finanzen.net
29.06.2016 12:07
Bewerten
(0)

Bertelsmann beteiligt sich an indischem Fintech-Unternehmen Lendingkart (FOTO)

DRUCKEN
Gütersloh/Neu Delhi (ots) -

- Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/bilder -

- Investment in führenden Kreditvermittler für kleine und mittlere Unternehmen - Finanzierungsrunde über insgesamt 32 Mio. US-Dollar - Weiterer Geschäftsausbau in strategischer Wachstumsregion

Bertelsmann baut seine Digitalgeschäfte in der strategischen Wachstumsregion Indien weiter aus. Das internationale Medien-, Dienstleistungs- und Bildungsunternehmen führt eine Finanzierungsrunde (Series B) in das indische Fintech-Unternehmen Lendingkart an.

Lendingkart ist auf die Vermittlung von Krediten für kleine und mittelgroße Unternehmen in Indien fokussiert. In den vergangenen zwei Jahren hat das Start-up über seine Plattform Kapital für Firmen in 135 indischen Städten arrangiert. Das Geschäftsmodell ist dabei komplett digital: die Kreditwürdigkeit der Kunden wird vollständig automatisiert über Algorithmen überprüft, so dass diese häufig innerhalb von weniger als 24 Stunden Geld erhalten.

Lendingkart wird das nun eingenommene Kapital nutzen, um weiter in die Technologie seiner Plattform zu investieren, seine Daten-Auswertung zu verbessern und neue digitale Finanzprodukte einzuführen. Außerdem möchte das Unternehmen regional in weitere Städte Indiens expandieren. Weitere Kapitalgeber in der jetzigen Finanzierungsrunde über insgesamt 32 Mio. US-Dollar sind die Finanzinvestoren Darrin Capital Management, Mayfield India, Saama Capital und India Quotient.

Pankaj Makkar, Managing Director von Bertelsmann India Investments, erklärte: "Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit Lendingkart. Zusammen werden wir nun daran arbeiten, die Kreditvermittlung der Zukunft in Indien aufzubauen. Lendingkart ist ein hervorragendes Beispiel für digitale Innovationen: durch Technologie und Datenverarbeitung bietet das Unternehmen seinen Kunden selbst in den abgelegenen Ecken Indiens schnelleren Zugang zu Kapital."

Harshvardhan Lunia, Mit-Gründer und CEO von Lendingkart, ergänzte: "Durch Bertelsmann gewinnen wir ein noch tieferes Verständnis des globalen Finanz- und Internetgeschäfts. Dank Konzerntöchtern wie dem führenden Finanzdienstleister Arvato Financial Solutions verfügt Bertelsmann über großes Know-how im Bereich Fintech. Mit dieser frischen Perspektive wird uns Bertelsmann helfen, die führende Kreditvermittlungsplattform für kleine und mittelgroße Unternehmen in Indien zu werden."

Lendingkart ist das mittlerweile achte Portfolio-Unternehmen von Bertelsmann India Investments und das dritte neue Investment in diesem Jahr. Im April investierte das Unternehmen in das Mode-Netzwerk Roposo; im Januar beteiligte sich Bertelsmann am E-Commerce-Dienstleister KartRocket. Zudem hält der Konzern unter anderem Anteile am Musikstreaming-Dienst Saavn und an Indiens führendem Online-Marktplatz für Möbel Pepperfry. Gleichzeitig sind mehrere Unternehmensbereiche von Bertelsmann in Indien aktiv: Über ihre Produktionseinheit Fremantle Media ist die RTL Group mit Formaten wie "Indian Idol", "The X Factor" und "Got Talent" in Indien erfolgreich. Darüber hinaus hat die RTL Group im letzten Jahr die Mehrheit an YoBoHo, einem Produzenten von Kinderprogrammen z. B. auf YouTube, erworben. Penguin Random House ist der größte englischsprachige Publikumsverlag im Land und Arvato bietet internationalen Kunden zahlreiche Dienstleistungen in den Bereichen Customer Relationship Management und Marketing an.

Über Bertelsmann

Bertelsmann ist ein Medien-, Dienstleistungs- und Bildungsunternehmen, das in rund 50 Ländern der Welt aktiv ist. Zum Konzernverbund gehören die Fernsehgruppe RTL Group, die Buchverlagsgruppe Penguin Random House, der Zeitschriftenverlag Gruner + Jahr, das Musikunternehmen BMG, der Dienstleister Arvato, die Bertelsmann Printing Group, die Bertelsmann Education Group sowie das internationale Fonds-Netzwerk Bertelsmann Investments. Mit 117.000 Mitarbeitern erzielte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 17,1 Mrd. Euro. Bertelsmann steht für Kreativität und Unternehmergeist. Diese Kombination ermöglicht erstklassige Medienangebote und innovative Servicelösungen, die Kunden in aller Welt begeistern.

Über Bertelsmann Investments

Bertelsmann Investments bündelt die globalen Start-up-Beteiligungen von Bertelsmann. Schwerpunkt der Aktivitäten sind die strategischen Wachstumsregionen Brasilien, China und Indien sowie die USA und Europa. Beteiligungen erfolgen über die strategischen Investitionsplattformen Bertelsmann Brazil Investments (BBI), Bertelsmann Asia Investments (BAI), Bertelsmann India Investments (BII) und Bertelsmann Digital Media Investments (BDMI). Über diese Fonds ist Bertelsmann an mehr als 100 innovativen Unternehmen beteiligt.

OTS: Bertelsmann SE & Co. KGaA newsroom: http://www.presseportal.de/nr/7842 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_7842.rss2

Pressekontakt: Bertelsmann SE & Co. KGaA Andreas Grafemeyer Leiter Medien- und Wirtschaftsinformation Tel.: +49 5241 80-2466 andreas.grafemeyer@bertelsmann.de

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt leichter -- DOW beendet Handel grün -- Netflix Quartalszahlen: Umsatz unter Erwartungen -- Morgan Stanley enttäuscht im Schlussquartal -- Inflation im Euroraum entfernt sich vom EZB-Ziel

Abgasskandal: VW zahlt Millionen-Sicherheitsleistung in Indien. Aurora Cannabis-Aktie fällt tief: Wandelanleihe angekündigt. Druck auf Chinas Huawei steigt - Neue US-Ermittlungen berichtet. Fed-Beige Book: Marktvolatilität und höhere Zinsen drücken auf die Stimmung. Société Générale will stabile Dividende zahlen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Abschlüsse der DAX-Chefs
Diese Studiengänge haben die DAX-Chefs absolviert
Die Performance der DAX 30-Werte in 2018.
Welche Aktie macht das Rennen?
Das sind die reichsten Länder Welt 2018
USA nicht mal in den Top 10
Die Performance der Rohstoffe in in 2018.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wie viele Zinserhöhungen der US-Notenbank erwarten Sie 2019?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Aurora Cannabis IncA12GS7
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Wirecard AG747206
SteinhoffA14XB9
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Netflix Inc.552484
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
Infineon AG623100
Siemens AG723610
EVOTEC AG566480