29.01.2013 11:37
Bewerten
(0)

Börsen in BRIC: Indices weisen mehrheitlich Abschläge aus

DRUCKEN

Sao Paulo (www.aktiencheck.de) - Der DAXglobal BRIC Index hält sich im bisherigen Dienstaghandel moderat in der Gewinnzone. Derzeit geht es für den Auswahlindex, der die Performance der vier größten Schwellenländer der Welt abbildet um 0,09 Prozent auf 411,10 Punkte nach oben.

An den brasilianischen Aktienmärkten gewannen am Montag eindeutig die Verkäufer die Überhand. Der Leitindex Bovespa (ISIN BRIBOVINDM18/ WKN A0JZEM) pendelte zwar kurz nach Handelsstart noch um seinen letzten Schlusskurs, rutschte dann aber immer weiter in die Verlustzone ab und verabschiedete sich schließlich mit einem Abschlag von 1,87 Prozent auf 60.027,07 Stellen aus dem Handel. Kurz vor Handelsende war der Index dabei sogar unter die psychologisch wichtige Marke von 60.000 Zählern gerutscht. Banco do Brasil entwickelten sich mit einem Wertverlust von 2,7 Prozent noch schlechter als der Gesamtmarkt, während sich Petrobras mit einem Minus von 1,2 Prozent noch vergleichsweise gut behaupten konnten. Vale rutschten unterdessen um 2,4 Prozent ab.

An den chinesischen Aktienmärkten war nach den Zugewinnen vom Vortag heute keine einheitliche Tendenz auszumachen. Der Shanghai Composite zeigte sich weiterhin in guter Verfassung und rückte um 0,53 Prozent auf 2.358,98 Punkte vor. Deutlich schlechter erging es daneben in Hongkong dem Hang Seng , der sich mit einem Abschlag von 0,07 Prozent auf 23.655,17 Zähler in den Feierabend verabschiedete. In sehr guter Form waren dabei aber die Anteilsscheine des nach Kundenzahlen weltgrößten Mobilfunkanbieters China Mobile, die sich gegen den insgesamt leicht negativen Trend um 1,2 Prozent verteuern konnten. Bei den Rohstoffwerten ging es derweil für PetroChina und Sinopec um 0,2 bzw. 0,4 Prozent nach oben, während CNOOC sogar um 1,3 Prozent vorrückten. Die Anteilseigner des Internetunternehmens Tencent mussten unterdessen bei ihrem Titel einen Wertverlust von 0,2 Prozent hinnehmen.

An den russischen Aktienmärkten dominiert im aktuellen Handel die Farbe rot. Der Leitindex RTS fällt zur Stunde um 0,56 Prozent auf 1.626,29 Zähler. Sberbank können gegen den insgesamt negativen Trend leicht um 0,1 Prozent zulegen, während es für Gazprom überproportional um 0,8 Prozent nach unten geht. Die Anteilsscheine von LukOil verzeichnen sogar ein Minus von 1 Prozent.

Für den indischen Leitindex SENSEX (ISIN XC0009698199/ WKN 969819) geht es derzeit ebenfalls nach unten. So notiert der Index mit einem Minus von 0,57 Prozent bei 19.988,88 Stellen und kann damit die psychologisch wichtige Marke von 20.000 Punkten nicht verteidigen. Hoch im Kurs stehen allerdings die Anteilsscheine von Coal India, die sich um 1,6 Prozent verteuern. Daneben verzeichnen die Papiere von ITC sogar einen Zugewinn von 1,7 Prozent. (29.01.2013/ac/n/m)

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Bechtle - Der Favorit im IT-Segment!

Ein breit aufgestelltes, gut diversifiziertes Produkt- und Serviceangebot, eine solide Finanzbasis und ein gutes Gespür für chancenreiche Trends und wachstumsstarke Marktsegmente - diese Mischung ist das Erfolgsgeheimnis von Bechtle. Lesen Sie im aktuellen Anlegermagazin die ganze Story über Bechtle.
Kostenfrei registrieren und dabei sein!

Heute im Fokus

DAX beendet den Tag fester -- Dow etwas schwächer -- BASF steigert Umsatz und Gewinn 2017 kräftig -- Analyst: Bitcoin nimmt 2018 Kurs auf 100.000 US-Dollar -- Deutsche Börse, E.ON im Fokus

Apple, Oracle und Microsoft dürften 2018 weniger Anleihen begeben. Medigene-Aktien holen sich Gewinne zurück - Übernahmefantasie bleibt. Aufträge aus Dubai treiben Airbus-Aktie auf Rekordhoch. Infineon-Aktie erhält von Kaufempfehlungen weiteren Schub.

Top-Rankings

KW 2: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 2: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Die besten Airlines der Welt 2017
Welche Fluggesellschaft macht das Rennen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Das sind die größten Privatbanken weltweit
Welche Bank macht 2017 das Rennen?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2017
Wo lagert das meiste Gold?
Die mächtigsten Frauen der Welt 2017
Welche Frau belegt den ersten Platz?
Das Wachstum der Schulden in verschiedenen Regionen
Welche Region konnte ihren Schuldenberg am meisten verkleinern?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wünschen Sie sich, dass sich Union und SPD erneut auf eine große Koalition (GroKo) einigen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Steinhoff International N.V.A14XB9
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Bank AG514000
Infineon AG623100
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
EVOTEC AG566480
Deutsche Telekom AG555750
CommerzbankCBK100
Amazon906866
E.ON SEENAG99
GeelyA0CACX
Nordex AGA0D655
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Allianz840400