 Prozent auf 909,09 Punkte. Der Eurostoxx 50 (EuroSTOXX 50) gewann unterdessen dank gefragter Bankentitel 0,47 Prozent auf 2.601,31 Punkte.

    Händlerin Anita Paluch von Gekko Markets sah in den Zahlen von Alcoa und den chinesischen Inflationsdaten zwar eine Stimmungsstütze. Vor allem, da der nachlassende Inflationsdruck der chinesischen Zentralbank wieder mehr Spielraum für eine Lockerung der Geldpolitik gibt. In den deutschen Exportzahlen vom Morgen lasse sich jedoch deutlich die Belastung durch die Eurokrise ablesen, was die positiven Impulse gedämpft habe.

DEUTSCHE BANK BESTER DAX-WERT - K+S NACH STUDIE SCHWACH

    Bei weiter dünner Nachrichtenlage setzten sich auch im Dax Bankentitel an die Spitze: Die zuletzt unterdurchschnittlichen Papiere der Deutschen Bank (Deutsche Bank) verbesserten sich um 2,82 Prozent, Commerzbank folgten mit plus 2,48 Prozent. ThyssenKrupp, anfänglich deutlicher im Plus, legten nach sieben Verlusttagen noch 0,91 Prozent zu. Der europäische Rohstoffsektor nutzte auch dank Alcoa etwas von seinem Erholungspotenzial. Volkswagen Vorzüge (Volkswagen vz) markierten dagegen mit minus 2,11 Prozent das Indexende. Börsianer sprachen von einem sehr schwachen Chartbild, nachdem der Kampf die viel beachtete 200-Tage-Linie nun wohl verloren sei.

EADS SEHR SCHWACH WEGEN PLATZIERUNG VON LAGARDERE

    EADS-Papiere stachen im MDax mit minus 3,26 Prozent heraus. Der französische Medienkonzern Lagardere hat wie erwartet seine gesamte Beteiligung am Luftfahrt- und Rüstungskonzern losgeschlagen. In einer Privatplatzierung von etwa 61 Millionen Aktien nahm der Konzern des früheren EADS-Verwaltungsratschefs Arnaud Lagardere fast 2,3 Milliarden Euro ein.

    Aurubis-Papiere (Aurubis) profitierten mit plus 4,65 Prozent einem Börsianer zufolge nicht nur von Alcoa-Zahlen. Einem Medienbericht zufolge plane der führende europäische Kupferkonzern die Ausweitung seiner Kapazitäten. Nach dem starken Kursrutsch von in der Spitze rund 20 Prozent seit Anfang Februar stütze dies die Aktie, so der Börsianer./ag/mis

Anzeige

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08:16 UhrDeutsche Bank SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
20.05.2019Deutsche Bank SellUBS AG
10.05.2019Deutsche Bank UnderperformRBC Capital Markets
02.05.2019Deutsche Bank UnderweightBarclays Capital
29.04.2019Deutsche Bank NeutralJP Morgan Chase & Co.
24.10.2018Deutsche Bank buyequinet AG
30.08.2018Deutsche Bank buyequinet AG
24.05.2018Deutsche Bank kaufenDZ BANK
24.05.2018Deutsche Bank buyequinet AG
27.04.2018Deutsche Bank buyequinet AG
29.04.2019Deutsche Bank NeutralJP Morgan Chase & Co.
29.04.2019Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
26.04.2019Deutsche Bank HaltenDZ BANK
26.04.2019Deutsche Bank NeutralUBS AG
26.04.2019Deutsche Bank HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
08:16 UhrDeutsche Bank SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
20.05.2019Deutsche Bank SellUBS AG
10.05.2019Deutsche Bank UnderperformRBC Capital Markets
02.05.2019Deutsche Bank UnderweightBarclays Capital
29.04.2019Deutsche Bank UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt klar im Plus -- US-Börsen im Plus -- Morgan Stanley setzt Tesla unter Druck -- Ceconomy: Umbaukosten belasten -- Daimler will bei Verwaltung sparen -- EVOTEC, LEONI, Siemens im Fokus

Pfund gewinnt stark nach Spekulationen über zweites Referendum. thyssenkrupp-Aufsichtsrat genehmigt Neuausrichtung einstimmig. Restaurantkette von Starkoch Jamie Oliver ist insolvent. adidas-Aktie geht nach kurzer Pause wieder auf Rekordjagd. OECD senkt globale Wachstumsprognose.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
In diesen Berufen bekommt man das höchste Gehalt
Mit welchem Beruf kommt man am ehesten an die Spitze?
Städte für Millionäre
Hier fühlen sich die Vermögenden am wohlsten
In diesen Ländern ist Netflix am billigsten
Wo zahlen Abonnenten am wenigsten?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Huawei TechnologiesHWEI11
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
Amazon906866
BayerBAY001
BASFBASF11
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
Infineon AG623100
EVOTEC SE566480
Allianz840400