finanzen.net
25.04.2013 18:32
Bewerten
(2)

Bär/Jarzombek: Contergan-Opfer bekommen 120 Millionen Euro mehr an Unterstützung

DRUCKEN
Berlin (ots) - Der Deutsche Bundestag erhöht am heutigen Donnerstag die Hilfen für Contergan-Opfer um jährlich 120 Millionen Euro. Dazu erklären die familienpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dorothee Bär, und der zuständige Berichterstatter Thomas Jarzombek:

"Mit dem Gesetz stellen wir eine angemessene Unterstützung der Contergan-Opfer sicher. Unser oberstes Ziel war es, den contergangeschädigten Menschen ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. Aufgrund der Spätfolgen der Schädigung sind die Betroffenen im Alltag immer häufiger auf Hilfen angewiesen. Angehörige sind damit überlastet. Die Erhöhung der Maximalrenten von bislang 1.152 Euro auf künftig 6.912 Euro monatlich gibt den Contergan-Geschädigten ein Stück Unabhängigkeit.

Für die Erhöhung der Renten stellen wir jährlich 90 Millionen Euro, für den Hilfefonds jährlich bis zu 30 Millionen Euro zur Verfügung. Aus ihm sollen Heil- und Hilfsmittel bezahlt werden, wenn die Kosten von keiner anderen Stelle übernommen werden. Finanziert werden können unter anderem spezielle Rollstühle, Hörgeräte aber auch Schmerztherapien, Osteopathie oder Lymphdrainagen.

Um Eltern, Kinder und Ehepartner von contergangeschädigten Menschen zu entlasten, haben wir geregelt, dass sie weder vom Sozialhilfeträger in Anspruch genommen werden können noch mit ihrem Einkommen und Vermögen einspringen müssen, wenn die Contergan-Geschädigten Leistungen des SGB XII beziehen, die unmittelbar mit der Behinderung zusammenhängen.

Mit der finanziellen Unterstützung können wir das Leid der Betroffenen nicht aufwiegen, aber wir können ihnen damit das Leben ein wenig erleichtern."

Originaltext: CDU/CSU - Bundestagsfraktion Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/pm/7846 Pressemappe via RSS : http://www.presseportal.de/rss/pm_7846.rss2

Pressekontakt: CDU/CSU - Bundestagsfraktion Pressestelle Telefon: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http://www.cducsu.de Email: pressestelle@cducsu.de

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht mit Gewinnen ins Wochenende -- RWE: Vorzeitiges Aus für Hambach würde Milliarden kosten -- Uber könnte Deliveroo schlucken -- Tesla, Adobe, Amazon, Netflix im Fokus

HeidelbergCement verkauft Werk in Ägypten an Emaar Industries. Drei Novartis-Medikamente in Europa zur Zulassung empfohlen. Britisches Pfund nach May-Ansprache unter Druck. Bayer-Aktie: Mehr als nur Glyphosat-Risiken. Micron steigert Gewinn und Umsatz kräftig. DAX-Änderung ab Montag: Commerzbank steigt ab, Wirecard auf.

Umfrage

Die Parteien in Deutschland streiten sich um einen möglichen Militäreinsatz in Syrien. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Aurora Cannabis IncA12GS7
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Steinhoff International N.V.A14XB9
BYD Co. Ltd.A0M4W9
BayerBAY001
Amazon906866
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
EVOTEC AG566480
Deutsche Telekom AG555750
Ballard Power Inc.A0RENB
E.ON SEENAG99