03.02.2016 12:48
Bewerten
(0)

Amerikanische Handelskammer und BDI erleichtert über Datenabkommen

DRUCKEN

   BERLIN (Dow Jones)--Die amerikanische Handelskammer in Deutschland und die deutsche Industrie zeigen sich erleichtert über die Verständigung zwischen Europäischer Union und den USA zum transatlantischen Datenaustausch. "Das ist ein starkes Signal, um das Vertrauen in eine datengetriebene, globale Wirtschaft zu stärken", erklärte Kammerpräsident Bernhard Mattes am Mittwoch.

   Auch die deutsche Industrie atmete durch. "Die Ankündigungen versprechen stärkere Schutzmechanismen für den Datenschutz im transatlantischen Wirtschaftsverkehr. Gleichzeitig zeichnet sich für die Unternehmen Rechtssicherheit ab", sagte der Hauptgeschäftsführer des Industrieverbands BDI, Markus Kerber.

   Tags zuvor hatten beide Seiten eine politische Einigung erreicht. Das neue Abkommen "US-EU Privacy Shield" soll das Datenabkommen "safe harbor" ersetzen, welches der Europäische Gerichtshof (EuGH) im Oktober für nichtig erklärt hatte. Das neue Abkommen werde sicherstellen, dass die Grundrechte der Europäer beim Übertragen ihrer Daten in die USA gewährleistet seien, erklärte die EU-Kommission. Bisher konnten sich die US-Behörden aus Gründen wie der nationalen Sicherheit einfach über den Datenschutz hinwegsetzen.

   Für die Wirtschaft war die Entscheidung des EuGH ein Schock. Ohne das Abkommen stünde der Austausch von personenbezogenen Daten wie Lieferadressen und Kontaktdaten von Europa in die Vereinigten Staaten auf rechtlich sehr wackeligen Füßen. Mattes forderte jetzt eine rasche Erklärung aller EU-Datenschutzbehörden. "Kurzfristig ist ein gemeinsames Statement der europäischen Datenschutzbehörden notwendig, in dem klargestellt wird, dass neben Safe Harbor auch bereits etablierte Mechanismen wie Standardvertragsklauseln ihre rechtliche Gültigkeit behalten". Letztere Regeln den Export von Daten wie Telefonnummern an Dienstleister außerhalb der EU, wie zum Beispiel Callcenter in Indien.

   Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

   DJG/chg/kla

   (END) Dow Jones Newswires

   February 03, 2016 06:18 ET (11:18 GMT)

   Copyright (c) 2016 Dow Jones & Company, Inc.- - 06 18 AM EST 02-03-16

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Bechtle - Der Favorit im IT-Segment!

Ein breit aufgestelltes, gut diversifiziertes Produkt- und Serviceangebot, eine solide Finanzbasis und ein gutes Gespür für chancenreiche Trends und wachstumsstarke Marktsegmente - diese Mischung ist das Erfolgsgeheimnis von Bechtle. Lesen Sie im aktuellen Anlegermagazin die ganze Story über Bechtle.
Kostenfrei registrieren und dabei sein!

Heute im Fokus

DAX geht mit deutlichem Plus ins Wochenende -- Wall Street ebenfalls fester -- BASF mit Rekordhoch -- Ceconomy-Aktie fällt zweistellig -- KUKA, Apple, American Express, IBM im Fokus

Biotest nimmt letzte Hürde für Übernahme durch Chinesen. Airbus verhandelt offenbar mit British Airways über A380-Deal. Alphabet-Tochter Google schließt in China Patentdeal mit Techkonzern Tencent. Morgan Stanley: Diese Tech-Aktien sollten Sie 2018 im Depot haben. Untergang einer Bitcoin-Börse - Betrüger konnte den Kurs innerhalb weniger Minuten verachtfachen.

Top-Rankings

KW 3: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 3: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 2: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Das sind die größten Privatbanken weltweit
Welche Bank macht 2017 das Rennen?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2017
Wo lagert das meiste Gold?
Die mächtigsten Frauen der Welt 2017
Welche Frau belegt den ersten Platz?
Das Wachstum der Schulden in verschiedenen Regionen
Welche Region konnte ihren Schuldenberg am meisten verkleinern?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wünschen Sie sich, dass sich Union und SPD erneut auf eine große Koalition (GroKo) einigen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Steinhoff International N.V.A14XB9
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Bank AG514000
BASFBASF11
EVOTEC AG566480
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100
adidas AGA1EWWW
Deutsche Telekom AG555750
Apple Inc.865985
Allianz840400
Amazon906866
GeelyA0CACX
E.ON SEENAG99