28.02.2013 13:22
Bewerten
(2)

Aixtron stürzt tief in die roten Zahlen

Besserung in Sicht?: Aixtron stürzt tief in die roten Zahlen | Nachricht | finanzen.net
Besserung in Sicht?
DRUCKEN
Der einstige TecDAX-Star Aixtron sieht nach einem katastrophalen Jahr 2012 erste, zaghafte Anzeichen von Besserung. Die Aktie setzt sich an die Spitze des Techindex.
Auch wenn sich der Spezialmaschinenbauer nach einem dicken Minus im abgelaufenen Geschäftsjahr keine Prognose zutraut, springen die Anleger auf die ersten vorsichtigen Äußerungen an und schicken die Aktie an die TecDAX-Spitze.

Aixtron-Papiere legten zeitweise um knapp 9 Prozent zu. Am Markt wurde dies mit wachsendem Optimismus erklärt, dass ein Tiefpunkt erreicht sein könnte. Das Papier hat mit dem Niedergang des Geschäfts seit 2011 rund zwei Drittel an Wert verloren. "Durchwachsene Ergebnisse haben ausgereicht, Leerverkäufer zur Eindeckung ihrer Positionen zu bewegen", sagte ein Börsianer.

Einen konkreten Blick nach vorn traut sich das Unternehmen derzeit nicht zu. Da die Auftragseingänge weiterhin kaum planbar seien, lasse sich derzeit keine genaue Prognose für Umsatzerlöse und EBIT-Marge im laufenden Geschäftsjahr geben, hieß es. Doch der scheidende Vorstandschef Paul Hyland sorgte dennoch für gute Stimmung: "Allerdings bestärkt uns das aktuelle, wenn auch niedrige, Nachfrageniveau im zweiten Halbjahr 2012 in das Jahr 2013 hinein in unserer Ansicht, dass die Talsohle des aktuellen Investitionszyklus erreicht ist." Im Jahresverlauf 2013 könne wegen der Nachfrage nach LED-Produktionsanlagen auf eine Markterholung gehofft werden.

Bereits die Entwicklung in der zweiten Jahreshälfte 2012 zeigt einen Trend nach oben: Die Umsatzerlöse stiegen gegenüber dem ersten Halbjahr um rund 58 Prozent. Der Auftragseingang kletterte in der zweiten Jahreshälfte um rund 14 Prozent im Vergleich zu den ersten sechs Monaten.

Die Jahresbilanz fiel dennoch düster aus: Der Umsatz rutschte im Gesamtjahr um 63 Prozent auf 227,8 Millionen Euro ab, unter dem Strich stand ein dickes Minus von 145 Millionen Euro nach einem Gewinn von knapp 80 Millionen im Vorjahr. Im Jahresverlauf 2012 seien Kunden mit Investitionen in neue LED-Produktionskapazitäten weiterhin sehr zurückhaltend gewesen. Auch operativ war das Bild düster, das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag bei minus 132,3 Millionen Euro nach einem Plus von 112,9 im Vorjahr. Abgesehen vom Umsatz lagen die Zahlen unter den Erwartungen der Analysten.

Der Auftragseingang brach um fast drei Viertel auf 131,4 Millionen Euro ein. Erwartungsgemäß gehen die Aktionäre leer aus. Im Vorjahr gab es noch eine Dividende von 0,25 Euro.

AACHEN (dpa-AFX)

Nachrichten zu AIXTRON SE

  • Relevant
    3
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
    2
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu AIXTRON SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.01.2018AIXTRON SE buyDeutsche Bank AG
12.01.2018AIXTRON SE Equal weightBarclays Capital
19.12.2017AIXTRON SE VerkaufenDZ BANK
04.12.2017AIXTRON SE Equal weightBarclays Capital
02.11.2017AIXTRON SE VerkaufenIndependent Research GmbH
12.01.2018AIXTRON SE buyDeutsche Bank AG
27.10.2017AIXTRON SE buyDeutsche Bank AG
26.10.2017AIXTRON SE buyOddo Seydler Bank AG
26.10.2017AIXTRON SE accumulateequinet AG
24.10.2017AIXTRON SE accumulateequinet AG
12.01.2018AIXTRON SE Equal weightBarclays Capital
04.12.2017AIXTRON SE Equal weightBarclays Capital
27.10.2017AIXTRON SE HoldCommerzbank AG
26.10.2017AIXTRON SE HoldCommerzbank AG
24.10.2017AIXTRON SE HoldCommerzbank AG
19.12.2017AIXTRON SE VerkaufenDZ BANK
02.11.2017AIXTRON SE VerkaufenIndependent Research GmbH
30.10.2017AIXTRON SE VerkaufenDZ BANK
30.10.2017AIXTRON SE SellBaader Bank
27.10.2017AIXTRON SE SellWarburg Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für AIXTRON SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Top-Favoriten 2018: Die besten Nebenwerte

Bitte vormerken: Am Mittwoch 18 Uhr ist mit Holger Steffen einer der erfahren­sten Nebenwerte-Analysten zu Gast. Seit 1999 erzielte er mit Small Caps eine Rendite von 18,1 % pro Jahr. Im Online-Seminar stellt er exklusiv seine Top-Favoriten für 2018 vor. Das dürfen Sie nicht verpassen!
Jetzt noch schnell zum Webinar mit Holger Steffen anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Bechtle - Der Favorit im IT-Segment!

Ein breit aufgestelltes, gut diversifiziertes Produkt- und Serviceangebot, eine solide Finanzbasis und ein gutes Gespür für chancenreiche Trends und wachstumsstarke Marktsegmente - diese Mischung ist das Erfolgsgeheimnis von Bechtle. Lesen Sie im aktuellen Anlegermagazin die ganze Story über Bechtle.
Kostenfrei registrieren und dabei sein!

Heute im Fokus

DAX nach neuem Rekordhoch im Plus -- Dow schließt kaum verändert -- Elon Musk verlängert als Tesla-Chef -- Erneute Short-Attacke auf Wirecard -- Lufthansa, easyJet, Netflix, GEA im Fokus

Daimler und BMW führen offenbar Carsharing-Geschäft zusammen. Finanzwirtschaft für stärkere Regulierung von Bitcoin & Co. Analysten: Apples iPhone X war Renner in Weihnachtssaison. JPMorgan will 20 Milliarden Dollar investieren. Procter & Gamble übertrifft Gewinnerwartung. Verizon macht über 18 Milliarden Dollar Gewinn.

Top-Rankings

KW 3: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 3: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 2: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Das sind die größten Privatbanken weltweit
Welche Bank macht 2017 das Rennen?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2017
Wo lagert das meiste Gold?
Die mächtigsten Frauen der Welt 2017
Welche Frau belegt den ersten Platz?
Das Wachstum der Schulden in verschiedenen Regionen
Welche Region konnte ihren Schuldenberg am meisten verkleinern?
mehr Top Rankings

Umfrage

Besitzen Sie Bitcoins oder eine andere Kryptowährung?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Steinhoff International N.V.A14XB9
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Netflix Inc.552484
EVOTEC AG566480
Deutsche Telekom AG555750
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Amazon906866
CommerzbankCBK100
GeelyA0CACX
Apple Inc.865985
Infineon AG623100
Allianz840400