finanzen.net
05.05.2014 14:15
Bewerten
(2)

Aus Travelfruits wird Travista: Das Shoppingportal für Luxusreisen jetzt mit neuem Namen und erstmalig mit TV Kampagne

DRUCKEN
Offenburg (ots) - Travelfruits heißt jetzt Travista. Ab heute läuft auf zahlreichen deutschen Privatsendern erstmalig der neue TV-Spot von Travista.de. So wird zum einen der neue Name des online Reiseclubs veröffentlicht und zum anderen die Bekanntheit des Portals gesteigert. Das Shoppingportal für Luxusreisen bietet seinen Mitgliedern vier und fünf Sterne Hotels mit bis zu 70 Prozent Ersparnis an. Der neue Claim fasst es zusammen: "Mehr Sterne für Ihr Geld!"

Investition in den Bekanntheitsgrad

Unter dem Namen Travelfruits wurde Travista im Herbst 2012 als erstes Portal seiner Art im deutschen Markt präsentiert. Mit über 200.000 Clubmitgliedern ist Travista mittlerweile ein etabliertes Online-Portal. Clubmitglied werden kann jeder, der sich registiert. Die Mitgliedschaft ist kostenlos. Pro Woche werden über 30 hochwertige Reisen auf Travista angeboten und verkauft.

Der heute gestarteten TV-Kampagne ging eine intensive Marktforschung voraus. Ergebnisse der Studie: Die 14.000 befragten User sind mit dem Design und der Nutzerfreundlichkeit des Portals sehr zufrieden. Lediglich der ursprüngliche Name "Travelfruits" sei in der gesprochenen Sprache recht schwer zu verstehen. "Das war speziell für die geplante TV-Kampagne ein wichtiger Punkt und deshalb haben wir uns dazu entschieden, den Namen anzupassen", erklärt Mitgründer Rafael Baer. "Travista war geboren!"

Das Kunstwort kombiniert die Worte "Travel" und "Vista" und steht für Reisen mit starken Perspektiven. Das Design des Portals bleibt gleich, lediglich der Name ändert sich. Bestehende User werden in ihrer vertrauten Welt abgeholt, neue User lernen Travista über die online und TV-Kampagne kennen.

Das Reisewunder: Travista.de TV-Spot

Betonwüste Hochhaussiedlung. Zuschauer blicken in das Wohnzimmer eines glücklichen Paars. Doch die beiden haben Fernweh. Im Hintergrund spielt "Resaid" ihre Akustik-Version des Dance-Klassikers "Toca's Miracle". Genau auf dieses "Miracle" hoffen die beiden Protagonisten. Sie stehen auf ihrem Balkon und schauen sich auf einem Tablet die Website von Travista an. Mit einem Klick passiert plötzlich das "Reisewunder": Vor ihnen erscheint die imposante Londoner Tower Bridge...

Ab 99,- EUR können alle Travista Clubmitglieder ebenfalls ein Reisewunder erleben und aktuell zwei Übernachtungen im 4* The Westbridge Hotel in London buchen. Neben Städtetrips bietet Travista auch Strandurlaube und Wellnesshotels zu günstigen Konditionen an. Ab 250 EUR für zwei Nächte können sich Wellnesshungrige z.B. im Südtiroler Bella Vista Hotel Emma verwöhnen lassen. Allein der Spabereich mit Blick auf die Dolomiten ist eine Reise wert. Für Strandliebhaber gibt es derzeit das 5* Hotel Eagles Palace auf Chalkidiki im Angebot. Es gehört zu den Small Luxury Hotels und kann ab 301 EUR für sieben Nächte auf Travista.de gebucht werden.

Titelsong der Newcomerband "Resaid"

Für die Kampagne arbeitet Travista eng mit der deutschen Newcomer Band Resaid zusammen. Die Sängerinnen Tamy und Leo veröffentlichen ihr Debütalbum "Acoustic Adventures" am 23. Mai. Das Album ist eine musikalische Verneigung vor den größten Dance-Klassikern der 1990er und 2000er - diese werden auf "Acoustik Adventures" völlig neu interpretiert. "Toca's Miracle", der Song aus dem Travista Spot, ist die erste Single aus dem Konzeptalbum.

"Der lässige Akustik-Sound von Resaid ist Urlaubsfeeling pur und passt perfekt zu unserem Spot. Wir haben noch ein paar Überraschungen mit Resaid geplant. Darauf können sich unsere Mitglieder schon heute freuen", sagt Baer.

Weitere Informationen:

Website: www.travista.de

TV Spot: www.youtube.com/channel/UC3ahX8gw8xbG0RW4fG3YbKA

OTS: Travista newsroom: http://www.presseportal.de/pm/113248 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_113248.rss2

Pressekontakt: Travista Pressestelle Tel: +49 177 74 811 68 Mail: presse@travista.de

+ 13% pro Jahr - So erzielen Sie höhere Renditen

Wie können Anleger mehr Rendite aus ihrem Depot holen ohne dabei höhere Risiken einzugehen? Im Online-Seminar erklärt der Finanz­mathematiker Michael Schnoor, wie es funktioniert.
Hier informieren und kostenlos anmelden
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht tiefer in den Feierabend -- Elon Musk kauft Tesla-Aktien -- Fresenius pessimistischer für Gesamtjahr -- Netflix schlägt Erwartungen -- IBM, FMC, Roche im Fokus

"Boomwahrscheinlichkeit" in Deutschland bei knapp 35 Prozent. RIB Software beschließt kleinen Aktienrückkauf. EU genehmigt Verkauf von Praxair-Geschäften nach Japan. BVB-Aktie im Aufwind: 17-Jahres-Hoch. Experten rechnen mit anhaltend steigenden Anleiherenditen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die weltweit größten Smartphone-Hersteller
Der Worldwide Quarterly Mobile Phone Tracker
So viel erhalten Bundesliga-Clubs durch Trikotsponsoring
Das Trikotsponsoring der Bundesliga 2018/2019
In diesen Städten leben die Superreichen
Welche Stadt ist besonders beliebt?
Automobilneuheiten-Messe
Neue Studien und Serienfahrzeuge
Best Global Brands 2018
Die Top 20 der wertvollsten Marken weltweit
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass Angela Merkel Anfang Dezember auf dem Parteitag der CDU als Parteichefin wiedergewählt wird?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Lufthansa AG823212
Aurora Cannabis IncA12GS7
Netflix Inc.552484
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (FMC) St.578580
Wirecard AG747206
Amazon906866
Deutsche Bank AG514000
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)578560
Daimler AG710000
EVOTEC AG566480
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
BVB (Borussia Dortmund)549309
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11