04.02.2013 13:22
Bewerten
(0)

Börse Frankfurt am Mittag: Uneinheitlich, Commerzbank im Blick

DRUCKEN

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Die wichtigsten deutschen Aktienindices zeigen am Montag im Mittagshandel keine einheitliche Tendenz. Die Anleger warten auf neue Impulse und halten sich vorerst mit größeren Neuengagements zurück. Der DAX verschlechtert sich aktuell um 0,46 Prozent auf 7.797,44 Punkte, während der MDAX um 0,19 Prozent auf 12.733,38 Stellen nachgibt. Für den SDAX geht es derweil um 0,29 Prozent auf 5.844,45 Zähler nach oben. Der TecDAX steigt um 0,14 Prozent auf 881,53 Punkte. Der Bund-Future verliert 0,11 Prozent auf 141,85 Punkte, während sich der Euro um 0,60 Prozent auf 1,3566 US-Dollar verbilligt.

An der Wall Street zeichnet sich heute eine negative Handelseröffnung ab. So fällt der Dow Jones Future derzeit um 0,24 Prozent. Der NASDAQ-Future gibt um 0,01 Prozent nach, während der S&P-Future sich um 0,18 Prozent verschlechtert. Aus den USA werden heute die Industrieaufträge für Dezember gemeldet.

Die Commerzbank hat heute überraschenderweise Zahlen für das abgelaufene vierte Quartal 2012 vorgelegt. Demnach musste die Bank einen Verlust in Höhe von 720 Mio. Euro ausweisen. Die Erwartungen der Analysten wurden damit verfehlt. Der Titel gibt um 1,8 Prozent nach.

Im Blickfeld der Investoren stehen im Mittagshandel im Dax ferner die Anteilsscheine von E.ON (EON SE) als zweitbester Wert mit einem Zugewinn von 1,3 Prozent, nachdem ein Streik bei dem Versorger vorerst abgewendet werden konnte. Die Papiere des Wettbewerbers RWE notieren daneben auf Platz eins der Gewinnerliste mit 1,4 Prozent im Plus. Das Unternehmen erwägt zum Abbau seiner Verschuldung eine deutliche Ausgabenkürzung. Unterdessen treibt die Deutsche Telekom einem Pressebericht zufolge den Börsengang des britischen Mobilfunkgeschäftes voran. Der Titel verschlechtert sich daraufhin um 0,1 Prozent. Die rote Laterne wird unterdessen nunmehr von ThyssenKrupp mit einem Abschlag von 1,9 Prozent getragen.

Ganz oben auf dem Einkaufszettel der Investoren finden sich im MDAX im Mittagshandel die Anteilsscheine von Wacker Chemie mit einem Zugewinn von 2,7 Prozent wieder. Gleichzeitig trennen sich die Anleger bevorzugt von den Aktien von Fielmann, die auf dem vorletzten Platz um 2,8 Prozent nachgeben. Der Titel leidet unter einem negativen Analystenkommentar. Noch schlechter läuft es im MDAX nur noch für SGL CARBON mit einem Minus von 3,4 Prozent.

DAX: 7.797,44 (-0,46 Prozent) MDAX: 12.733,38 (-0,19 Prozent) SDAX: 5.844,45 (+0,29 Prozent) TecDAX: 881,53 (+0,14 Prozent) (04.02.2013/ac/n/m)

Anzeige

Nachrichten zu Commerzbank

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Commerzbank

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.12.2017Commerzbank buyCitigroup Corp.
18.12.2017Commerzbank HoldDeutsche Bank AG
18.12.2017Commerzbank neutralRBC Capital Markets
18.12.2017Commerzbank HoldHSBC
15.12.2017Commerzbank VerkaufenDZ BANK
19.12.2017Commerzbank buyCitigroup Corp.
21.11.2017Commerzbank buyCitigroup Corp.
13.11.2017Commerzbank buyCitigroup Corp.
21.09.2017Commerzbank buyCitigroup Corp.
18.07.2017Commerzbank buyCitigroup Corp.
18.12.2017Commerzbank HoldDeutsche Bank AG
18.12.2017Commerzbank neutralRBC Capital Markets
18.12.2017Commerzbank HoldHSBC
13.12.2017Commerzbank Equal-WeightMorgan Stanley
11.12.2017Commerzbank NeutralUBS AG
15.12.2017Commerzbank VerkaufenDZ BANK
10.11.2017Commerzbank SellS&P Capital IQ
09.11.2017Commerzbank VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
09.11.2017Commerzbank VerkaufenDZ BANK
09.11.2017Commerzbank VerkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Commerzbank nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Bechtle - Der Favorit im IT-Segment!

Ein breit aufgestelltes, gut diversifiziertes Produkt- und Serviceangebot, eine solide Finanzbasis und ein gutes Gespür für chancenreiche Trends und wachstumsstarke Marktsegmente - diese Mischung ist das Erfolgsgeheimnis von Bechtle. Lesen Sie im aktuellen Anlegermagazin die ganze Story über Bechtle.
Kostenfrei registrieren und dabei sein!

Heute im Fokus

Asiens Börsen überwiegend schwächer -- Finanzexperte: Bitcoin ist der größte Betrug in der Menschheitsgeschichte -- Bundesbankchef für Ende der EZB-Wertpapierkäufe noch in diesem Jahr

ASML übertrifft 2017 Prognosen und hebt Dividende an. Ford verfehlt Gewinnerwartungen. Tillerson stellt weitere Sanktionen gegen Nordkorea in Aussicht. Nestlé verkauft US-Süßwarengeschäft an Ferrero.

Top-Rankings

KW 2: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Die besten Airlines der Welt 2017
Welche Fluggesellschaft macht das Rennen?
Das Wachstum der Schulden in verschiedenen Regionen
Welche Region konnte ihren Schuldenberg am meisten verkleinern?

Umfrage

Wünschen Sie sich, dass sich Union und SPD erneut auf eine große Koalition (GroKo) einigen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Steinhoff International N.V.A14XB9
Daimler AG710000
AlibabaA117ME
Amazon906866
General Electric Co.851144
EVOTEC AG566480
Apple Inc.865985
BMW AG519000
Deutsche Telekom AG555750
Siemens AG723610
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Allianz840400
Scout24 AGA12DM8